Die Polizei hat Bewohner eines Hochhauses in Ost-London evakuiert, nachdem sich ein Mann in einer Wohnung verbarrikadiert und mit dem Abbrennen des Gebäudes gedroht hatte.

Laut Scotland Yard sprachen die Unterhändler mit einem Mann im siebten Stock des Earlsdown House in Barking, nachdem er gewarnt hatte, er könne "die Wohnung in die Luft jagen".

Nach Angaben der Londoner Metropolitan Police sind auch Feuerwehrleute und Rettungssanitäter bei dem „kritischen Vorfall“ in Wheelers Cross vor Ort.


Eine Sprecherin sagte Der Unabhängige Der gesamte 12-stöckige Hochhausblock war vorsorglich evakuiert worden.

Um 22.20 Uhr begannen die Beamten, die Bewohner aus dem Gebäude zu räumen.

Scotland Yard sagte: "Die Unterhändler der Polizei sind derzeit vor Ort und sprechen mit einem Mann im 7. Stock eines Wohnblocks, der sich selbst verbarrikadiert hat und droht, die Wohnung in die Luft zu sprengen und den Block niederzubrennen."

Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Vertriebene Bewohner wurden aufgefordert, das nahe gelegene Gemeindezentrum von Gascoigne zu besuchen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.