Home Nachrichten Wie "Herzschlag" Rechnungen Ohio, Missouri, mehr passiert

Wie "Herzschlag" Rechnungen Ohio, Missouri, mehr passiert

Umstrittene neue Gesetze in sechs Bundesstaaten wurden aus den Ideen der Interessengruppen und der "Modellgesetzgebung" übernommen. Nach unserer landesweiten Analyse der Nachahmungsgesetzgebung gab es auch mehr als 400 andere Abtreibungsrechnungen.

Im Frühjahr 2019 erregte ein anscheinend neues Gesetzgebungsphänomen die nationale Aufmerksamkeit, als es landesweit durch Staatsgebäude stürmte. Rechnungen, die neue Beschränkungen für das Verbot der Abtreibung auferlegten, sobald ein Herzschlag des Fötus festgestellt wurde, lösten Proteste aus, flogen aber in einem halben Dutzend Staaten zur Passage.

Für viele, die zum ersten Mal von den sogenannten Heartbeat-Rechnungen in den nationalen Schlagzeilen erfuhren, schien der Schub beispiellos. Aber es war das Ergebnis von fast 10 Jahren kalkulierten Aufwands, beginnend mit einer in Ohio erstellten Musterrechnung, die – wie ein viraler Internet-Post – immer wieder kopiert und 26 Mal vorgeschlagen wurde, bevor sie schließlich in den USA HEUTE / Arizona Fuß faßte Die Analyse der Republik hat ergeben.

Über diesen Bericht

Diese Geschichte entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen USA TODAY, der Arizona Republic und dem Center for Public Integrity. Mehr als 30 Reporter im ganzen Land waren an der. Beteiligt
            Zwei-Jahres-Untersuchung, die Nachahmerrechnungen in jedem Staat identifizierte. Das Team verwendete eine einzigartige Datenanalyse
            Engine, die auf Hunderten von Cloud-Computern aufgebaut ist, um Millionen von Wörtern der Gesetzgebung von zu vergleichen
            LegiScan.

Diese Analyse ergab, dass Versuche, die Abtreibung auf verschiedene Weise einzuschränken, mit derselben Strategie zum Kopieren und Einfügen, die auch als "Modell" – oder "Nachahmer" -Gesetzgebung bezeichnet wird, erfolgreich waren 1. Von 2010 bis 2018 wurden mehr als 400 Abtreibungsrechnungen, die in 41 Staaten eingeführt wurden, im Wesentlichen von Musterrechnungen kopiert, die von Interessengruppen erstellt wurden. Die Gesetzesvorlagen forderten unter anderem, dass Frauen vor einem Schwangerschaftsabbruch Ultraschall erhalten müssen, stellten den Abtreibungskliniken strengere Genehmigungsanforderungen und legten eine Wartezeit fest, bevor Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt werden können. Die Staaten haben 69 von ihnen in das Gesetz aufgenommen.

Die meisten Nachahmungen der Gesetzgebung zum Ausfüllen der Lücken fanden in den Staaten statt, in denen in diesem Jahr versucht wurde, die Abtreibung effektiv zu verbieten, wenn ein fetaler Herzschlag festgestellt wurde, oder in fast allen Fällen – in Alabama, Georgia, Kentucky, Louisiana, Mississippi, Missouri und Ohio. Diese sieben Staaten machten mehr als ein Drittel der von den USA TODAY und der Arizona Republic untersuchten Kopien der Anti-Abtreibungs-Modellgesetze von Special Interest aus.

Alexa Kolbi-Molinas, eine leitende Angestellte der American Civil Liberties Union 2, die vor Gericht einige der Herzschlaggesetze herausfordert, nannte das Volumen der bundesweit eingeführten Nachahmer-Abtreibungsrechnungen "atemberaubend".

"Dies alles ist Teil einer abgestimmten nationalen Strategie, um die Abtreibung für die Menschen unerreichbar zu machen", sagte sie und stellte fest, dass die Nachahmerrechnungen in einer Zeit eingeführt wurden, in der landesweit mehr als 400 Abtreibungsbeschränkungen erlassen wurden.

