Home Nachrichten Trump Verbündeter Giuliani sagt, dass das Ende für Iran nah ist Lineale

Trump Verbündeter Giuliani sagt, dass das Ende für Iran nah ist Lineale

Von John Irish

VILLEPINTE, Frankreich (Reuters) – US-Präsident Donald Trump wird die iranischen “diktatorischen Ayatollahs” ersticken, sagte sein enger Verbündeter Rudy Giuliani am Samstag und deutete an, dass sein Vorgehen zur Wiedereinführung von Sanktionen direkt auf den Regimewechsel abzielte.

Der ehemalige New Yorker Bürgermeister, der jetzt Trumps persönlicher Anwalt ist, hielt eine Rede vor einer Konferenz des in Paris ansässigen Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI), einem Dachverband von Exil-Iranern, die sich der Islamischen Republik widersetzen.

“Wir sind jetzt realistisch in der Lage, ein Ende des Regimes im Iran zu sehen”, sagte Giuliani und wies auf die jüngsten Proteste im Land hin, die durch einen Währungseinbruch ausgelöst wurden, nachdem Trump sich aus dem Nuklearabkommen von 2015 zurückgezogen hatte.

“Wenn die größte Wirtschaftsmacht aufhört, mit Ihnen Geschäfte zu machen, dann brechen Sie zusammen … und die Sanktionen werden größer, größer und größer”, sagte er.

Auf derselben Konferenz im vergangenen Jahr sagte John Bolton, der im April dieses Jahres zum Nationalen Sicherheitsberater von Trump ernannt worden war, den NWRI-Mitgliedern, sie würden den Iran vor 2019 regieren.

Bolton, der zu dieser Zeit mit dem Think Tank des American Enterprise Institute zusammenarbeitete, sagte gegenüber Fox News im Januar: “Unser Ziel sollte ein Regimewechsel im Iran sein.”

Aber, frisch von der Trump-Regierung ernannt, sagte er zu ABCs “This Week” im Mai: “Das ist nicht die Politik der Regierung. Die Politik der Regierung besteht darin, sicherzustellen, dass der Iran nie in der Nähe von lieferbaren Atomwaffen ist.” [nL2N1SK088]

Die europäischen Länder, die den Iran-Vertrag von 2015 mit den USA, Russland und China unterzeichnet haben, halten daran fest und sagen, das Abkommen verhindere, dass der Iran waffenfähigen Kernbrennstoff entwickelt. Aber Giuliani sagte, Europa sollte sich “schämen”.

“Dieser Präsident beabsichtigt nicht, den Freiheitskämpfern den Rücken zu kehren. Das Ende der Beschwichtigung ist vorbei”, sagte er der Konferenz des NWRI, dessen Hauptfraktion die Volks-Mudschaheddin-Organisation des Iran (PMOI) ist, die einst als Terrorgruppe galt Washington und Europa.

Maryam Rajavi, die die Gruppe leitet, sagte Reportern: “Regimewechsel im Iran ist in Reichweite wie nie zuvor … Die Räder des Wandels haben begonnen sich zu drehen.”

In Teheran sagte Oberster Führer Ayatollah Ali Khamenei, dass Trump jeden Versuch scheitern würde, das iranische Volk gegen das herrschende System zu stellen.

“Sie bringen wirtschaftlichen Druck auf, die Nation vom System zu trennen … aber sechs US-Präsidenten vor ihm (Trump) haben das versucht und mussten aufgeben”, sagte Khamenei auf seiner Website. [nL8N1TW082]

(Berichterstattung von John Irish; Schnitt von Robin Pomeroy)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Die Frist für den Kongress steht vor der Freigabe der Trump-Steuererklärungen

WASHINGTON (Reuters) - Der US-Finanzministerium und der Internal Revenue Service standen am Dienstag vor einer endgültigen Frist für die Übergabe der Steuererklärungen von Präsident...

Zahlen für den Morgen danach

Die Washington Capitals und Carolina Hurricanes sind auf dem Weg zu einem Game Seven. Wir gehen die Distanz, Leute. Die Canes...

Kolumbien: eine unaufdringliche Landschaft vor dem Tod der 28 Personen

Kolumbien: eine unaufdringliche Landschaft vor dem Tod der 28 Personen

NASA-Asteroiden-Tracker: Ein 390FT-Asteroid wird heute die Erde bei 18.800 MPH überfliegen Wissenschaft | Nachrichten

Der kolossale Weltraumfelsen, der von der NASA Asteroid 2019 GM4 getauft wurde, rast auf einer "Earth Close Approach" – Flugbahn durch den Weltraum. Die...

NASA-Asteroiden-Tracker: Ein 390FT-Asteroid wird heute die Erde bei 18.800 MPH überfliegen Wissenschaft | Nachrichten

Der kolossale Weltraumfelsen, der von der NASA Asteroid 2019 GM4 getauft wurde, rast auf einer "Earth Close Approach" - Flugbahn durch den Weltraum. Die...