STORM Freya soll Großbritannien bremsen und mit 80 km / h Stürmen bringen, da das Met Office eine Unwetterwarnung wegen "gefährlichen" Windes herausgab.

Prognostiker sagen, dass Regengüsse heute Abend im Westen Englands hinunterfahren werden, da ein brutaler Atlantiksturm eine Woche milder Bedingungen beendet.

  Laut Wettervorhersagen werden Briten heute von heftigen Regenfällen und Stürmen geplagt
Laut Wettervorhersagen werden Briten heute von heftigen Regenfällen und Stürmen geplagt
  In Teilen des Vereinigten Königreichs wird voraussichtlich bis zu 10 cm Schnee fallen, wie diese Grafik für Montag um 9:00 Uhr zeigt

Ventusky.com

In Teilen des Vereinigten Königreichs wird voraussichtlich bis zu 10 cm Schnee fallen, wie diese Grafik für Montag um 9:00 Uhr zeigt
  Es wurde eine Unwetterwarnung von 15.00 Uhr am Sonntag bis 6.00 Uhr am Montag ausgegeben, wobei das Met Office vor Lebensgefahren warnte

Büro getroffen

Es wurde eine Unwetterwarnung von 15.00 Uhr am Sonntag bis 6.00 Uhr am Montag ausgegeben, wobei das Met Office vor Lebensgefahren warnte
Wetterprognose für Freitag, den 1. März 2019 – Die Temperaturen sinken, bleiben aber weitgehend trocken

Das Met-Büro heute benannte die Wetterfront Freya, als sie vor "Lebensgefahr" durch herumfliegende Trümmer warnte.

Freya bringt starke Winde, potenzielle Reisestörungen und die Möglichkeit gefährlicher Bedingungen mit sich – ein Zeichen für ein Ende der Mini-Hitzewelle und der Rekordtemperaturen, die Großbritannien am Donnerstag genossen hat.

Bei starkem Wind wurden sonntags von 15 Uhr bis 6 Uhr morgens starke Unwetterwarnungen ausgegeben.

Nahezu das gesamte Vereinigte Königreich ist von der Warnung betroffen. Nur London und der Südosten, Nordirland und Schottland entkommen der Explosion.

Im Gegensatz dazu wird es heute vor allem im Osten überwiegend sonnig und bewölkt, mit einigen sonnigen Flecken.

Aber innerhalb von Stunden wird der Regen vom Westen hereinfahren, um gemischte, ungeklärte Bedingungen zu schaffen.

"Am späten Nachmittag wird Regen Nordirland und die westlichsten Teile von England, Wales und Schottland betreffen, von denen einige heftig sein werden", sagte Meteogroup.

"Durch die Nacht wird sich der Regen nach Osten ausbreiten und wird die meisten Gebiete bis zum Morgengrauen beeinflussen."

Wetterkarten von Ventusky zeigen am Montagmorgen in Teilen von Schottland und Nordengland Schneewetter oder winterliche Schauer und später in der Woche weitere Sprünge.

Schnee fällt hauptsächlich über den nördlichen Hallen, während andernorts Wind und Regen das Vereinigte Königreich prügeln werden.

Bis dahin wird erwartet, dass der Wind an diesem Wochenende bis zu 80 km / h erreichen wird, da das winterliche Wetter wiederkehrt.

Met Office-Prognostikerin Laura Tobin warnte vor einem sich rasch entwickelnden niedrigen Druck am kommenden Sonntag.

"Windböen 55-65mph, loc 70-80mph."

Bei Temperaturen, die gegen Ende Februar stark angestiegen sind, haben die Buchmacher mit 10/11 die Wette eröffnet, die nächsten Monat als Rekordbrecher ausfällt.

Alex Apati von Ladbrokes sagte: "Die sengenden Temperaturen im Februar haben uns dazu gezwungen, die Wetterchancen im März zu brechen."

Prognostiker sagen jedoch, dass die Temperaturen tatsächlich niedriger sein werden als im März, mit zeitweiligen Schauern, die typisch für den Frühling sind.

Met-Office-Meteorologe Luke sagte der Sun Online: "Der März wird mit nassem und windigem Wetter an diesem Wochenende unruhig.

"Winde könnten bis zu 50-60 Meilen pro Stunde erreichen, besonders im Norden von Großbritannien.

"Die allgemeine Prognose für die erste Hälfte des Monats wird mit dem Wetter bei Nässe und Wind und den für diese Jahreszeit typischen kühleren, helleren und dunstigen Einlagen wechselhaft sein.

"Im März dürften die Temperaturen leicht unter dem Durchschnitt liegen, im Süden bei 10 bis 11 ° C und im Norden bei 8 bis 9 ° C.

"Die zweite Märzhälfte wird Anzeichen von Trocknerbedingungen und eine Rückkehr zu etwas wärmerem Wetter bringen.

"Nördliche Teile werden jedoch immer noch auf der unsteten Seite sein.

"Nach dem jüngsten sonnigen Wetter wird Schnee nach Großbritannien zurückkehren, jedoch nur über die Hügel und Berge im Norden."

Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Rechnungen – und sparen Sie bis zu £ 518

SWITCHCRAFT ist ein kostenloser Service, bei dem Sie das richtige Energieangebot finden – und Sie könnten bis zu 518 £ pro Jahr sparen.