Während viele Staaten, die Heartbeat Bills verabschiedet haben, seit langem aktiv gegen Abtreibungen vorgehen, sagen Gesetzgeber und Rechtsexperten, dass die Verabschiedung von Heartbeat Bills in mehreren Staaten in diesem Jahr eine Reaktion auf zwei jüngste Entwicklungen ist, insbesondere auf die von Präsident Donald Trump Ernennung von zwei konservativen Richtern vor dem Obersten Gerichtshof der USA und Verabschiedung von Abtreibungsgesetzen in Vermont und New York.

Darüber hinaus stellen Heartbeat-Rechnungen den nächsten logischen Schritt für Gesetzgeber dar, die ein Jahrzehnt lang erfolgreich waren und Einschränkungen für die Abtreibung mithilfe von Copycat-Rechnungen eingeführt haben.

Ohio war der erste Bundesstaat, der im Jahr 2011 ein Gesetz über den Herzschlag einführte. Die Befürworter flogen große, herzförmige Luftballons vor dem Ohio Statehouse, um die Gesetzgeber zu drängen, über den umstrittenen Gesetzesentwurf abzustimmen.

Ohio war der erste Bundesstaat, der im Jahr 2011 ein Gesetz über den Herzschlag einführte. Die Befürworter flogen große, herzförmige Luftballons vor dem Ohio Statehouse, um die Gesetzgeber zu drängen, über den umstrittenen Gesetzesentwurf abzustimmen.

AP-Datei / Ann Sanner

Die Herzschlag-Rechnungen sind jedoch umstritten, da sie die Abtreibung bereits sechs Wochen nach der Schwangerschaft verbieten. Dies ist ein Punkt, an dem Frauen möglicherweise noch nicht bemerken, dass sie schwanger sind.

Die Herzschlag-Rechnungen standen unmittelbar vor Gericht, so dass keine in Kraft getreten ist. Aber sie haben bereits ein Potenzial bereitgestellt Weg, um die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA von 1973 gegen Wade anzufechten, mit der die Abtreibung landesweit legalisiert wurde.

Cathi Herrod, Präsidentin des Center for Arizona Policy, einer gemeinnützigen Interessenvertretung, die seit 2010 an der Ausarbeitung mehrerer Maßnahmen zur Abtreibungsbekämpfung in Arizona mitgewirkt hat, darunter mindestens sieben Gesetzesentwürfe, die auf Mustergesetzen basieren.

Cathi Herrod, Präsidentin des Center for Arizona Policy, einer gemeinnützigen Interessenvertretung, die seit 2010 an der Ausarbeitung mehrerer Maßnahmen zur Abtreibungsbekämpfung in Arizona mitgewirkt hat, darunter mindestens sieben Gesetzesentwürfe, die auf Mustergesetzen basieren.

Foto von Tom Tingle / der Republik

Eine zweijährige Untersuchung der USA HEUTE, der Arizona Republic und des Center for Public Integrity ergab, dass Nachahmerrechnungen die landesweit größte, nicht gemeldete Kampagne von besonderem Interesse darstellen und in einigen Bundesstaaten den traditionellen Ansatz ersetzen, Gesetze von Grund auf neu zu schreiben.

Gesetzgeber, die mit Abtreibungsverbänden verbündet sind, und die Gruppen selbst sagen, dass die Anwendung der Nachahmergesetzgebung von Natur aus nichts Falsches ist, wenn es um echte Probleme in ihren jeweiligen Staaten geht.

"Der Wert der Modellgesetzgebung besteht darin, dass sie in der Regel gut erforscht ist und auf Verfassungsforschung beruht", sagte Cathi Herrod, Präsidentin des Center for Arizona Policy 3, eine gemeinnützige Interessenvertretung, die seit 2010 verschiedene Maßnahmen zur Abtreibungsbekämpfung in Arizona erarbeitet hat, darunter mindestens sieben Nachahmerrechnungen.

Sie fügte hinzu: "Ich kann mir nicht vorstellen, wann wir uns einen Modellvorschlag angesehen haben, den wir wörtlich genommen haben. Praktisch alle Modellgesetze müssen an Ihren Staat angepasst werden."

Mehr als ein Dutzend Staaten haben im Jahr 2019 Gesetze zur Einschränkung der Abtreibung eingeführt oder erwogen.

