Die Geschäftsführung von Vox hat diesen Dienstag offiziell sein Bruch mit der PP und den Bürgern in den Rathäusern, das ankündigend Rücktritt von Ämtern in Kommunalverwaltungen und das wird in den Konsistorien an die Opposition weitergegeben.

Was die regionalen Verhandlungen betrifft, insbesondere in der Gemeinschaft von Madrid und Murcia, deren regionale Regierungen von ihren Stimmen abhängen, wird alles vom Ergebnis der Gespräche abhängen, aber Vox geht bereits davon aus, dass es vorrangig sein wird, sein Wahlprogramm durchzusetzen.

Dies wurde im Kongress vom Parlamentssprecher von Vox zusammengefasst. Iván Espinosa de los Monteros, Verschieben der vom Nationalen Exekutivkomitee der Partei zuvor angenommenen Vereinbarungen was sie als "Nichteinhaltung" durch die PP und die Bürger betrachten der Vereinbarungen zur Vertreibung der Linken in den konstituierenden Sitzungen der Stadträte des vergangenen Tages 15.

Von Anfang an und in einer Anhörung, an der auch die Verhandlungsführer Macarena Olona und Enrique Cabanas teilgenommen haben, hat Vox angekündigt die Vereinbarung, die er mit der PP unterschrieb im Hinblick auf den Tag der Wahl der Bürgermeister, die bis jetzt wurde es geheim gehalten und worüber sie reden "Koalitionsregierungen"

In diesem von den Generalsekretären der PP unterzeichneten Text Teodoro García Egeaund von Vox Javier Ortega Smithwird angegeben, dass die durchgestrichene Partei der extremen Rechten die Kandidaten der PP und der Bürger in den Gemeinden unterstützen wird, in denen sie links vom Bürgermeisteramt vertrieben werden kann, und im Gegenzug Innerhalb von maximal 20 Tagen "werden die von Vox angegebenen Personen in jedem Rathaus in verschiedenen Regierungsabteilungen ernannt und die Zuständigkeiten der Direktiven in den kommunalen Körperschaften, deren Anzahl und Budget in einem angemessenen Verhältnis zu den von Vox in jeder Bevölkerung erzielten Wahlergebnissen stehen. "

"Diskretion über die Vereinbarung"

Natürlich wird im dritten Punkt und vor den Unterschriften der Generalsekretäre klargestellt, dass alles geheim zu halten ist: " Dass die Parteien über diese Vereinbarung frei entscheiden", wird ausdrücklich erhoben.

Der Auslöser ist, wie bereits erwähnt, die Stadt Madrid, in der der gewählte Bürgermeister J Ich habe Luis Martínez Almeida gewagt, der PP, veröffentlichte am folgenden Tag die Verteilung der Gemeinderäte der Stadtregierung nur mit Bürgern, ausgenommen Vox, die ihren Teil zur Unterstützung ihrer Wahl in der konstituierenden Sitzung erfüllt hatten.

Aus diesem Grund und nachdem "Vox die Verstöße gegen die PP und die Bürger bestätigt hat", hat es beschlossen, dieses Dokument zu veröffentlichen, das Espinosa de los Monteros glaubt. so einfach wie eindeutig, fehlende Interpretationen. "

Seiner Meinung nach hat Vox seine Verpflichtungen erfüllt, "die Linken aller dieser Gemeinden zu vertreiben", ist jedoch der Ansicht, dass dies der Fall ist PP und Bürger "sind nicht zu trauen""Es gibt eine Partei, die den Slogans des Palastes von Elysee folgt, die (von Bürgern) niemals befriedigt werden, und eine andere, die sich nicht schämen muss, seine Unterschriften (PP) zu verletzen", klagte er.

Darüber hinaus und wie sie in Richtung Vox erkennen, haben sie in den letzten Wochen die Abnutzungserscheinungen der Debatte über die kommunalen Abgaben gesehen und stattdessen festgestellt, dass ihr Druck in Andalusien mit seiner Änderung des Haushaltsplans ihnen die Anerkennung einer Pakt schriftlich mit PP und Bürgern gleichzeitig.

An den Widerspruch, bei dem die Vereinbarung nicht erfüllt wurde

In diesem Fall entscheidet das nationale Management von Vox Geben Sie die von der PP unterzeichnete Vereinbarung für gebrochen und fordern Sie keine Gebühren mehr bei den Stadtverwaltungen an: "Das Exekutivkomitee verzichtet darauf, an all den Orten, an denen gegen das Abkommen verstoßen wurde, Verantwortungspositionen jeglicher Art oder Körperschaft zu bekleiden", unter denen sich die Stadt Madrid hervorhebt.

Deshalb Vox geht zu der Opposition in den Stadträten, wo diese Vereinbarung nicht erfüllt wurdeLaut Espinosa de los Monteros kann Politik innerhalb oder außerhalb der Regierung betrieben werden, und sie müssen nicht wie andere Parteien "Hunderte ähnlicher" Parteien aufstellen. "Unsere Stadträte werden die Aufgabe wahrnehmen, die Regierungen zu kontrollieren und zu überwachen, die in der Minderheit sein werden und denen wir das beste Glück wünschen", kommentierte er sarkastisch.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.