Warum eine französische Stadt zu Ostern 15.000 Eier kauft

0
17

Freiwillige knacken Eier beim Bessières-Event 2014. Alle Fotos: AFP

Einheimische in einer Stadt im Südwesten Frankreichs kaufen fleißig 15.000 Eier für ihre jährliche Ostertradition – ein riesiges Omelett.

Jedes Jahr am Ostermontag feiert die Stadt Bessières im Département Haut-Garonne im Südwesten Frankreichs ein riesiges Omelett, das die gesamte Gemeinschaft genießen kann.

Die Tradition reicht offenbar bis in die Zeit Napoleons zurück und hat sich zu einer der bekanntesten schrulligen Zeremonien Frankreichs entwickelt.

LESEN SIE AUCH

Jedes Jahr knacken rund 50 Freiwillige die 15.000 Eier in einen riesigen Topf.

Sie fügen dann mehrere Kilo Entenfett und eine ordentliche Menge Salz, Pfeffer und das örtliche Piment d'Espelette-Pfeffer in den riesigen Topf, der einen Durchmesser von etwa vier Metern hat.

Die Garzeit beträgt im Allgemeinen zwischen 30 und 40 Minuten – etwas länger als das durchschnittliche Omelett, was angesichts der Größe verständlich ist.

Dann wird das Omelett an die Tausenden verteilt, die jedes Jahr auftauchen, um das Spektakel zu erleben.

Die merkwürdige Tradition besteht seit 1973, als die Ladenbesitzer der Stadt beschlossen, die "Bruderschaft des Omelettes" zu gründen.

Die Bruderschaft, die dafür sorgt, dass die Tradition weiterlebt, wächst von Jahr zu Jahr.

Der Legende nach soll die Tradition darin begründet sein, dass Napoleon Bonaparte und seine Armee die Nacht in der Nähe der Stadt verbrachten.

Nachdem Napoleon ein Omelett gegessen hatte (und offensichtlich sehr viel Freude daran hatte), das er von einem einheimischen Wirt gemacht hatte, befahl Napoleon den Bürgern, alle Eier im Dorf zu sammeln, um am nächsten Tag ein riesiges Omelett für seine Armee zu machen.

Wer den Einheimischen eine besondere Ehre verdient, kann zum "Ritter der Omelette-Bruderschaft" gemacht werden. Empfänger dieser Auszeichnung ist der ehemalige irische Rugby-Nationalspieler Trevor Brennan, der nach Beendigung seiner Rugby-Karriere vor Ort in Toulouse lebt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.