Home Nachrichten Wetterprognose für den Frühling: Die NOAA prognostiziert weitreichende Überschwemmungen im Mai

Wetterprognose für den Frühling: Die NOAA prognostiziert weitreichende Überschwemmungen im Mai

Der Ausblick, der am Donnerstag von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) veröffentlicht wurde, sieht vor, dass fast zwei Drittel der unteren 48 Staaten im Mai einem erhöhten Risiko von Überschwemmungen ausgesetzt sind. In 25 Bundesstaaten besteht die Gefahr, dass die Überschwemmungen moderieren die Great Plains, Midwest und durch das Mississippi River Tal.

"Die Überschwemmungen in diesem Jahr könnten schlimmer sein als in den vergangenen Jahren … noch schlimmer als die historischen Überschwemmungen von 1993 und 2011", sagte Mary Erickson, stellvertretende Direktorin des National Weather Service.

Die Warnung kommt von Rekordfluten, die durch ein plötzliches Aufwärmen und heftige Regenfälle Anfang des Monats ausgelöst wurden, die durch den "Bombenzyklon" ausgelöst wurden. Kombiniert mit rascher Schneeschmelze haben die Faktoren der letzten Wochen viele Orte in den Great Plains und im Mittleren Westen unter Wasser gesetzt.

Da dieses überschüssige Wasser flussabwärts durch Flussgebiete fließt, wird die Flutgefahr mehr Regionen betreffen und könnte sich verschlechtern, sagte die NOAA in ihrem Ausblick.

Ost-Drittel der USA aufgrund überdurchschnittlicher Temperaturen

Neben dem Hochwasserausblick gab NOAA seine Vorhersage für die Witterungsbedingungen im Frühling ab, die auch Temperatur und Niederschlag sowie das Dürrepotenzial für April bis Juni skizzieren.

Satellitenbilder zeigen, wie die Flüsse Nebraska und Iowa Städte schlucken

Für die meisten kontinentalen Vereinigten Staaten fordert die NOAA über den Zeitraum hinweg überdurchschnittliche Niederschläge, was die Flutkatastrophe an vielen Orten verstärkt.

Der einzige Teil des Landes, der voraussichtlich unterdurchschnittlichen Niederschlag erwartet, sind die pazifischen Nordweststaaten Washington und Oregon.

Was die Temperaturaussichten anbelangt, so wird im östlichen Drittel des Landes mit überdurchschnittlichen Temperaturen gerechnet, während in den Great Plains die Temperaturen unterdurchschnittlich sind.

Der Ausblick ist keine tägliche "Prognose" per se, sondern eine allgemeine Erwartung durchschnittlicher Wettermuster. Die NOAA beabsichtigt, dass die Informationen den Gemeinden helfen, sich rechtzeitig auf Überschwemmungen, Dürren und extreme Temperaturen vorzubereiten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Die Frist für den Kongress steht vor der Freigabe der Trump-Steuererklärungen

WASHINGTON (Reuters) - Der US-Finanzministerium und der Internal Revenue Service standen am Dienstag vor einer endgültigen Frist für die Übergabe der Steuererklärungen von Präsident...

Zahlen für den Morgen danach

Die Washington Capitals und Carolina Hurricanes sind auf dem Weg zu einem Game Seven. Wir gehen die Distanz, Leute. Die Canes...

Kolumbien: eine unaufdringliche Landschaft vor dem Tod der 28 Personen

Kolumbien: eine unaufdringliche Landschaft vor dem Tod der 28 Personen

NASA-Asteroiden-Tracker: Ein 390FT-Asteroid wird heute die Erde bei 18.800 MPH überfliegen Wissenschaft | Nachrichten

Der kolossale Weltraumfelsen, der von der NASA Asteroid 2019 GM4 getauft wurde, rast auf einer "Earth Close Approach" – Flugbahn durch den Weltraum. Die...