Nachrichten

Moskalkova setzte sich für Lev Ponomarev :: Society :: RBC ein

Moskalkova setzte sich für Lev Ponomarev :: Society :: RBC ein

Das Moskauer Stadtgericht erhielt eine Petition des Kommissars für Menschenrechte unter der russischen Präsidentin Tatiana Moskalkova zur Freilassung des Menschenrechtsaktivisten Lev Ponomarev. Die Petition auf der Sitzung kündigte den Richter an, den Korrespondenten von RBC.

In ihrer Ansprache vor dem Gericht wies die Moskalkova darauf hin, dass Ponomarev ein aktives Mitglied des Sachverständigenrates des Ombudsmanns ist, über umfassende Erfahrung im Umgang mit verschiedenen Verletzungen der Bürgerrechte verfügt und seine Hilfe äußerst gefragt ist, auch im Zusammenhang mit Berufungen der Bürgerbeauftragte. Ponomarev identifiziert aktiv systemische Probleme im Zusammenhang mit den Menschenrechten, darunter auch die Haftbedingungen, die Unterbringung und die medizinische Versorgung, sagte die Moskalkova.

Lev Ponomarev wurde verhaftet, weil er den Fall New Greatness veröffentlicht hatte

Am 5. Dezember verhaftete das Gericht von Tverskoy den 77-jährigen Anführer der For Human Rights-Bewegung Lev Ponomarev für 25 Tage und verurteilte ihn wegen wiederholter Verletzung der Reihenfolge der Durchführung der Kundgebung (Teil 20 von Artikel 20 Absatz 2 des Verwaltungsgesetzbuchs) ). Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte Ponomarev einen Aufruf zur Teilnahme an der unkoordinierten Aktion zur Unterstützung der Mitglieder der Gemeinschaften "Neue Größe" und "Netzwerk", die am 28. Oktober stattfand.

Die HRO bezeichnete die Verhaftung eines Menschenrechtsaktivisten als unerklärlich und beschämend. Die Menschenrechtskommissarin des Europarates, Dunja Miyatović, forderte die sofortige Freilassung von Ponomarev. Ein Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitry Peskov, sagte, der Kreml rechne mit einer unparteiischen Überprüfung der Situation mit Ponomarev.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.