Home Nachrichten Sheriff Scott Israel wird wegen der Reaktion auf Parkland-Massaker suspendiert

Sheriff Scott Israel wird wegen der Reaktion auf Parkland-Massaker suspendiert

Der Gouverneur Ron DeSantis setzt den umkämpften Sheriff Scott Israel von Broward wegen der Handhabung des Massenschießens von 2018 aus, bei dem 17 Schüler und Lehrer von einem ehemaligen Schüler getötet wurden.

Es wird erwartet, dass der Gouverneur die offizielle Ankündigung um 15.00 Uhr macht. im öffentlichen Sicherheitskomplex von Broward County während eines Ereignisses, das als "Nachricht über die Rechenschaftspflicht von Regierungsbeamten" bezeichnet wird.

Das Sheriff Office in Broward County kommentierte den Bericht nicht.

"Der Sheriff Israel hat vom Gouverneur oder seinem Amt kein offizielles Wort über den Zweck dieses Besuchs erhalten. Der Sheriff ist unermüdlich, den Bürgern des Broward County sowie den Männern und Frauen unter seiner Führung weiterhin zu dienen", so der Anwalt des Sheriffs. Stuart Kaplan erzählte CNN.

Der Miami Herald berichtet, dass der Gouverneur Coral Springs Police Sgt. Gregory Tony als Browards Interim-Sheriff.

Kurz nach den Massenerschießungen vom 14. Februar wurde Israel mit Kritik an der Reaktion seiner Agentur konfrontiert, einschließlich der Forderung nach seinem Rücktritt. Ein kürzlich vorgelegter Berichtsentwurf einer mit der Untersuchung der Schießerei beauftragten öffentlichen Sicherheitskommission hat mehrere Misserfolge und Fehltritte festgestellt, darunter auch einige Abgeordnete Israels.

Nach dem Gesetz von Florida ist der Gouverneur befugt, den Sheriff für Handlungen wie "Missverständnis" und "Pflichtverletzung" auszusetzen, und er kann das Amt durch Ernennung für die Dauer der Aussetzung besetzen. Die tatsächliche Befugnis, den Sheriff aus dem Amt zu entfernen, liegt in den Händen des Senats.

Laut der Website des Gremiums trifft es "endgültige Entscheidungen", ob ein suspendierter Beamter wieder eingesetzt oder aus seinem Amt genommen werden soll.

Nikolas Cruz hat gestanden, der Schütze zu sein und die Schießerei an seiner Marjory Stoneman Douglas High School, seiner ehemaligen Schule, durchgeführt zu haben, laut Gerichtsunterlagen. Der Angriff, bei dem Dutzende verletzt wurden, ist eine der tödlichsten Massenerschießungen in der jüngsten US-Geschichte.

Elf Tage nach dem Massaker schickten mehr als 70 Vertreter der Republikaner und der Sprecher des Florida-Hauses Richard Corcoran einen Brief an die damalige Gov. Rick Scott bittet ihn, den Sheriff für "Inkompetenz und Pflichtversäumnis" zu suspendieren.

Israel sagte dann, er würde nicht zurücktreten.
Im April nahmen die Abgeordneten des Sheriffs von Broward County ein weitgehend symbolisches Misstrauensvotum gegen Israel an. Gewerkschaftspräsident Jeff Bell versprach, den Gouverneur zu bitten, Israel zu entfernen. Der Sheriff sagte, die Abstimmung spiegelte dann nur "eine kleine Anzahl" von BSO-Angestellten wider, und die Gewerkschaft, die die große Mehrheit der Angestellten vertritt, "unterstützt die Führung dieser Agentur solide."
Das Schicksal des Sheriffs aus dem Parkland-Shooting landet im Schoß des Gouverneurs von Florida
Im Dezember veröffentlichte die Kommission für öffentliche Sicherheit der Marjory Stoneman Douglas High School, die die Dreharbeiten untersucht, ihren Berichtsentwurf. Einige der Misserfolge und Fehltritte, die im Bericht der Kommission hervorgehoben wurden, reichten von unverschlossenen und unbemannten Toren auf dem Parkland-Campus bis hin zu einem unzureichenden Beschallungssystem. In dem Bericht heißt es auch, der ehemalige Stellvertreter Scot Peterson, der Schulbeamte der Schule, sei "in seiner Pflicht verfallen" und "sich nicht im Einklang mit seiner Ausbildung verhalten und in eine Position der persönlichen Sicherheit geflohen". Peterson wies die Abgeordneten an, sich von dem Gebäude fernzuhalten, in dem die Schießereien stattfanden, sagte der Entwurf.
Entriegelte Tore, trödelnde Polizisten und das Fehlen eines PA-Systems trugen zum Massaker von Parkland bei

Mehrere der beklagten Broward Sheriffs Stellvertreter waren entweder vor der Kamera zu sehen oder es wurde beschrieben, dass sie sich Zeit nahm, um ballistische Westen zu holen und anzuziehen sowie andere Ausrüstung zu entfernen und auszuwechseln, während noch Schüsse in der Schule abgefeuert wurden.

Die Kommission hat am 2. Januar ihren Abschlussbericht den Staatsbeamten vorgelegt.

Eli Watkins, Ray Sanchez und Tina Burnside von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

El Peralada genehmigt die Auflösung der Filiation und ruft ihren ursprünglichen Namen ab

Punkt und Ende. Die Beziehung, die 2016 geboren wurde und die Peralada und Girona in einem Partnerschaftsabkommen verband, das sie fünf Saisons lang in...

Klima, Wiedergutmachung, Frauen-Weltmeisterschaft: Ihr Donnerstag-Briefing

(Möchten Sie dieses Briefing per E-Mail erhalten? Hier ist die Anmeldung.)Guten Morgen.Wir befassen uns mit der kohlefreundlichen E.P.A. Klimaregeln, das China-Nordkorea-Treffen, und das Frauen-Weltmeisterschaft.E.P.A....

Gerrit Cole ist auf dem Weg, der beste Strikeout-Künstler der Post-PED-Ära zu werden

Gerrit Coles Nachname sollte wahrscheinlich mit einem K beginnen. (Bob Levey / Getty Images) ...