Die meiste Aufmerksamkeit hat sich auf die sogenannten Herzschlag-Rechnungen konzentriert, die die Abtreibung verbieten, nachdem ein fötaler Herzschlag festgestellt wurde, der bereits sechs Wochen nach der Schwangerschaft auftreten kann. Diese Rechnungen basieren auf Modellgesetzen, die von einer in Ohio ansässigen Gruppe namens Faith2Action erstellt wurden.

Die Aktivistin und Gründerin von Faith2Action, Janet Folger Porter 4 sagte, sie sei frustriert darüber, wie sich die Strategie anderer Konservativer langsamer entwickelt habe Verbot der Abtreibung durch Konzentration auf die schrittweise Gesetzgebung. Während einer Sleepover-Party für Frauen hat sie in ihrem Haus in Nordost-Ohio ein Gesetz für den Herzschlag ausgearbeitet. Gott "legte diese Idee in mein Herz", sagte sie zu der Zeit.

"Als ich anfing, gab es Leute, die sagten, es sei unmöglich", sagte Porter kürzlich zu The Cincinnati Enquirer. "Aber das Motto des Bundesstaates Ohio lautet:" Mit Gott sind alle Dinge möglich ".

Der Gouverneur von Ohio, Mike DeWine, unterzeichnete am 11. April 2019 im Ohio Statehouse die Gesetzesvorlage "Heartbeat" (Herzschlag), die die Abtreibung verbietet, nachdem ein fetaler Herzschlag festgestellt wurde.

Der Gouverneur von Ohio, Mike DeWine, unterzeichnete am 11. April 2019 im Ohio Statehouse die Gesetzesvorlage "Heartbeat" (Herzschlag), die die Abtreibung verbietet, nachdem ein fetaler Herzschlag festgestellt wurde.

Jackie Borchardt / Cincinnati Enquirer

In dem ersten Jahr, in dem es eingeführt wurde, sandte die Organisation von Porter 2011 herzförmige Luftballons an das Ohio Statehouse, um die Gesetzgeber zu drängen, für die Maßnahme zu stimmen. Zwei schwangere Frauen wurden zu Anhörungen des Ausschusses gebracht, um ihre ungeborene Kinder "bezeugen" durch Ultraschalluntersuchung. Porter brachte Anhänger dazu, die Büros der Gesetzgeber mit Anrufen und E-Mails zu überfluten.

Der Senat von Ohio lehnte es ab, im ersten Jahr über die Gesetzesvorlage abzustimmen, weil Bedenken bestehen, dass sie verfassungswidrig wäre.

Rachel Sussman, nationale Direktorin für Staatspolitik und Interessenvertretung bei Planned Parenthood Federation of America 5, genannt Faith2Action "eine radikale Randgruppe", die versucht, alle Abtreibungen zu verbieten. Infolge der Arbeit der Gruppe drängen die Gesetzgeber der Bundesstaaten nun auf diese "extreme Agenda", um die Abtreibung im ganzen Land zu verbieten, sagte Sussman in einer Erklärung.

"Diese Politiker bauen dabei unsere Rechte und Freiheiten ab", sagte sie.

Die Musterrechnungen haben trotz öffentlicher Umfragen Erfolg gehabt, dass die Mehrheit der amerikanischen Erwachsenen der Meinung ist, dass Abtreibung in allen oder den meisten Fällen legal sein sollte.

Sechs von zehn befragten Erwachsenen im Jahr 2018 gaben an, dass die Abtreibung nach Angaben des Pew Research Center in allen oder den meisten Fällen legal sein sollte, wobei die Kluft zwischen den Partisanen über die Abtreibung größer ist als vor zwei Jahrzehnten.

Obwohl die Rechnung im Senat von Ohio gestorben ist, hat das Kopieren gerade erst begonnen. In den nächsten zwei Jahren wurden Versionen in einer Reihe von Bundesstaaten eingeführt, darunter Minnesota, Mississippi, Ohio und Texas.

