Nachrichten

Swinger wurde angewiesen, sich nach einem Minivan-Angriff von seinem Ehemann fernzuhalten

Swinger wurde angewiesen, sich nach einem Minivan-Angriff von seinem Ehemann fernzuhalten

Eine betrunkene verheiratete Frau, die versuchte nach einer Swingerparty ihren Mann und ein anderes Paar zu überfahren wurde angewiesen, für ein Jahr von ihrem Ehepartner fernzubleiben.
Amber Schomaker, 28, bekannte sich im Oktober schuldig, häusliche Gewalt zu betreiben und ein Kraftfahrzeug zu betreiben, während er im Zusammenhang mit dem Vorfall im September in einem Haus in Bay City, Michigan, betrunken war. MLive.com berichtet.
Ein Richter am Dienstag verurteilte Schomaker zu einem Jahr Bewährung, nachdem er ihr 21 Tage Haft im Gefängnis gegeben hatte. Sie wurde vom Richter auch angewiesen, keinen Kontakt zu ihrem Mann zu haben – sei es persönlich, per Telefon, SMS, Social Media oder über einen Dritten.
Schomaker – dessen Blutalkoholkonzentration zu dieser Zeit 0,156 betrug, fast doppelt so hoch wie die gesetzliche Grenze von 0,08 -, wurde außerdem angewiesen, zwei Drogen- und Alkoholtests pro Monat zu absolvieren, an Treffen der Anonymen Alkoholiker teilzunehmen, sich einer psychiatrischen Untersuchung zu unterziehen und sie nicht zu besitzen medizinische Marihuana-Karte.
Die Polizei reagierte am 21. September auf eine Residenz in Bay City und fand einen Dodge Caravan vor dem Haus. Schomaker versuchte mit einem Schraubenzieher nach drinnen zu kommen, während ihr 33-jähriger Ehemann an einer Schnittwunde an seiner Stirn blutete.
Die Abgeordneten erfuhren dann, dass die Schomakers die Residenz des Paares für eine Swingerparty besucht hatten. Schomaker war unten mit der Verlobten der weiblichen Bewohnerin, als ihr Mann mit der weiblichen Bewohnerin nach oben ging, sagten die Behörden.
Schomaker schlug dann ihren Mann, als das Paar nach unten kam und nach draußen ging. Dann stieg sie in ihren Minivan, als die drei anderen folgten, und begann auf sie zuzufahren, wobei das Fahrzeug schließlich über den Bordstein und auf den Bürgersteig fuhr.
Beide Männer mussten aus dem Weg springen, um nicht getroffen zu werden, sagte ein Zeuge später den Abgeordneten. Schomaker sagte dann der Polizei, dass sie den Schraubenzieher benutzte, um den Minivan zu starten, und innerhalb der letzten zwei Stunden ein halbes Fünftel Wodka getrunken hatte.
Schomakers Mann hatte unterdessen einen tiefen Schnitt auf der Stirn, blutige Kratzer an seiner rechten Schulter und einen Biss auf seiner linken Schulter. Er blutete auch aus dem Mund, nach Abgeordneten.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.