Home Nachrichten Minister in Gesprächen mit DUP bei dem Versuch, Unterstützung für Brexit-Deal zu...

Minister in Gesprächen mit DUP bei dem Versuch, Unterstützung für Brexit-Deal zu gewinnen Politik

Die Democratic Unionist Party wird die intensiven Gespräche fortsetzen, um zu versuchen, eine Einigung zu erzielen, die es ermöglicht, den Brexit-Deal von Theresa May zu unterstützen, wobei die Diskussionen sich auf die inländischen Rechtsgarantien konzentrieren, die gewährleisten, dass Nordirland keine regulatorischen Unterschiede mit dem Rest des Vereinigten Königreichs hat.

Downing Street ist zuversichtlich, dass die Unterstützung des DUP der Schlüssel ist, um die Unterstützung vieler konservativer Brexiter freizusetzen, wenn May ihren Deal zum dritten Mal ins House of Commons bringt.

Der Vorsitzende des DUP-Westminster, Nigel Dodds, sagte, die Diskussionen seien "freundlich und konstruktiv" auf einem Kabinett-Kabinettsgipfel mit Kabinettsministern, darunter der De-facto-Abgeordnete von Mai, David Lidington, der Umweltminister. Michael Gove und der Kanzler Philip Hammond spekulieren, dass ein finanzieller Anreiz für Nordirland Teil der Verhandlungen sein könnte.

Dodds sagte, Hammond sei bei dem Treffen anwesend gewesen, um die Rolle des HMRC, des Zolls und der Vorschriften zu diskutieren, und bestritt, dass zusätzliche Ausgaben besprochen werden mussten.

"Ich würde nichts lesen, weil der Kanzler dort war, außer er ist ein hochrangiges Regierungsmitglied, das eindeutig an vielen Themen beteiligt ist, über die wir sprechen", sagte Dodds. „In diesen Gesprächen diskutieren wir kein Bargeld. hier geht es um den Brexit und wie wir die Zukunft des Vereinigten Königreichs und die wirtschaftliche und politische Zukunft Nordirlands schützen. "

Es wird erwartet, dass die Gespräche bis zum Wochenende andauern und voraussichtlich die Rolle einer zukünftigen Versammlung in Nordirland abdecken werden, wenn der irische Stützpunkt eingesetzt würde. Dies ist eines der Themen, über das die führenden DUP-Führer nach weiteren Klarstellungen gefragt haben. Minister sind sich bewusst, dass das DUP versuchen wird, maximale Zugeständnisse zu machen.

Dodds war besonders lautstark wie die Regierung von Mai nicht das im Dezember 2017 vereinbarte und in Ziffer 50 des gemeinsamen Berichts enthaltene Bericht, in dem die Versammlung ein Veto gegen jeden neuen Regulierungsunterschied hätte, gewissenhaft umgesetzt.

"Es wird viel davon abhängen, was die Regierung tun kann, um die Garantien zu geben, die notwendig sind, um unsere Bedenken auszuräumen", sagte Dodds nach dem Treffen.

„Wir haben bereits auf unsere Besorgnis hingewiesen, dass die Regierung bisher die Ziffer 50 des gemeinsamen Berichts vom Dezember gestrichen hat, in der Nordirland hinsichtlich der möglichen Folgen des Rückhaltesystems und der Gesamtsituation der Wirtschaft gesperrt wurde Integrität des Binnenmarktes des Vereinigten Königreichs. “

Ein ehemaliger Kabinettsminister sagte, damit die ERG herunter klettere und den Deal von May beim dritten Mal der Frage unterstütze, "es gibt eine Erfordernis zum Freischalten – und das ist das DUP -, und ihr Hauptanliegen ist, dass sie von uns getrennt werden".

Mögliche Optionen sind die Einfügung in das innerstaatliche Recht, etwa im Rahmen des Durchführungsgesetzes über die Rücknahmevereinbarung, das Versprechen, dass Nordirland ein Veto gegen neue Barrieren in der Irischen See erhalten würde.

Die Regierung versprach eine "starke Rolle" für die derzeit aufgelöste Versammlung von Stormont, falls der Brexit-Rückhalt auslöst, in einem Dokument, in dem er vor der ersten sinnvollen Abstimmung Zusicherungen darlegte.

