Home Nachrichten World Trade Center Leslie Robertson Ingenieur gab sich die Schuld, als die...

World Trade Center Leslie Robertson Ingenieur gab sich die Schuld, als die Türme fielen

[1945stürzteeinMilitärflugzeugversehentlichindasEmpireStateBuildingEsgab14Todesopferund1MillionDollarSchadenaberdie1250MeterhoheStrukturbliebaufrechtAlsderBauingenieurLeslieRobertsonamWorldTradeCenterarbeitetedasdenEmpireStateummehrals100FußübertrumpfenwürdedachteerüberdenJetImpactnach

"Die Türme wurden entworfen [to withstand a] 707, "das größte Verkehrsflugzeug, das es in den 1970er Jahren gab, Robertson, 90, sagte der Post. "Eine niedrigfliegende, langsam fliegende 707, die auf Idlewild zusteuert." Aber am 11. September lösten zwei vollgetankte 767 Feuer aus, die die Unterstützungssysteme der Twin Towers über alle Erwartungen hinaus schwächte.

Das World Trade Center wurde zerstört, Robertson ebenso.

"Er hat viel von seiner Freude und seinem Geist verloren. Er musste sich verteidigen, weil er von anderen Ingenieuren, von Architekten, von Bauherren angegriffen, kritisiert und gedrängt wurde ", sagt Architekt A. Eugen Kohn in einer Dokumentation über seinen Kollegen Robertson," Leaning Out ", Premiere am Dienstag in der Designfilmfestival.

Robert Robertson kam aus der kalifornischen Highschool und schloss sich der Navy an. Er studierte Ingenieurwesen in Berkeley auf der GI-Rechnung und zog dann nach Seattle, Washington, um für Worthington, Skilling, Helle & Jackson zu arbeiten, um dem in Seattle geborenen Architekten Minoru zu helfen Yamasaki designt die Twin Towers.

Yamasaki und Robertson hatten noch nie an Gebäuden mit mehr als 28 Geschichten gearbeitet. Um die Türme von relativ kleinen Stützpunkten aus mehr als 1.360 Fuß aufsteigen zu lassen, platzierte Robertson die Fassadensäulen eng zusammen und konstruierte Dämpfer, um ein Schwanken zu verhindern.

Der Südturm des World Trade Centers bricht am 11. September zusammen.
Der Südturm des World Trade Centers bricht am 11. September zusammen.Getty Images

Er wurde gelobt, als das Projekt 1973 debütierte. Und nachdem eine Bombe 1993 im Keller des Nordturms explodierte, war er zuversichtlich, dass die Türme standhalten konnten.

"Ich war viel im Fernsehen [afterward]. Ich war wahrscheinlich die einzige Person auf dem Planeten, die wirklich sagen konnte, dass die Gebäude in Sicherheit waren … der einzige, der sagen konnte: "Hey, nimm die U-Bahn und geh zurück zur Arbeit in diesem Gebäude", erinnert sich Robertson. "Nach 9/11 war ich monatelang nicht im Fernsehen. Ich hatte nichts, was ich den Menschen sagen könnte, damit sie sich besser fühlen. "

Seine Rolle in dem Projekt wurde untersucht, als die FEMA seine Zeichnungen sezierte – die einzigen, die übriggeblieben waren, da die des WTC-Betreibers Port Authority beim Zusammenbruch zerstört worden waren. Robertson hat in 18-Stunden-Tagen mit Ermittlern gearbeitet und sich mit dem Fallout auseinandergesetzt.

"Ich habe 1.000 Briefe von Leuten bekommen, die zur Unterstützung meiner Arbeit schreiben", sagte er. "Aber ich habe auch Leute in mein Büro kommen lassen, die dort jemanden verloren haben. Sie wollten reden. "Robertson ging sogar neben trauernden Überlebenden zu Therapiesitzungen.

