Home Nachrichten New Haven Überdosierungen: Beamte sagen, es gab 25 Überdosen in einer 3-Stunden-Spanne,...

New Haven Überdosierungen: Beamte sagen, es gab 25 Überdosen in einer 3-Stunden-Spanne, wahrscheinlich K2 synthetischen Marihuana-Konsum

Letzte
          Aktualisiert am 16. August 2018 12:44 EDT

NEU HAVEN, Conn. – Mindestens 71 Menschen haben in Connecticut stadtverdächtige Cannabis konsumiert, davon mindestens 52 in oder in der Nähe eines Stadtparks in Connecticut. Die meisten Überdosierungen fanden am Mittwoch im New Haven Green – einem Park in der Nähe der Yale University – statt.

Das Office of Emergency Management in New Haven sagte, es werde immer noch Anrufe entgegengenommen und die Anzahl der Opfer könnte steigen. Sie sagen, dass bis jetzt keine Todesfälle gemeldet wurden, aber mindestens sechs Opfer dem Tode nahe waren.

Ein Beamter in der Stadt sagte früher, es gebe insgesamt 25 Überdosen über einen Zeitraum von drei Stunden, und einige Überdosen seien "in Vielfachen von 4-6 gleichzeitig". Alle diese Überdosierungen seien im Bereich des New Haven Green, sagte Rick Fontana, der Direktor der Notfallmaßnahmen der Stadt.

Tests von der Bundesbehörde zur Drogenkontrolle zeigten, dass das fragliche Medikament K2 ist. Es ist eine starke, synthetische Droge, die Marihuana-ähnliche Wirkung induziert. Die DEA sagt auch, dass es keine Zusätze im K2 gab.

CBS Affiliate WFSB-TV berichtet, dass das Department of Public Health 50 Dosen Narcan, ein Medikament, das bei einer Überdosis Drogen helfen kann, um die Versorgung, die von Ersthelfern in den letzten 24 Stunden in New Haven verwendet worden war, zu liefern.

Die Station fügt hinzu, dass drei Verhaftungen vorgenommen wurden. Die Identitäten dieser Leute wurden nicht sofort freigegeben.

Fontana sagte, das 911-Zentrum der Stadt habe kurz nach acht Uhr Anrufe wegen möglicher Überdosierungen im Park erhalten. Das antwortende Personal fand Personen, die an "einer Vielzahl von Anzeichen und Symptomen leiden, die von Erbrechen, Halluzinationen, hohem Blutdruck, flachem Atmen, halb bewusstlosen und unbewussten Zuständen reichen", sagte er in einer E-Mail.

"Zwei Personen hatten lebensbedrohliche Symptome und die anderen hatten nicht lebensbedrohliche Symptome", sagte er.

obligatorisch-auf-bildschirm-credit-hearst-connecticut-media-arnold-gold.jpg

Ein Blick auf die Szene von mehreren Überdosierungen in der Gegend von einem Connecticut Park am Mittwoch, 15. August 2018.

Hearst Connecticut Medien / Arnold Gold

Sandy Bogucki, medizinischer Direktor der EMS in New Haven, sagte, dass sie am Mittwochmorgen von Menschen gehört hätten, dass, was auch immer "potenziell" PCP enthielt und dass einige der Reaktionen der Patienten in der Notaufnahme darauf hindeuteten, dass ein Opioid beteiligt sei.

Beamte sagten, dass die Patienten "alle unterschiedlichen Alters" waren und dass Anti-Überdosis-Medikamente, die einigen Opfern verabreicht wurden, nicht funktionierten.

Mehr als ein Dutzend Menschen haben am selben Tag am 4. Juli im gleichen Park überdosiertes synthetisches Marihuana konsumiert.

obligatorisch-auf-bildschirm-credit-hearst-connecticut-media-ed-stannard-2.jpg

Die Polizei reagiert auf die Szene von mehreren Überdosen in einem Connecticut-Bereich Park am Mittwoch, 15. August 2018.

Hearst Connecticut Medien / Ed Stannard

Die Gouverneurin von Connecticut, Dannel Malloy, veröffentlichte am Mittwoch eine Erklärung, in der sie die "sehr reale und ernste Bedrohung, die illegale Straßenmedikamente für die Gesundheit des Einzelnen darstellen, hervorhebt":

Die Substanz hinter diesen Überdosierungen ist sehr gefährlich und muss vermieden werden. Das State Department of Public Health und die Abteilung für psychische Gesundheit und Suchtdienste haben New Haven Beamte den ganzen Tag über unterstützt. Ich habe mit Bürgermeisterin Harp gesprochen und ihr versichert, dass der Staat engagiert bleibt und bereit ist, seine Bemühungen zu unterstützen, wo immer es nötig ist.

New Haven, Connecticut, sagte Toni Harp Statement:

Heute stand New Haven an vorderster Front eines Kampfes von Küste zu Küste, um die Bedrohung der öffentlichen Gesundheit durch illegale Verbreitung und Verwendung von vermeintlich verdorbenen Straßendrogen zu bekämpfen … Ich bin sehr dankbar für die rechtzeitige und effektive Arbeit von Ersthelfer, die geholfen haben, diese Opfer wiederzubeleben, zu transportieren und zu retten. Ich bin auch dem State Department of Public Health für die schnelle Antwort auf unsere Bitte um zusätzliche Dosen von Narcan, dem Antidot, das mehreren Betroffenen verabreicht wird, dankbar. Toxikologische Tests, die von der Staatspolizei von Connecticut durchgeführt werden, helfen den Ermittlern, mehr über die genaue Art der aufgenommen Substanzen oder Substanzen zu erfahren: früher am Nachmittag verhaftete die New Haven Police Department eine Person von Interesse in dem Fall.

© 2018 CBS Interactive Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder neu verteilt werden. Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Die Qualität der Lehrer verbessern

Aktualisiert Donnerstag, 20 Juni 2019 - 11:46 Spanische Studenten in einem Klassenzimmer. DIE WELT Es gibt viele Faktoren, die die Bildungsergebnisse beeinflussen. Es gibt familiäre Faktoren, die Rolle der Schule...

Joao Felix, die teuerste Wette von Atlético | Sport

João Félix (Viseu, 19 Jahre) ist auf dem Weg, der teuerste Zeichner in der Geschichte von Atlético de Madrid zu werden. Die Transaktion kann...

"Es wäre verrückt, nicht zu klassifizieren", erkennt Messi

Leonel Messi Er zeigte sein Gesicht nach dem erbitterten Unentschieden Argentiniens gegen Paraguay im zweiten Spiel der Gruppe B der Copa América. "Es...

Philippe Zdar stirbt nach einem Ansturm aus einem Gebäude in Paris

Philippe Cerboneschi, besser bekannt als Philippe Zdar, ist in der vergangenen Nacht verstorben Paris nach dem Ansturm a Paris Gebäude. Er war ein Referenzkünstler...

Apps helfen Restaurants, ungenutzte Lebensmittel zu verkaufen, um Abfall zu reduzieren

BERLIN - Nach einem langen Arbeitstag ist Annekathrin Fiesinger zu müde, um das Abendessen zu Hause zuzubereiten. So überprüft die 34-Jährige mit ihrem Smartphone,...