Nachrichten

New Zealand Sinkhole enthüllt Einblick in 60000-jährige Vulkan

Ein neues Loch auf einer Farm in der Nordinsel, so tief wie vier Doppeldeckerbusse und fast die Länge von zwei Fußballfeldern, hat die Aufmerksamkeit der neuseeländischen Vulkanologen auf sich gezogen.

Die Schlucht entstand nach heftigen Regenfällen in der Nähe der Stadt Rotorua und hinterließ eine gezackte Narbe in der Landschaft, die Gesteinsablagerungen vor 60.000 Jahren freilegte.

Experten glauben, dass Regen im Laufe von Jahrtausenden unterirdischen Kalkstein auflöste, was schließlich dazu führte, dass der Boden zusammenbrach und die Schlucht entstand.

“Das ist ziemlich spektakulär, es ist viel größer als die, die ich normalerweise sehen würde”, sagte der Vulkanologe Brad Scott über die Kluft, die 20 Meter tief und 200 Meter lang ist.

Scott sagte, die Molkerei, in der der Spalt lag, lag auf dem Krater eines lange ruhenden Vulkans.

“Was ich am Grund des Lochs sehe, ist die ursprüngliche 60.000 Jahre alte vulkanische Lagerstätte, die aus diesem Krater kam”, sagte er TVNZ.

Farmer Colin Tremain sagte, dass die Doline vergangene Woche über Nacht auftauchte und von einem seiner Arbeiter während einer frühen Morgenrunde entdeckt wurde, um die Kühe zu besuchen.

Während solche Löcher auf dem Grundstück üblich waren, war dies bei weitem die größte, sagte er und gab zu, dass er wenig tun konnte, um sein Land auf dramatische Weise verschwinden zu lassen.

“Ich werde einen Zaun um ihn legen und es vergessen, Zeitverschwendung”, sagte er Radio NZ.

Dieser Frame-Grab von TVNZ-Videoaufnahmen, aufgenommen am 2. Mai 2018 und veröffentlicht am 7. Mai für AFP, zeigt eine Doline, die auf einer Molkerei in der Nähe von Rotorua auf der Nordinsel von Neuseeland auftauchte. AFP Foto / TVNZ

Karte, die ein sehr großes sinkhole in Neuseeland findet.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.