Der OxyContin-Hersteller Purdue Pharma LP und seine Eigentümer, die Familie Sackler, befinden sich in Gesprächen mit staatlichen und lokalen Behörden, um mehr als 2.000 Opioidfälle im Wert von 10 bis 12 Milliarden US-Dollar zu lösen.

Die Diskussionen, die Teil einer Mediation zur Beendigung der zunehmenden Rechtsstreitigkeiten sind, die Purdue für die Auslösung der Opioidkrise verantwortlich machen sollen, dauern seit mehr als einem Jahr an und sind nach wie vor im Fluss.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.