»Ich habe mein Bestes getan«, sagte Robertson und erinnerte sich an ein junges Mädchen, das ihren Bruder, einen Angestellter von Windows on the World, verloren hatte und sich an ihn wandte. "Wir haben uns bereit erklärt, uns in einem Park am Ende von Manhattan zu treffen. Es war sehr stressig … wir umarmten uns und weinten.

"Er hat viel von seiner Freude und seinem Geist verloren. Er musste sich verteidigen, weil er von anderen Ingenieuren angegriffen, kritisiert und gedrängt wurde. "

"[People] wollte ich irgendwie sagen [how their loved ones] ist gestorben. Ich konnte das nicht tun. Ich war nicht dort. "

Robertson gibt zu, dass er fürchtete, seine Karriere sei vorbei. "Ich dachte, ich wäre wirklich durch, durch, durch, durch – vergiss es!", Erinnert er sich im Film. "Wer wird diesen Kerl wollen, dessen Gebäude von einem einfachen Flugzeug zerstört wurde?"

Die FEMA-Untersuchung ergab, dass Robertson nicht schuld war. Derzeit arbeitet er mit seiner Frau und seinem Geschäftspartner SawTeen See an einem malaysischen Turm, der 2.113 Fuß lang sein wird. Obwohl seine Firma als Bauingenieur für das umgebaute World Trade Center diente, meidet er dieses Gebiet.

"Ich finde es sehr schwierig, dorthin zu gehen", sagte Robertson, der in der Upper West Side lebt und Vater von zwei erwachsenen Kindern ist. "Ich habe so wenig wie möglich gemacht [on 4 WTC]. "

Robertson und See haben ein Stück verstümmelten Stahl aus dem Bombenangriff von 1993 im Hof ​​ihres zweiten Hauses in New Fairfield, Conn.

"Es ist ein Art Symbol für die großartige Arbeit … getan, um diese gewaltige Explosion zu machen und abzuschütteln und weiter zu leben", sagte er.

Und die Tragödie hat seine Designphilosophie nicht verändert – wie Robertson im Film sagt, können Sie Gebäude nicht so sicher machen, dass sie wie Gefängniszellen aussehen.

"Gebäude sollten für Menschen gebaut werden, nicht für Angriffe", sagte er der Post. "Die ungünstigen Ereignisse des Lebens werden wahrscheinlich stattfinden, aber wenn wir für sie entwerfen, dann wäre das Leben ein schrecklicher Ort zum Leben … Wir müssen zuerst über das Leben nachdenken."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Emmanuel Macron, der Präsident, der keine Journalisten mochte

"Sie wissen, ich bin einer der meistgelesenen Redakteure in Frankreich, und der Präsident empfängt mich nicht! Werdet einen Spawn des Berufsstandes hervor, der sich...

Wettervorhersage für Großbritannien – Briten stützen sich auf Gewitter, heftige Schauer und HAIL nach der Osterhitze

BRITS sind heute auf Gewitter, heftige Schauer und Hagel vorbereitet, da die rekordbrechende Hitzewelle zu Ostern ein dramatisches Ende findet. Es wird prognostiziert, dass Stürme...

Sixers verdrängen Netze, da das Vertrauen in die Playoffs wächst

PHILADELPHIA - Die 76ers gehen in die zweite Runde der Playoffs und Brooklyn Nets-Trainer Kenny Atkinson sieht nicht, dass ihr Lauf in absehbarer Zeit...

Mali, ein neuer Premierminister und ein neuer religiöser Führer

► Gibt es einen Wendepunkt in Mali?Das Paschalwochenende...

Aktivisten aus Hongkong, die sich für die "Occupy" -Bewegung einsetzen, wurden wegen Massenprotesten inhaftiert

(LR) Die pro-demokratischen Aktivisten Chan Kin-man, Benny Tai und Chu Yiu-ming kommen am 23. April 2019 wegen ihrer Beteiligung am Occupy Central, auch bekannt...