Home Nachrichten Nicola Sturgeon, um die Unabhängigkeit im Oktober zu überdenken

Nicola Sturgeon, um die Unabhängigkeit im Oktober zu überdenken

Bedenken: Frau Sturgeon kritisiert den sogenannten Checkers-Plan.

Bedenken: Frau Sturgeon kritisiert den sogenannten Checkers-Plan.

PA


Nicola Sturgeon geht davon aus, dass die Frage der schottischen Unabhängigkeit noch einmal gestellt wird, da die britische Regierung weiterhin über den Brexit schwadroniert.

Die Erste Ministerin sagte, dass sie wahrscheinlich im Oktober eine Erklärung zu ihren Unabhängigkeitsplänen abgeben werde, fügte jedoch hinzu, dass sie noch nicht sagen könne, was ihr Inhalt sei.

Frau Sturgeon sprach nach einem Treffen mit Theresa May in Edinburgh, bei der die beiden Staats- und Regierungschefs die Haltung Großbritanniens bei seinem Austritt aus der EU erörterten.

Der SNP-Chef sagte, die halbstündigen bilateralen Gespräche mit dem Premierminister hätten ihre Befürchtungen nicht zerstreut, dass Großbritannien zunehmend einen No-Deal-Brexit riskiere.

Auf die Frage, was dies für ihr Versprechen bedeutet, MSPs zu ihren schottischen Unabhängigkeitsplänen für Ende 2018 zu aktualisieren, sagte sie: "Voraussichtlich im Oktober werde ich ein Update geben.

"Was der Inhalt des Updates per definitionem sein wird, weiß ich momentan nicht."

Die Erste Ministerin sagte, dass sie sich darauf konzentriert, einen Brexit am Rande der Klippe im März zu vermeiden.

"Die Position des Premierministers ist weiterhin so, dass sie denkt, dass Chequers die Grundlage für ein Abkommen über die zukünftige Beziehung ist, obwohl alle anderen denken, dass es nicht so ist."

Nicola Sturgeon

In Bezug auf die Gespräche sagte sie: "Meine Besorgnis über die zunehmende Aussicht auf einen" No Deal "Brexit wurde in diesem Treffen sicherlich nicht beschwichtigt.

"Wir diskutierten offensichtlich die Position rund um das Checkers-Abkommen. Die Position des Premierministers ist weiterhin, dass sie denkt, dass Checkers die Grundlage für ein Abkommen über die zukünftige Beziehung ist, obwohl alle anderen denken, dass das nicht der Fall ist.

"Wahrscheinlich war meine größte Sorge, nur zu sehen, wie groß die Distanz zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU auf der nordirischen Basis ist, die natürlich ein wesentlicher Bestandteil eines Austrittsabkommens ist und ohne eine Abtretungsvereinbarung im Oktober keinen Deal gegenüberstehen. "

Sie sagte, in dieser Situation gebe es "keinen klaren Sinn" für einen Plan B, "nur ein Beharren darauf, dass diese Situation nicht entstehen wird".

Frau Sturgeon forderte auch den Premierminister auf, Boris Johnsons Kommentare zu Burkas zu verurteilen, die sie als "verwerflich und schändlich" bezeichnete.

"Es ist Islamophobie und ich denke, es ist ziemlich ungeheuerlich", fügte der Erste Minister hinzu.

"Wenn wir die EU verlassen, arbeitet die britische Regierung partnerschaftlich mit Unternehmen, Hochschulen und den dezentralen Verwaltungen zusammen, um mehr gute Arbeitsplätze zu schaffen und den wirtschaftlichen Wohlstand im ganzen Land zu verbreiten."

Theresa Mai

Frau May war in Edinburgh, um einen neuen Stadtvertrag über £ 1,3 Mrd. bekannt zu geben.

Vor ihrem Treffen mit dem Ersten Minister sagte sie, dass der Brexit zu einer "besseren Zukunft für das ganze Vereinigte Königreich" führen könnte.

Der Premierminister, der im Jahr 2016 davor war, die EU zu verlassen, würde Investitionen und Geschäfte verlieren, heißt es in einer Erklärung: "Während wir die EU verlassen, arbeitet die britische Regierung in Partnerschaft mit Wirtschaft, Wissenschaft und den dezentralisierten Verwaltungen gute Arbeitsplätze und verbreiten den wirtschaftlichen Wohlstand im ganzen Land.

"Indem wir das Potenzial unseres Landes und die Talente all unserer Mitarbeiter optimal nutzen, können wir eine bessere Zukunft für ganz Großbritannien schaffen."

Herunterladen: Die STV News App ist Schottlands Favorit und ist für iPhone aus dem App Store und für Android von Google Play verfügbar. Laden Sie es noch heute herunter und genießen Sie weiterhin STV News, wo immer Sie sind.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Meghan Markles Hochzeits-Hautpflege

Es gibt viele Tricks,...

Der Präsident von Inditex, Pablo Isla, schlägt Carlos Crespo als CEO vor

Der Ernennungsausschuss des Verwaltungsrates von Inditex, auf Vorschlag des CEO, Pablo Islandhat zugestimmt, dem Verwaltungsrat die Ernennung von Carlos Crespo, der derzeitige Generaldirektor...

Gerard Piqué: "Anfield war ein Albtraum, der in der Zeit dauern wird" | Sport

Bei Gerard Piqué (Barcelona, ​​32 Jahre) zu bleiben, ist eine Schimäre. Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...1007 & lang = en Als Universalfussballspieler, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, erfolgreicher...

Der vergessene Staatsstreich der Kommunistischen Partei, der 1991 den Zerfall der UdSSR stoppen wollte

Israel VianaMadridAktualisiert:24.05.2013 02:06 UhrVerwandte NeuigkeitenABC, 27. Dezember 1991: "Der Oberste Sowjet löst sich nach einer erbärmlichen Sitzung auf", lautete die Überschrift der Information, die...