Im Jahr 2013 haben Arkansas und North Dakota als erste Bundesstaaten Heartbeat-Verbote erlassen, die durch gerichtliche Anfechtungen sofort blockiert und für verfassungswidrig erklärt wurden. Iowa wurde 2018 der dritte Staat, aber dieses Gesetz wurde auch blockiert und für verfassungswidrig erklärt. Herzschlag-Rechnungen wurden inzwischen in insgesamt etwa zwei Dutzend Staaten eingeführt.

In diesem Jahr setzte sich die Dynamik fort, als die Gesetzgeber zur Abtreibungsbekämpfung auf Änderungen am Obersten Gerichtshof sowie auf Bemühungen zur Lockerung der Abtreibungsbeschränkungen reagierten.

Herzschlagrechnungen wurden in Missouri, Kentucky, Mississippi, Ohio, Georgia und Louisiana ausgestellt. Ein Alabama-Gesetz geht noch weiter und verbietet Abtreibungen in jedem Stadium der Schwangerschaft, es sei denn, die körperliche oder geistige Gesundheit der Mutter ist gefährdet.

Herzschlag-Rechnungen waren in den letzten Jahren die umstrittensten Rechnungen im Zusammenhang mit Abtreibungen, aber sie sind nicht die einzigen Gesetze, die in dieser Angelegenheit zum Kopieren und Einfügen verwendet werden.

Die in Washington ansässige Anwaltskanzlei Americans United for Life mit öffentlichem Interesse 6war in den letzten zehn Jahren der produktivste Autor von Nachahmer-Abtreibungsgesetzen in den USA.

Der Grund: Es handelt sich um einen Full-Service-Betrieb.

Die Gruppe hat 10 Anwälte, die in Vollzeit oder im Rahmen eines Vertrags für die Interessenvertretung tätig sind und Gesetze schreiben, die der Gesetzgeber an ihre Bundesstaaten anpassen kann. Sie stellen ihre Anwälte auch zur Konsultation zur Verfügung. Wenn die Debatte beginnt, stellen sie Zeugen wie Ärzte und Rechtsprofessoren zur Verfügung, die im Namen der Gesetzesvorlagen aussagen. Nach der Verabschiedung der Anti-Abtreibungsgesetze auf der Grundlage von Americans United for Life unterstützten sie die Generalstaatsanwälte bei der Verteidigung gegen gerichtliche Anfechtungen, indem sie Amicus-Schriftsätze einreichten. Die Gruppe bewertet jedes Bundesland auch jährlich nach der Stärke seiner Abtreibungsbeschränkungen.

Wie Modellrechnungen funktionieren und warum Sie sich darum kümmern sollten

Wie spezielle Interessen Nachahmerrechnungen verwenden, um Gesetze in Ihren Statehouses zu hausieren.

Patrick Shannahan, USA HEUTE

Eine Gruppe konservativer Katholiken gründete die Organisation 1971 und war zunächst an der Debatte um Abtreibung beteiligt. 1975 wurde es in eine juristische Organisation umgewandelt und ein Rechtsverteidigungsfonds eingerichtet.

Americans United For Life verzeichnet als einen seiner frühen Siege die Beteiligung an einem Fall des Obersten Gerichtshofs der USA aus dem Jahr 1980, in dem der Hyde-Zusatzartikel bestätigt wurde. 7 die Bundesfinanzierung der Abtreibung in den meisten Fällen verbietet.

Dann brachte Americans United for Life seine Rechtsstrategie in die Staaten und arbeitete mit den Gesetzgebern an Gesetzen, um die Abtreibung einzuschränken.

Der Einfluss und das öffentliche Profil der Gruppe nahmen 2011 unter der Führung des damaligen Präsidenten und CEO Charmaine Yoest zu, die während der Amtszeit von Präsident Ronald Reagan im Präsidialbüro des Weißen Hauses tätig war und als Senior Adviser für die Präsidentschaftskampagne 2008 von Mike Huckabee fungierte.

Die Gruppe erhielt 2012 nationale Aufmerksamkeit, nachdem sie einen kontroversen Bericht mit dem Titel "The Case for Investigating Planned Parenthood" herausgegeben hatte.

