Nachrichten

Teacher Handcuff Video führt zu Morddrohungen, Ermittlung

Teacher Handcuff Video führt zu Morddrohungen,
 Ermittlung

Ein Büro der Louisiana Schulbehörde wurde vorübergehend gesperrt, nachdem Mitglieder Todesdrohungen erhalten hatten, als am Dienstag ein Video auftauchte ein Lehrer, der schreit, während er an einer Vorstandssitzung gefesselt wird .

Vermilion Parish School Board Präsident Anthony Fontana erzählt Der Werbetreibende Die Bedrohungen kamen aus so weit entfernten Ländern wie Südamerika, Australien und England sowie anderen US-Bundesstaaten. Er sagte, die Drohungen seien der örtlichen Polizei und dem FBI gemeldet worden.

Die Drohungen kamen weniger als einen Tag nachdem die Englischlehrerin Deyshia Hargrave am Montagabend gewaltsam aus der Schule entfernt worden war. Sie wurde mit Handschellen gefesselt und inhaftiert, nachdem sie während einer öffentlichen Stellungnahme die Lohnpolitik – insbesondere eine geplante Gehaltserhöhung für den Superintendenten – in Frage gestellt hatte.

LOUISIANA-LEHRER ENTFERNT VON DER SCHULLEITUNG, DIE IN DEN HANDSCHELLEN SITZT

Ein weit verbreitetes Video von KATC-Fernsehen zeigt Hargrave, wie er dem Befehl des Stadtmarschalls Folge leistet, die Vorstandssitzung in Abbeville westlich von New Orleans zu verlassen. Dann schneidet er Hargrave auf dem Flurboden zu und schreit, als der Marshal ihr die Hände hinter dem Rücken fesselt.

“Hör auf Widerstand zu leisten”, sagt der nicht identifizierte Marschall und sagt zu Hargrave, als er sie zum Ausgang bringt.

“Ich bin nicht, du hast mich einfach zu Boden gedrängt”, antwortet der Lehrer.

Hargrave wurde später aus dem Abbeville-Gefängnis unter dem Vorwurf des “Bleibens nach dem Verboten” und des Widerstandes gegen einen Offizier entlassen.

Berichten zufolge entschied Fontana Hargrave “außer Betrieb”, nachdem sie mehrere Fragen gestellt hatte, obwohl es keine Frage-und-Antwort-Periode war.

Die Lehrerin wurde ein zweites Mal zur Stellungnahme hinzugezogen, und nachdem sie eine weitere Frage gestellt hatte, entließ sie der Direktor trotz Einwänden des Publikums.

“Sie wurde erkannt!” mehrere Leute sagten.

“Das ist das schändlichste und unangenehmste, was ich je gesehen habe”, sagte ein anderes Publikum, als Hargrave ihren Weg nach draußen fand.

Fontana, der nicht sofort auf die Anfragen von Fox News am Dienstag und Mittwoch geantwortet hatte, sagte, er stehe zu dem Offizier “100 Prozent” und sagte dem Advertiser, dass er angemessen gehandelt habe.

“Seine Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass wir ein geordnetes Treffen haben”, sagte Fontana. “Er weiß, was das Gesetz ist. Er weiß, was unsere Politik ist … Der Offizier hat genau das gemacht, was er tun soll. ”

Er fügte zu KATC-TV hinzu: “Wenn ein Lehrer die Befugnis hat, eine Schülerin zu schicken, die schauspielert und sie nicht kontrollieren kann, außerhalb des Klassenzimmers zum Büro des Schulleiters, haben wir gemäß unserer Politik die gleichen Regeln. Wir haben bestimmte Regeln: drei Minuten Rede, es muss zivilisiert werden, es kann nicht vom Ziel kommen, es muss mit dem Thema vor dem Vorstand in Verbindung gebracht werden. Das ist nicht, was [Montag] Nacht geschah. ”

Die Lehrergewerkschaft und die ACLU untersuchen den Vorfall und zwei Boardmitglieder beschwerten sich darüber, dass der Schulvorstand Frauen unfair behandelt.

“Deyshia Hargraves Ausschluss aus einem öffentlichen Treffen und die anschließende Festnahme sind inakzeptabel und werfen ernsthafte verfassungsrechtliche Bedenken auf”, sagte die ACLU in einer per E-Mail übermittelten Pressemitteilung.

Vorstandsmitglied Laura LeBeouf sagte der Associated Press am Dienstag, dass Frauen mehrmals aufgefordert wurden, Versammlungen zu verlassen, während Männer, die sich äußern, nicht entfernt wurden.

“Als sie merkte, dass sie raus musste, nahm sie ihre Handtasche und ging hinaus”, sagte sie. “Frauen in dieser Pfarrei bekommen nicht die gleiche Behandlung.”

Das andere weibliche Mitglied des Vorstands äußerte ähnliche Gefühle.

“Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand so behandelt wird. Bis jetzt wurden in drei Jahren nur Frauen aus den Sitzungsräten entfernt”, schrieb Sara Duplechain in einer E-Mail an die Fragen der Associated Press.

Bei einem Treffen am Montagabend sprach sich Hargrave gegen eine geplante Erhöhung von 38.000 Dollar für Superintendent Jerome Puyau aus – obwohl der Vorstand die Lehrergehälter seit mehr als einem Jahrzehnt nicht erhöht hat. Der Schulvorstand genehmigte die Erhöhung trotz Beschwerden.

Puyaus jährliches Gehalt wurde von 110.130 Dollar auf 148.811 Dollar erhöht, was ihn in Bezug auf das Gehalt auf Platz 32 von 69 Superintendenten in Louisiana bringen würde, sagte er The Advertiser.

Fontana, ein Anwalt, sagte gegenüber KATC-TV, er halte das Ganze für eine “Einrichtung”.

“Die anderen vier Vorstandsmitglieder, jetzt drei, haben sich verpflichtet, den Superintendenten loszuwerden. Egal wie gut die Politik sein könnte, sie würden dagegen sein, den Superintendenten abzustoßen, um ihn davon abzuhalten, einen Vertrag zu bekommen”, sagte er sagte. “Das ganze Problem, vom ersten Tag an, war, dass sie ihm keinen Vertrag geben würden.”

Puyau sagte den Medien, dass das Schulsystem nicht versuchen würde, Hargrave strafrechtlich verfolgen zu lassen.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Lucia I. Suarez Sang ist eine Reporterin für FoxNews.com. Folge ihr auf Twitter @luciasuarezsang

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.