Als sich die Krise der möglichen Unterdrückung von Wählerstimmen in Georgien vertiefte, beschuldigte die demokratische Gouverneurskandidatin ihren Gegner, dass sie versuchen würde, farbige und weibliche Menschen zu entmündigen, indem sie ein "Miasma der Angst" um die Wahl herum auslöste.

Stacey Abrams, die, wenn sie gewählt würde, die erste afroamerikanische Gouverneurin eines Staates werden würde, läuft gegen Georgiens republikanischen Außenminister Brian Kemp.

Eine am Donnerstag von Bürgerrechtsgruppen eingereichte Klage beschuldigt Kemp, mehr als 50.000 Wähler, bis zu 80% der Minderheitswahlberechtigten, zu entrechten, indem die Wähler von den Registrierungswechseln suspendiert werden, wenn die von verschiedenen staatlichen Behörden geführten Aufzeichnungen eine leichte Diskrepanz in der Wahlbeteiligung aufweisen Name ist mit Bindestrich, Dinkel oder Abstand angegeben.

Jeder Wähler, dessen Aufzeichnungen eine solche Diskrepanz verrieten, wäre nicht unregistriert, sondern müsste subjektive Schritte unternehmen, um Wahlhelfer von seiner Identität zu überzeugen, und riskiert damit, dass seine Stimme nicht gezählt wird.

Als Staatssekretär ist Kemp für die Verwaltung der Wahlgesetze zuständig – auch in diesem Fall für seine eigenen Wahlen.

Als Abrams in CNNs Unionsstaat erschien, forderte er Kemp erneut zum Rücktritt als Staatssekretär auf. Kemps Durchsetzung des so genannten "exact match" -Gesetzes, das letztes Jahr von Georgiens republikanisch geführten Legislative verabschiedet und vom republikanischen Gouverneur Nathan Deal unterzeichnet wurde, würde die Minderheitswähler am härtesten treffen, sagte sie.

"Was ist mit diesen Wählern mit niedriger Neigung in diesen winzigen Gemeinden, die endlich aufstehen und sagen: 'Jetzt bin ich dran, meine Stimme abzugeben', nur um herauszufinden, dass sie entrechtet sind?", Sagte Abrams.

"Sie wissen nicht, dass sie zur Wahl gehen können. Sie bekommen einen verwirrenden Brief, der sagt, dass mit ihrer Registrierung etwas nicht in Ordnung ist, und wahrscheinlich werden sie diese Wahl aussetzen.

"Das Miasma der Angst, das durch die Unterdrückung der Wähler geschaffen wird, betrifft ebenso die Angst der Menschen vor dem Versuch zu wählen, als auch ihre Fähigkeit zu blockieren."

Der Vorsprung in den letzten beiden Gouverneursrennen Georgiens betrug etwa 200.000 Stimmen. Eine Untersuchung von Associated Press ergab, dass das Büro von Kemp seit 2012 mehr als 1,4 Millionen Wählerregistrierungen gestrichen hatte, davon allein 2017 fast 670.000.

Laut der US-Volkszählung ist die Bevölkerung Georgiens zu etwa 32% schwarz. Die Liste der Wählerregistrierungen, die bei Kemps Büro gehalten werden, ist fast 70% schwarz, berichtete der AP.

Kemps Büro hat Bedenken wegen des Entzugs des Wahlrechts zurückgewiesen. Kemp hat ein Wählerregistrierungsprojekt von 2013 unter der Leitung von Abrams beschuldigt, die Schlupflöcher bei der Registrierung von Wählern und das Versäumnis, die Teilnehmer angemessen zu schulen, um lesbare, vollständige Formulare zu gewährleisten.

Als Minderheitsführer im Repräsentantenhaus von Georgia führte Abrams im Jahr 2016 eine Klage gegen Kemp ein, in der er die genaue Abstimmungsregulierung in Frage stellte, die damals kein Staatsgesetz war. Ein Bundesrichter entschied, dass Kemp 33.000 Wählerregistrierungen nicht ordnungsgemäß annulliert hatte.

Abrams sagte am Sonntag, Kemp habe "gewusst", dass das genaue Match-System zur Entrechtung führen würde.

"Ich würde sagen, dass wir seit 2016 wissen, dass das genaue Match-System eine unverhältnismäßige Wirkung auf farbige und weibliche Personen hat", sagte Abrams. "Er wurde wegen dieses genauen Problems verklagt.

"Er musste 33.000 illegal stornierte Registrierungen wiederherstellen. Und er drehte sich um und ließ die Legislative des Bundesstaates ein Gesetz verabschieden, das ihm erlaubte, denselben Fehler noch einmal zu begehen.

"Wenn Sie wissen, dass das, was Sie tun, einen unverhältnismäßigen Effekt auf Menschen mit Farbe und auf Frauen haben wird und Sie es trotzdem tun, dann wird das öffentliche Vertrauen in das System beeinträchtigt, und das ist problematisch."

CNN sagte, Kemp lehnte eine Einladung ab, in der Show zu erscheinen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.