  • Melden Sie sich an, vergleichen Sie und wechseln Sie mit Switchcraft
  • Sie werden automatisch am Ende Ihres neuen Plans gewechselt, wenn ein günstigeres Angebot vorliegt
  • Erhalten Sie 5 € gratis Cashback, wenn Sie sich anmelden

Ein Fünfer wird innerhalb von vier Monaten nach Abschluss des Wechsels auf Ihr Bankkonto überwiesen. Kunden mit Vorkassezähler erhalten einen Amazon-Gutschein in Höhe von £ 5. Offen für die 18 und älter. Nur Einwohner Großbritanniens. Klicken Sie hier für die vollständigen AGB.

Und nächste Woche zeigen Wetterkarten, dass es eine weitläufige Schneedecke gibt – bis Donnerstag, den 3. März, bis zu 5 cm.

Ganz Schottland wird mit weißen Sachen bedeckt sein, wobei auch der Norden Englands, West Midlands und North Wales bedeckt sind.

Aber zuerst müssen Briten heute in den meisten Teilen starken Regen und dichten Wolken ertragen – und in einigen Fällen auch Schnee.

Das Met Office sagte: "Nebelflecken werden vor allem in Nordirland anhalten.

"Morgensonnenschein ist im Osten Englands wahrscheinlich. Es wird kühler und wolkiger als in letzter Zeit sein, und im Süden wird es luftiger.

"Duschiger Regen, möglicherweise heftiger, wird sich von Wales nach England ausbreiten."

  Prognostiker haben gewarnt, dass es heute Abend im Westen und Südwesten Englands regnen wird
Prognostiker haben gewarnt, dass es heute Abend im Westen und Südwesten Englands regnen wird

WÄRMEVERLUST

Am Dienstag war es heiß um den heißesten Wintertag, als das Quecksilber in Kew Gardens, London, 21.2C (69.4F) erreichte.

Aber bei dem unglaublich warmen Wetter brach in Betws Yn Rhos in Nordwales ein riesiger Brand aus.

Feuerwehrleute mussten auch ein Waldfeuer bekämpfen, das im Ashdown Forest in East Sussex, am bekanntesten als Schauplatz von A. A. Milnes Winnie the Pooh, ausgebrochen war.

In Edinburgh brachen auch große Brände aus, und in Saddleworth Moor bekämpften die Crews gegen Dienstag einen heftigen Brand.

Der Höchststand von 21,2 ° C folgte am Montag einem Rekordwert von 20,6 ° C (68,5 ° F) bei Trawsgoed in Ceredigion, Westwales, der 1998 seinen vorherigen Höchststand von 19,7 ° C (67,4 ° F) im südöstlichen Londoner Stadtteil Greenwich übertraf.

Herr Burkill sagte, die Temperaturen würden sich heute leicht abkühlen, aber in der Mitte der Teenager bleiben, mit einer Chance für heftige Schauer.

"Diese Duschen sind im Süden und Westen am weitesten verbreitet, und einige davon könnten ziemlich schwer sein, vielleicht sogar das seltsame Donnergrollen, das eingemischt wird", sagte er.

Es wird erwartet, dass Freitag und Samstag weitgehend trocken, aber wolkig sind, mit vereinzelten Schauern.

Burkill fügte hinzu: "Für viele sieht der Samstag nicht so schlecht aus, aber es wird wahrscheinlich ein Wettersystem eintreten, das vor allem den Norden des Vereinigten Königreichs betrifft."

Experten zufolge hat der Klimawandel bei den ungewöhnlich warmen Februar-Temperaturen eine Rolle gespielt.

Met-Klimaschutzsprecher Grahame Madge sagte: "Der Klimawandel hat das ohnehin schon sehr heiße Ereignis noch wärmer gemacht und ist wahrscheinlich dafür verantwortlich, dass es die Grenze von 20 ° C überschritten hat."

Bob Ward, Direktor für Politik und Kommunikation am Grantham Research Institute für Klimawandel und Umwelt an der London School of Economics and Political Science, sagte, dass die Temperaturen "im Einklang mit dem klaren Signal des Klimawandels sind, das wir in Großbritannien sehen".

  Ein Fischer geht zurück an Land, nachdem er am Donnerstag in Sheerness-on-Sea in Kent seine Netze überprüft hatte, als kühleres Wetter einsetzte

London Nachrichten Bilder

Ein Fischer geht zurück an Land, nachdem er am Donnerstag in Sheerness-on-Sea in Kent seine Netze überprüft hatte, als kühleres Wetter einsetzte
  Am Donnerstag gingen die Regenschirme wieder in London hoch

Alamy Live-Nachrichten

Am Donnerstag gingen die Regenschirme wieder in London hoch
  Ein Regenbogen von Farbe in Aberystwyth, Wales, da die Bewohner ihre besten Regenjacken anziehen, um das Regenwetter zu meistern

Alamy Live-Nachrichten

Ein Regenbogen von Farbe in Aberystwyth, Wales, da die Bewohner ihre besten Regenjacken anziehen, um das Regenwetter zu meistern


Wir bezahlen für Ihre Geschichten! Hast du eine Geschichte für The Sun Online News Team? Schreiben Sie uns eine E-Mail an tips@the-sun.co.uk oder rufen Sie uns unter 0207 782 4368 an WhatsApp wir unter 07810 791 502. Wir bezahlen auch für Videos. Klicken Sie hier, um Ihre hochzuladen.


.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.