Pirate FM – Nachrichten – Die Zahl der Todesfälle durch "schlechte Pflege" und der Schaden von Babys und Müttern bei der Überprüfung des NHS Trust steigt

0
21

Veröffentlicht
                        beim
                        1:17 Uhr 31. August 2018.
                        
                        (Aktualisiert um 4:26 am 31. August 2018)

Die Zahl der Fälle, in denen Säuglinge und Mütter untersucht werden, die möglicherweise wegen "schlechter Pflege" in einem Krankenhaus verloren oder verletzt wurden, ist gestiegen.

Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen einer Untersuchung zu Fehlleistungen bei Mutterschaft im Shrewsbury and Telford Hospital Trust 23 Fälle identifiziert.

Sky News wurde bestätigt, dass die Anzahl der untersuchten Fälle seit der ersten Überprüfung gestiegen ist.

Laut einem Bericht des Health Service Journal (HSJ) hat sich die Zahl der Untersuchungen auf mindestens 60 verdreifacht.

Das Journal berichtet, dass Trust "sechs separate Bewertungen in seiner Entbindungsstation erhalten hat, wobei mindestens 60 Fälle identifiziert wurden".

Sie behauptet, dass eine interne "Überprüfung durch die Legacy" "Dutzende weitere Fälle von schlechter Versorgung" identifiziert habe.

Dr. Kathy McLean, leitender medizinischer Direktor und Chief Operating Officer bei NHS Improvement, bestätigte gegenüber Sky News, dass die unabhängige Untersuchung "die 23 im April 2017 identifizierten historischen Untersuchungen sowie die seither hervorgehobenen Untersuchungen untersucht".

Familien rufen nun Gesundheitsminister Matt Hancock auf, die unabhängige Untersuchung, die von seinem Vorgänger Jeremy Hunt im Jahr 2017 als "Ockenden Review" bezeichnet wird, zu erweitern.

Der Anstieg der Fälle hat Anlass zur Sorge gegeben, dass die Fehler schlimmer sein könnten als bei Morecambe Bay Krankenhaus Vertrauen in Cumbria, wo die vermeidbaren Todesfälle von 11 Babys und einer Mutter identifiziert wurden.

Der Tod von Säuglingen und Müttern während der Geburt ist Gegenstand einer großen Anzahl von 23 Fällen, die im Ockenden Review behandelt werden.

Der Rest betrifft Babys, die lebenslangen Schaden erlitten haben.

Es wurde behauptet, der Schaden und die Todesfälle seien vermeidbar, und Familien behaupteten, sie seien durch Fehler im Trust enttäuscht worden.

Sky News versuchte, sich mit dem Shrewsbury und Telford Hospital Trust in Verbindung zu setzen, aber niemand konnte sich dazu äußern.

Im Jahr 2017 wurde es bestätigt Mindestens sieben Babys starben zwischen September 2014 und Mai 2016 im Trust – Die Todesfälle wurden als vermeidbar erachtet.

Die Zahl der Fälle stieg weiter an und verdreifachte sich schließlich.

Der Trust hat Eltern, die dort Kinder verloren haben, zuvor seine "uneingeschränkte" Entschuldigung angeboten, und der Gesundheitsminister Jeremy Hunt hat im Januar 2017 eine Überprüfung der Todesfälle angeordnet.

Pippa Griffiths starb am Tag nach ihrer Geburt eine vermeidbare Infektion, die Hebammen vermissten.

Wie die meisten Frauen in Großbritannien war ihre Mutter Kayleigh während ihrer Schwangerschaft nicht auf Streptokokken der Gruppe B getestet worden und hatte nur sehr wenige Informationen über die Erkrankung erhalten.

Bald nachdem Pippa geboren war, bemerkte Kayleigh, dass sie atmete und ihre Hände und Füße kalt waren. Sie kontaktierte Hebammen, hatte aber keine Ahnung, dass die Symptome so ernst sein könnten wie sie waren.

"Ich hielt sie einfach fest, sie schlief und ich bemerkte, dass ich sie nicht mehr atmen hörte", sagte Kayleigh gegenüber Sky News im Jahr 2017.

"Ich sah nach unten und da war nichts, sie war leblos."

Der eine Tag alte Pippa wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nicht gerettet werden. Ihre Eltern erfuhren später, dass sie an einer durch Streptokokken der Gruppe B verursachten Meningitis gestorben war.

Kayleigh glaubt, wenn sie während der Schwangerschaft mehr Informationen erhalten hätte, hätte sie die Symptome erkannt.

"Es wurde einfach nicht als echtes Risiko eingestuft", sagte sie.

"Wir werden nie erste Worte, erste Schritte, erste Tage in der Schule bekommen, es ist alles weggenommen worden. Es gibt keinen Grund, warum sie nicht noch hier sein sollte."

Die Untersuchung in Shropshire wird von NHS Improvement und Donna Ockenden, einer unabhängigen Hebamme, überwacht.

Dr. McLean sagte: "Unsere unabhängige Überprüfung wird alles in ihrer Macht Stehende berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Shrewsbury und Telford Hospital NHS Trust in der Lage ist, aus den früheren Fehlern bei Mutterschafts- und Neugeborenen-Diensten zu lernen.

"Dazu gehört auch, die 23 im April 2017 identifizierten historischen Untersuchungen sowie seither hervorgehobene Untersuchungen weiter zu untersuchen.

"Wir werden mit CQC und anderen dafür sorgen, dass das Vertrauen die richtige Unterstützung erhält, um seine Dienstleistungen für Patienten weiter zu verbessern."

Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagte: "Wir nehmen alle Bedenken bezüglich der Patientensicherheit sehr ernst. Wir haben NHS Improvement gebeten, zu untersuchen, ob weitere Fälle in Shrewsbury und Telford als Teil des Ockenden Review betrachtet werden sollten Das Vertrauen hat Schritte unternommen, um die Mutterschaftsdienste zu verbessern, da diese Probleme 2016 aufkamen. "

Der HSJ berichtet auch, dass der Trust eine Warnung von der Care Quality Commission erhalten hat, die die Bedenken untersucht, dass Patienten in anderen Abteilungen wie "Tiere und Rinder" unter "unsicheren, erniedrigenden, würdelosen und widerlichen" Bedingungen behandelt werden.

Es wird davon ausgegangen, dass Simon Wright, der Geschäftsführer der Treuhandgesellschaft, erklärt hat, dass das Trust die Ergebnisse des CQC akzeptiert und einen Plan zur Behandlung dieser Fragen hatte.

Er sagte der Zeitung: "Unsere Teams arbeiten jeden Tag unglaublich hart, um die 500.000 Menschen in Shropshire, Telford & Wrekin und Mid Wales, die wir bedienen, zu versorgen, und ich und der Vorstand werden alles in unserer Macht stehende tun, um dafür zu sorgen Sie können diese Pflege auf die sicherste und freundlichste Art und Weise durchführen. "

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.