Home Nachrichten Sarah Sanders entschuldigt sich für eine falsche Behauptung über afroamerikanische Jobs

Sarah Sanders entschuldigt sich für eine falsche Behauptung über afroamerikanische Jobs

"Korrektur von der heutigen Unterrichtung: Die Stellenzahlen für Pres Trump und Pres Obama waren richtig, aber der Zeitrahmen für Präsident Obama war nicht. Es tut mir leid für den Fehler, aber keine Entschuldigung für die 700.000 Arbeitsplätze für Afroamerikaner unter Präsident Trump "Sanders schrieb in einem Tweet.

Während des Briefings, als sie versuchte, den Rekord des Präsidenten zu verteidigen, sagte Sanders, Trump habe Obamas Rekord über acht Jahre verdreifacht, weil er Arbeitsplätze für schwarze Arbeiter geschaffen habe.

"Dieser Präsident seit seinem Amtsantritt hat in den anderthalb Jahren, die er hier ist, 700.000 neue Arbeitsplätze für Afroamerikaner geschaffen", sagte Sanders vom Podium des Weißen Hauses. "Das sind 700.000 Afroamerikaner, die jetzt arbeiten, die nicht arbeiteten, als dieser Präsident stattfand. Als Präsident Obama nach acht Jahren im Amt ging, hatte er nur 195.000 Arbeitsplätze für Afroamerikaner geschaffen."

Aber das stimmt laut Angaben des Arbeitsministeriums nicht einmal annähernd.

Stunden nach der Besprechung, nachdem Bloomberg News auf die Ungenauigkeit hingewiesen hatte, die Rat der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses entschuldigte sich für die Figur. Es hat einen Tweet gepostet, in dem Sanders eine "Missverständlichkeit" genannt wird.

Es stimmt zwar, dass die US-Wirtschaft seit dem Amtsantritt Trumps rund 700.000 Arbeitsplätze für afroamerikanische Arbeiter geschaffen hat. Laut Bundesarbeitsstatistik hat dies jedoch rund 3 Millionen schwarze Jobs hinzugefügt, während Obama im Amt war.

Als Obama im Jahr 2009 sein Amt antrat, hatten 15,5 Millionen Afroamerikaner Jobs in einer Wirtschaft, die durch eine der schlimmsten Rezessionen des Landes zerstört wurde. Als er sein Amt verließ, hatte die Wirtschaft 18,4 Millionen schwarze Arbeiter.

Sanders machte den Anspruch, als sie Fragen beantwortete, ob sie garantieren könne, dass Trump nie mit dem N-Wort aufgenommen wurde, während er "The Apprentice" produzierte.

"Ich kann nichts garantieren, aber ich kann Ihnen sagen, dass der Präsident diese Frage direkt angesprochen hat", sagte Sanders. "Ich kann dir sagen, dass ich es noch nie gehört habe."

Dann fuhr Sanders fort zu argumentieren, dass Trump mehr Arbeitsplätze für schwarze Amerikaner als Obama geschaffen hat.

"Dies ist ein Präsident, der für alle Amerikaner kämpft, der eine Politik einführt, die allen Amerikanern, insbesondere Afroamerikanern, hilft", sagte Sanders. "Schau dir nur die Wirtschaft an."

Diese Geschichte wurde aktualisiert.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Das Weiße Haus leidet unter geistiger Behinderung

Iran hat es eilig, auf die Sanktionen zu reagieren, die die USA gegen den obersten Führer Ali Khamenei verhängt haben. Das Regime von...

Der Messaufstieg Mallorcas begann im Sommer mittags in Peralada

Bis zu 16 Spielzeiten hintereinander hatte Primera Mallorca vor der "Katastrophe" angekettet. Bis zum Sommer 2013, als er auf einen Brunnen fiel, wo er...

Bill Gates gibt zu, dass sein "größter Fehler" bei Android war

Der Mitbegründer von Microsoft, Bill Gateshat erkannt, dass gegen zu verlieren Android Ich war gewesen Der größte Fehler, den ich jemals begangen hatteDies bedeutete...

Der Präsident des Iran wirft dem Weißen Haus "geistige Behinderung" vor International

Der Präsident des Iran, Hasan Rohani, hat am Dienstag versucht, die Sanktionen, die die Vereinigten Staaten am Vortag gegen den obersten Führer und die...