Nachrichten

Nur wenige Tage nach der Enthüllung zu Tausenden von Indianern, die in beiden Weltkriegen umgekommen sind, vereiteln Schläger das Sikh-Soldatendenkmal

Nur wenige Tage nach seiner Enthüllung zu Ehren von Tausenden von Indianern, die in beiden Weltkriegen getötet wurden, haben THUGS ein Denkmal für einen Sikh-Soldaten vandaliert.
Die Polizei sagt, dass sie die erkrankten Graffiti auf der Statue der Lions of the War in Smethwick, Birmingham, als rassisch erhöhten kriminellen Schaden behandeln.
PA: Press Association / PA Images Die Statue der Lions of the Great War wurde Anfang dieser Woche in Smethwick enthüllt. Sie wurde am 4. November enthüllt – eine Woche vor dem hundertsten Jahrestag des Waffenstillstands -, aber am Freitagabend waren die Worte „Sepoys no more ”.
Die 10 Fuß hohe Bronzestatue wurde vom Sikh-Tempel Guru Nanak Gurdwara Smethwick in Auftrag gegeben, um die Opfer zu markieren, die südasiatische Soldaten aller Glaubensrichtungen im Ersten und Zweiten Weltkrieg gemacht hatten.
Der Begriff „Sepoy“ bezieht sich auf indische Soldaten, die in britischen oder anderen europäischen Armeen dienen.
Die Worte „des Ersten Weltkriegs“ aus dem Titel der Statue wurden mit einer schwarzen Linie besprüht, während die Worte „1 Jarnoil“ auf dem Denkmal gestrichen wurden.
Die Polizei von Twitter glaubt, dass sie am Freitag von Schlägern zerstört wurde und versucht, die Verbrecher aufzuspüren. Twitter Die Worte "1 jarnoil" waren auf dem Denkmal gestrichen worden – der Ausdruck könnte sich auf Jarnail Singh Bhindranwale beziehen – eine kontroverse Figur in der indischen Geschichte. Twitter Dieses dunkle Bild zeigt Die Graffiti an der Mauer um die neue Statue in Birmingham. Es gab Spekulationen in den sozialen Medien, dass der Ausdruck sich auf Jarnail Singh Bhindranwale beziehen könnte – eine kontroverse Figur in der indischen Geschichte, die von manchen als Terrorist betrachtet wird, der einen Sikh-Staat gründen wollte.
Er wurde 1984 in einer Schießerei mit der indischen Armee getötet, nachdem seine Organisation den berühmten Komplex des Goldenen Tempels in der Stadt Amritsar besetzt hatte.
Die Polizei der West Midlands sagte, dass sie den Vorfall als erhöhten kriminellen Schaden behandeln.
Die Polizei sagte, dass CCTV geborgen werde und die Beamten mit Anhängern und dem Management im Tempel zusammenarbeiten.
Sergeant Bill Gill vom Nachbarschaftsteam von Smethwick sagte: „Wir verstehen, dass dieser Angriff in der Gemeinde große Besorgnis ausgelöst hat, und wir arbeiten daran, die Gründe dafür zu verstehen und festzustellen, wer dafür verantwortlich ist.
Twitter Es war mit den Worten "Sepoys no more" besprüht worden – der Begriff bezieht sich auf indische Soldaten, die in britischen oder anderen europäischen Armeen dienen. Twitter Die Worte "des großen Krieges" aus dem Titel der Statue wurden mit einem schwarzen Linienkampf besprüht, um die Welt zu retten Hebamme kämpfte, um Baby zu retten, 1, 4 von Polizisten bei Verfolgungsjagd ums Leben gebracht SLEEP WITH THE FISHES In Dubais unglaublichen 80 Millionen Pfund schwimmenden Häusern THE WHIPPING BOYS Banden von Roma-Kindern peitschen Einheimische inmitten der Spannungen seit dem Migrationszustrom der Stadt als brutale Vaters Tochter verliert Krebsgefecht 6 Jahre nachdem Mutter gestorben ist ExclusiveTHAT'S YER TOT Supermum feiert die Geburt des 21. Babys und sagt, dass es 'WIRD der letzte' Freund sein wird, der vor der Kamera erwischt wird. Moment, in dem sein Vater in einem Pub sitzt, sieht der Vater Einbrecher in seinem Zimmer krabbeln
„Offiziere hatten bereits geplant, an der Erinnerungsveranstaltung teilzunehmen, die morgen an der Statue stattfindet.
"Ich möchte jeden, der Bedenken hat, auffordern, mit den anwesenden Offizieren zu sprechen."
Jeder, der Informationen hat, wird gebeten, sich an die West Midlands Police zu wenden oder Crimestoppers anonym unter 0800 555 111 anzurufen.
100 Jahre Waffenstillstand: Theresa May legt Kränze auf den ersten und letzten britischen Soldaten, die während des Ersten Weltkrieges getötet wurden. Wir zahlen für Ihre Geschichten! Hast du eine Geschichte für das Sun Online News Team? Schreiben Sie uns eine E-Mail an tips@the-sun.co.uk oder telefonisch unter 0207 782 4368. Sie können WhatsApp uns unter 07810 791 502 bestellen. Wir bezahlen auch für Videos. Klicken Sie hier, um Ihre hochzuladen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.