Die Gruppe veröffentlicht ein "Pro-Life-Spielbuch" mit dem Titel "Defending Life" (Verteidigen des Lebens), um den Gesetzgeber mit vorbildlichen Gesetzen und Analysen anzuleiten. Die Ausgabe 2019 enthält Empfehlungen für jeden Staat und Leitlinien, die die Staaten ermutigen, den Gesetzen Vorrang einzuräumen, um Abtreibungsdienste zu entziehen. Americans United for Life bietet dem Gesetzgeber ein Menü mit mehr als 50 Musterrechnungen.

Jedes Jahr werden landesweit etwa 30 Rechnungen nach Vorbildern oder mit Unterstützung der Anwälte der Gruppe weitergeleitet, sagte Steven Aden, Chief Legal Officer und General Counsel der Gruppe.

Die Mehrheit der Abtreibungsgesetze wird auf staatlicher Ebene erlassen, so die Gruppe. Die Website warnt davor, dass falsch formulierte Gesetze – auch wenn sie gut gemeint sind – die Sache verschlimmern können.

"Unsere Mustergesetzgebung ermöglicht es dem Gesetzgeber, Rechnungen einfach einzuführen, ohne selbst recherchieren und schreiben zu müssen", heißt es auf der Website der Gruppe. Dies trägt dazu bei, "sicherzustellen, dass ihre Bemühungen die gewünschte Wirkung entfalten und der gerichtlichen Kontrolle standhalten."

Die USA TODAY / Arizona Republic-Analyse ergab, dass Americans United for Life hinter dem Großteil der mehr als 400 in 41 Bundesstaaten eingeführten Nachahmer-Abtreibungsrechnungen steckt. Die Analyse vergleicht bekannte Modellgesetze mit Gesetzesvorlagen, die vom Gesetzgeber mithilfe eines Computeralgorithmus eingeführt wurden, der entwickelt wurde, um Ähnlichkeiten in der Sprache zu erkennen.

Aden sagte, er sei nicht überrascht, was die Analyse ergab.

Im Jahr 2018 lieferte die Gruppe eine Modellsprache oder half beim Erlass von 19 neuen Gesetzen, während sie laut Jahresbericht acht "Anti-Leben-Maßnahmen" besiegte. In diesem Jahr verabschiedeten Arizona, Indiana und Idaho Gesetze, die auf der Nachahmersprache der Gruppe basierten, wonach Komplikationen bei der Abtreibung in der Abtreibungsstatistik ausgewiesen werden mussten.

Sie konzentrieren sich auf Staaten, in denen der Gesetzgeber um Hilfe bittet, sagte Aden.

"Wir versuchen, meine Damen und Herren zu sein. Wir gehen nicht dorthin, wo wir nicht eingeladen sind."

Mississippi-Senator Joey Fillingane 8 Er sagte, er arbeite mit Americans United for Life an der Gesetzgebung und fügte hinzu: "Sie haben viele gute Anwälte."

Ab 2010 führte Fillingane das Kinderschutzgesetz der Gruppe drei Jahre hintereinander ein. Mit den in diesen Jahren in Mississippi nicht verabschiedeten Gesetzesvorlagen sollten zusätzliche Berichtspflichten für Ärzte eingeführt werden, die Abtreibungen bei Minderjährigen vornehmen.

In diesem Jahr hat Fillingane als Vorsitzender des Komitees den Herzschlag von Mississippi vorangebracht, indem er ihn dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit und Wohlfahrt des Senats zur Diskussion vorstellte.

Ein Senator des Staates Mississippi, Michael Watson 9ist einer der produktivsten Sponsoren der USA für die Gesetzgebung zu Abtreibungsmodellen.

Der Republikaner schlug im Achtjahreszeitraum neun Abtreibungsrechnungen vor, die von der USA TODAY / Arizona Republic analysiert wurden. Die Gesetzesentwürfe reichten vom Verbot der Verwendung öffentlicher Mittel für Abtreibung oder Familienplanung bis hin zu Herzschlagrechnungen.

Er bezog die Sprache von acht amerikanischen United for Life-Modellen und verwendete wiederholt Begriffe aus einem einzigen Faith2Action-Modell: der Heartbeat-Rechnung.

