Home Gesundheit Nachtigallkrankenhäuser sollen zu Krebstestzentren umgebaut werden

Nachtigallkrankenhäuser sollen zu Krebstestzentren umgebaut werden

Er schlug vor, dass einige der neuen Arten von Testmodellen, wie zum Beispiel Tests zur Diagnose von Darmkrebs, “radikal anders” sein würden.

Das neue Modell würde bedeuten, dass dedizierte Testeinrichtungen täglich mehrere Sitzungen durchführen, um sicherzustellen, dass weitaus mehr Tests durchgeführt werden können, wobei neue Arten von Überprüfungen häufiger eingesetzt werden.

Gesundheitsbeamte betonten, dass die Testeinrichtungen eine Reihe von Kontrollen anbieten würden, nicht nur Tests auf Krebs.

Sir Simon sagte, der NHS werde ab nächster Woche einen “Nightingale-ähnlichen Ansatz” für die neuen speziellen Diagnosezentren verfolgen.

“Die erste davon wird die Exeter-Nachtigall sein, die wir teilweise für nicht-Covid-CT-Scans verwenden werden, die am kommenden Montag beginnen und acht bis acht und sieben Tage die Woche laufen werden”, sagte er.

“Also ja, dies ist eine Gelegenheit und eine Notwendigkeit, ganz offen gesagt, etwas ganz anderes in der Diagnostik zu tun.”

Das Harrogate Nightingale Hospital, das nie zur Behandlung von Covid-19-Patienten eingesetzt wurde, wurde bereits in ein Testzentrum für Menschen mit Verdacht auf Krebs und Herzerkrankungen umgewandelt. Gesundheitsbeamte planen die Schaffung einer Reihe neuer eigenständiger Zentren, in denen ein Testmodell der “Produktionslinie” betrieben werden kann, um weitaus größere Testvolumina schneller zu bewältigen.

Sir Simon sagte, Experten befassten sich auch mit einer Ausweitung der “nicht-invasiven” Screening-Methoden wie der CT-Kolonographie, mit der Darmkrebs diagnostiziert werden kann, und einer breiteren Einführung neuer Screening-Methoden.

Gesundheitsbeamte sagten, die Verwendung der Nachtigallen werde derzeit geprüft, aber einige Kapazitäten könnten als “Versicherungspolice” gegen eine zweite Welle von Coronaviren beibehalten werden.

Während der Anhörung schlug der Vorsitzende des ausgewählten Komitees, Jeremy Hunt, vor, dass die Gesundheitschefs bei der Infektionsprävention “den Blick vom Ball lassen” sollten, was in britischen Pflegeheimen zu 13-mal so vielen Todesfällen durch Covid-19 führte wie in Deutschland.

Von allen Bewohnern des britischen Pflegeheims wurde bestätigt oder vermutet, dass 5,3 Prozent an Covid-19 gestorben sind, verglichen mit 0,4 Prozent in Deutschland. Die britischen Aufzeichnungen enthalten jedoch wahrscheinliche Fälle, während die deutschen Aufzeichnungen nur eindeutige Diagnosen enthalten.

Herr Hunt befragte auch wiederholt NHS-Beamte zu den Ergebnissen einer Untersuchung von The Telegraph, bei der festgestellt wurde, dass der Rat des Krankenhauspersonals, wie man sich sozial distanziert, erst am 18. Mai herausgegeben wurde.

Papiere der wissenschaftlichen Beratergruppe der Regierung für Notfälle zeigen, dass bis Ende April rund ein Fünftel der Infektionen auf die Übertragung innerhalb von Krankenhäusern zurückzuführen sind.

Prof. Powis sagte, dass es während der gesamten Pandemie “einen Schwerpunkt auf die Kontrolle der Infektionsprävention” gegeben habe. Er sagte, dass Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass eine von fünf Infektionen in Krankenhäusern übertragen wurde, aus einer “begrenzten” Studie stammten, die möglicherweise einige Fälle umfasste, in denen Patienten das Virus infizierten, bevor sie ins Krankenhaus kamen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Lego gibt NES vom Konstruktor frei

Lego und Nintendo planen die Veröffentlichung einer Replik der ursprünglichen Nintendo Entertainment System-Spielekonsole in Originalgröße. Offizielles Twitter der dänischen Firma erschien Ein kurzer...

Warum Free Wi-Fi 6 mit Freebox Pop übersprungen hat

Am Rande des Starts der Freebox interviewte Univers Freebox Xavier Niel. Während einige Konkurrenten wie Bouygues oder SFR sich bei ihren jüngsten Boxen für...

Recent Comments