Dodds sagte zu der Zeit, dass die Versprechungen "kosmetisch und sinnlos" seien und dass die Vorschläge klar machten, dass Stormont den Anschlag niemals "außer Kraft setzen" könnte, da er Teil eines international verbindlichen Vertrags wäre.

Es wird allgemein erwartet, dass der Premierminister ihren Deal am kommenden Dienstag für eine dritte bedeutsame Abstimmung bringt, wird dies jedoch nicht tun, es sei denn, sie glaubt, dass die Abstimmung gewinnbar ist. Das würde bedeuten, 75 Abgeordnete zu überzeugen, ihre Stimmen zu ändern.

Mai sagte, dass es eine kurze technische Verlängerung von Artikel 50 geben wird, falls der Deal am Dienstag vorübergeht, aber wenn er nicht von den Abgeordneten unterstützt wird, wird sie eine viel längere Verlängerung verlangen, die die Teilnahme an den Europawahlen und vorläufige Abstimmungen im Parlament über eine Vielzahl von Ergebnissen des Brexit.

Der Brexit-Sekretär Steve Baker, der unter acht Kabinettsministern gegen die Aussicht gestimmt hatte, Artikel 50 in einer freien Abstimmung am Donnerstag zu verschieben, deutete stark an, dass er zurücktreten würde, wenn das Abkommen nicht zustande käme, und May eine längere Verlängerung anstrebte.

„Wir brauchen einen Deal, wir müssen das über die Linie bringen. Aber wenn wir keinen Deal haben, sollten wir ohne Deal gehen. Das war immer meine Position und ich habe so gewählt, wie es der Wahlkreis erwarten würde “, sagte Baker gegenüber ITV. "Wenn wir den Deal durchziehen können, wie ich hoffe, werden wir jetzt noch eine kurze technische Erweiterung benötigen, aber wenn nicht, sollten wir keine Angst haben, ohne einen Deal zu gehen."

Unabhängig davon hat die frühere Arbeits- und Rentensekretärin Esther McVey, die wegen des Vertrags von May zurückgetreten ist, den starken Hinweis gestrichen, dass sie ihn nächste Woche unterstützen könnte, nachdem das Parlament beschlossen hat, Artikel 50 zu verlängern – möglicherweise für einen längeren Zeitraum.

"Das Element besteht nun darin, dass die Leute einen schlechten Deal machen müssen, statt einen Deal zu machen", sagte sie dem Podcast "Political Thinking" der BBC. Auf die Frage, ob sie in der nächsten Woche für den Deal stimmen könnte, sagte sie: „Ja“.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Isaac Hempstead-Wright zitiert das Game of Thrones-Finale

Achtung: Der folgende Beitrag enthält Spoiler für den Game of Thrones Staffelfinale. Brandon Freakin 'Stark, König der Sechs Königreiche und zweifellos die letzte Person,...

Darf die britischen Abgeordneten über die Abhaltung eines zweiten Brexit-Referendums befragen

EFEAktualisiert:21.05.2013 18:17 UhrVerwandte NeuigkeitenDie Der britische Premierminister, der Konservative Theresa May, gab am Dienstag bekannt, dass die Bearbeitung des Brexit-Gesetzes...

Spanien verzeichnete 2018 den zweitgrößten Stromanstieg in der gesamten EU

Der Strompreis in Spanien ist der drittteuerste in der gesamten Europäischen Union. Im vergangenen Jahr wurde in unserem Land der zweithöchste Ratenanstieg verzeichnet. Die...

Olympiacos in der Schwebe | Sport

Der chaotische und leidenschaftliche griechische Basketball schreibt in diesen Tagen eine seiner surrealistischsten Folgen. Olympiacos, die zweite Mannschaft des Landes nach Anzahl der Titel,...

Eine riesige Müllkippe auf dem Grund des Mittelmeers Wissenschaft

Es sieht aus wie eine Sequenz eines postapokalyptischen Films, aber in Wirklichkeit ist es der Grund des Mittelmeers. Die von einem Unterwasser-Erkundungsroboter aufgenommenen Bilder...