Eine USA TODAY-Analyse der im April veröffentlichten Nachahmergesetzgebung ergab, dass Watson mit insgesamt 56 Modellrechnungen einer der Top-Sponsoren von Modellrechnungen zu anderen Themen ist. Watson gab in einem Interview Anfang dieses Jahres zu, dass er Modellrechnungen verwendet.

„Wir wenden uns an unsere Anwälte im Bereich Legislative Services und sagen:‚ Hier sind die Themen, die ich behandeln möchte. Ich weiß, dass mehrere andere Bundesstaaten dies getan haben. Es gibt also eine Art Kesselschildsprache. Lasst uns die guten Teile zusammennehmen und ein paar Gesetze zusammenstellen “, sagte Watson.

Arizona hat die nationale Aufmerksamkeit in Bezug auf die Abtreibungsgesetzgebung in diesem Jahr weitgehend vermieden.

Das einzige Abtreibungsgesetz der Republikaner aus dem Jahr 2019 war eine Maßnahme, die 2,5 Millionen US-Dollar für ein Pilotprogramm zur Finanzierung von Krisenschwangerschaftszentren bereitgestellt hätte. Es ist im Senat gescheitert.

Aber der Staat gehört zu den produktivsten im Land, wenn es um die Verabschiedung von Abtreibungsbeschränkungen geht. Americans United for Life nannte Arizona im Januar die Nummer 1 für "rechtlichen Schutz des menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod".

Helfen Sie uns, diese Geschichte zu berichten

Wir haben festgestellt, dass mehr als 10.000 Rechnungen, die auf Mustergesetzen basierten, eingeführt wurden
            bundesweit. Helfen Sie uns, mehr zu finden. Senden Sie eine Sprache, von der Sie glauben, dass sie von der Modellgesetzgebung stammt, und wir werden sie ausführen
            durch unser System, um zu sehen, ob es von staatlichen Gesetzgebern eingeführt wurde.

Die USA TODAY / Republic-Analyse ergab, dass der Gesetzgeber in Arizona seit 2010 36 Gesetze zur Abtreibung eingeführt hatte, die auf Mustergesetzen basierten und nur in Missouri, Alabama und Mississippi gültig waren.

Das konservative Center for Arizona Policy plädierte für viele Abtreibungsrechnungen von Arizona. Die Strategie der gemeinnützigen Gruppe bestand darin, inkrementelle Einschränkungen für die Abtreibung vorzuschlagen.

Im Jahr 2011 stellte Planned Parenthood die Abtreibungsdienste in mehreren ländlichen Kliniken ein, weil es keine Ärzte gab, die den neuen Anforderungen der vom Zentrum unterstützten Gesetzgebung entsprachen. Das Zentrum stand auch hinter einem umstrittenen Gesetz von 2012, das die meisten Abtreibungen nach 20 Wochen Schwangerschaft verbietet. Das Gesetz wurde vor Gericht angefochten und 2014 für verfassungswidrig erklärt.

In jüngerer Zeit basierte ein Gesetz aus dem Jahr 2018, wonach Ärzte Komplikationen im Zusammenhang mit Abtreibungen melden müssen, auf einem Modell von Americans United for Life namens Abortion Reporting Act.

Bisher wurde in Arizona noch keine Heartbeat-Rechnung eingeführt.

Herrod, der Präsident des Center for Arizona Policy, sagte, ihre Organisation habe nicht mit Faith2Action zusammengearbeitet, der Gruppe, die hinter den Heartbeat-Rechnungen steckt. Sie lehnte es ab zu sagen, ob ihre Gruppe daran interessiert ist, ähnliche Gesetze in Arizona zu erarbeiten.

"Ich habe eine Standardrichtlinie, die ich nicht mit den Medien bespreche, keine Beleidigung", sagte sie.

Sie fügte hinzu, dass das Center for Arizona Policy dem Schutz des menschlichen Lebens von Anfang an bis zum natürlichen Ende verpflichtet ist. "Wo das in Zukunft hinführt, werden wir sehen", sagte sie.

Der Architekt der Heartbeat-Rechnung ist optimistisch, was die Chancen angeht, Roe gegen Wade zu stürzen. Der jüngste Erfolg hat jedoch einen Streit unter den Anti-Abtreibungsgruppen über die Strategie deutlich gemacht.

