Nachrichten

Polizeioffizier rettet Motorradfahrer von Moped-Straßenräubern | Großbritannien | Nachrichten

Polizeioffizier rettet Motorradfahrer von Moped-Straßenräubern | Großbritannien | Nachrichten

Obwohl er in das Bein gestochen wurde, fuhr der Polizist heute Abend mit den Räubern fort, die schließlich mit leeren Händen flohen.

Der 37-Jährige, der nicht genannt wurde, war in einem stabilen Zustand, als er sich letzte Nacht im Krankenhaus erholte.

Scotland Yard sagte, der Londoner Beamte sei am Samstag gegen 17.45 Uhr in Lewisham, Südlondon, erstochen worden.

Ein Yard-Sprecher sagte: "Er stieß auf einen Vorfall, bei dem eine Gruppe von vier Männern auf Mopeds versuchte, ein weiteres Moped von einem 21-jährigen Mann an der Maylons Road in Lewisham zu stehlen. Die Verdächtigen waren mit einem großen Küchenmesser bewaffnet.

"Der unbewaffnete Offizier intervenierte und forderte die Verdächtigen heraus. Während der Auseinandersetzung wurde der Offizier in das Bein gestochen.

Aber trotzdem setzte er sich weiterhin mit den vier Verdächtigen auseinander und vereitelte den Diebstahl des Mopeds, bis die Verdächtigen die Szene aufdeckten.

"Der Offizier wurde ins Krankenhaus gebracht.

"Das 21-jährige Opfer des versuchten Diebstahls wurde ebenfalls angegriffen und erlitt Blutergüsse."

Detektive, die die Bande jagen, untersuchen CCTV-Aufnahmen aus der Gegend. Sie appellierten an Zeugen oder Personen mit Informationen über die Bande, die Polizei zu rufen.

Moped-Verbrechen sind in den letzten Jahren besonders in London stark angestiegen.

Anfang dieses Jahres zeigten offizielle Zahlen, dass in der Hauptstadt jeden Tag 60 Räuberangriffe auf Motorräder stattfanden.

Zu den prominenten Opfern gehört der Komiker Michael McIntyre, der im Juni in Golders Green im Norden Londons vor seinem Sohn, 10, seiner Rolex-Uhr beraubt wurde.

Die Bedrohung wurde durch die Kampagne Daily Express Stop the Moped Madness hervorgehoben, die vom Premierminister unterstützt wurde.

Steve O'Connell, ein konservatives Mitglied der Londoner Versammlung, hat den Londoner Bürgermeister Sadiq Khan aufgefordert, "Null-Toleranz" gegenüber Moped-Verbrechen zu verhängen.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.