Faith2Action teilt den Anhängern auf seiner Website mit, dass mit der Bestätigung von Brett Kavanaugh vor dem höchsten Gericht des Landes "Experten jetzt einig sind, dass wir die Stimmen haben, um den HeartBeat-Gesetzesentwurf vor dem Obersten Gerichtshof des Vereinigten Staaten aufrechtzuerhalten." Die Gruppe prognostiziert, dass in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch mehr Pro-Life-Richter ernannt werden.

Anti-Abtreibungs-Aktivisten nehmen am 18. Januar 2019 am "March for Life" teil, einer jährlichen Veranstaltung zum Jahrestag des Falls Roe v. Wade vor dem Obersten Gerichtshof der USA von 1973.

Anti-Abtreibungs-Aktivisten nehmen am 18. Januar 2019 am "March for Life" teil, einer jährlichen Veranstaltung zum Jahrestag des Falls Roe v. Wade vor dem Obersten Gerichtshof der USA von 1973.

SAUL LOEB, AFP / Getty Images

Porter, Präsident von Faith2Action, antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren. Aber sie sagte der Zeitung The Guardian im April, dass die Herzschlaggesetzgebung "für den Obersten Gerichtshof eine leichte Sache ist. Alles, was sie tun müssen, ist, den Marker vom unwissenschaftlichen zum wissenschaftlichen Marker des Herzschlags zu verschieben, der nur wenige Zentimeter von unserem Ziel entfernt ist wenn unser Leben bei der Empfängnis beginnt. "

Aber Faith2Action scheint ein Ausreißer unter den Anti-Abtreibungsorganisationen zu sein, die im ganzen Land Nachahmerrechnungen vorantreiben.

Americans United for Life hat keine vorbildliche Heartbeat-Rechnung geschrieben. Aden, der Chief Legal Officer der Gruppe, sagte, dies liege daran, dass "wir nicht glauben, dass das Gericht dafür bereit ist".

Während Aden sagte, er zelebriere die Leidenschaft der Heartbeat-Bill-Anhänger, haben die Gerichte jede dieser Rechnungen niedergeschlagen.

"Ich frage mich manchmal nur, ob sie nicht zu entmutigt sind, wenn die Bundesgerichte einige dieser Rechnungen belasten", sagte er.

Der Reporter des Center for Public Integrity, Rui Kaneya, der Reporter der Republik Arizona, Rob O'Dell, der Reporter des Cincinnati Enquirer, Jessie Balmert, und der Reporter der USA TODAY, Doug Stanglin, haben zu dieser Geschichte beigetragen.

Erreichen Sie den Reporter unter anne.ryman@arizonarepublic.com oder 602-444-8072. Folgen Sie ihr auf Twitter @anneryman.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Didi Gregorius tobt mit fünf Hits und sieben RBI im Extra-Inning-Slugfest gegen die Minnesota Twins

German hat alle drei Homer auf seinem Curveball aufgegeben, für die er am Dienstagabend keine Pause hatte. Er hat fünf Homer in seinen...

Schnellerlös durch geschlechtsspezifischen Fotofilter

Die Aktien der Snapchat-Muttergesellschaft Snap Inc. stiegen am Dienstag im erweiterten Handel um mehr als 10 Prozent - auch dank eines viralen Gesichtsfilters, der...

Engel werfen mit der Kupplung auf den Teller, um Dodgers abzuhalten

Bevor sein Verein das Team Dienstagabend im Dodger Stadium von der Autobahn aus konfrontierte, wurde Dodgers Manager Dave Roberts gebeten, zu erklären, wie sich...

Proteste in Hongkong: China beschuldigt "schwarze Hände" der USA für Unruhen | Weltnachrichten

Peking hat die "schwarzen Hände" der USA für die politischen Unruhen in Hongkong verantwortlich gemacht und den USA geraten, daran zu erinnern, dass "Hongkong...

Mueller-Zeugnis: Sonderberater steht Kongress für zwei Blockbuster-Anhörungen gegenüber

Nach wochenlangen Verhandlungen, Drehungen und Wendungen von Müllers Auftreten und zwei Vorladungen wird der frühere Sonderbeauftragte um 8.30 Uhr vor dem Justizausschuss des Hauses...