NASA rollt SLS-Rakete zurück zum VAB, bevor Ian landet

| |

Diese Website kann über die Links auf dieser Seite Affiliate-Provisionen verdienen. Nutzungsbedingungen.

Hurrikan Ian ist auf dem Weg, eine breite Schneise über Floridas Panhandle und Halbinsel zu schlagen. Unglücklicherweise für die NASA fällt Ians Timing genau mit Artemis 1 zusammen, dem Eröffnungsstart der Mondrakete des Space Launch System der Agentur. Aus Vorsicht hat die NASA den Start von Artemis 1, den sie für den 2. Oktober geplant hatten, abgesagt. Stattdessen wird die Agentur die SLS-Rakete zurück zum Vehicle Assembly Building rollen, um sie vor dem Sturm zu schützen und zu machen einige Reparaturen an der Rakete. Missionstechniker müssen auch die Batterien des Flugbeendigungssystems der Rakete ersetzen.

In einem Blogbeitrag NASA sagte, „Die Entscheidung gibt den Mitarbeitern Zeit, sich um die Bedürfnisse ihrer Familien zu kümmern und das integrierte Raketen- und Raumfahrzeugsystem zu schützen.“ Die Agentur hielt so lange wie möglich durch und wartete auf eine günstige Prognose, bevor sie den Start schließlich absagte. „Die Manager trafen sich am Montagmorgen und trafen die Entscheidung auf der Grundlage der neuesten Wettervorhersagen im Zusammenhang mit dem Hurrikan Ian, nachdem zusätzliche Daten, die über Nacht gesammelt wurden, keine verbesserten erwarteten Bedingungen für das Gebiet des Kennedy Space Center zeigten.“

Ab Montagabend bewegt sich der Sturm nach NNW, wobei das Auge dabei ist, über Westkuba hinwegzuziehen. Der Sturm wird bis zum Dienstagmorgen über der Insel verweilen. Dann, NOAA-Prognosen dass Ian an Intensität explodieren wird, erblüht zu einer furchterregenden Kategorie 4 während es über ein Gebiet mit sehr warmem Wasser im Golf fährt.

Während der Ozean eine Tonne Energie zum Sturm beiträgt, können die Windbedingungen weniger günstig sein. Die NOAA hat ein Band mit vertikaler Windscherung in Richtung Südwesten identifiziert. Diese Scherung könnte Ians Intensität untergraben, bevor sie auf Land trifft. Es ist einfach zu früh, um das zu sagen.

„Worst-Case-Szenario“ für Tampa

Während der Sturm irgendwo entlang der Golfküste Floridas auf Land trifft, stimmen die Prognosen nicht darüber überein, wohin der Sturm genau gehen wird. Ein Großteil der Küste Floridas, von Cape Coral nach Norden, unterliegt bereits obligatorischen Evakuierungsbefehlen.

Es ist wahrscheinlich, dass Überschwemmungen der gefährlichste Teil dieses Sturms sein werden. Der größte Teil Floridas kann mit Regen von mehreren Zentimetern bis zu einem Fuß rechnen. Doch die Sturmflutprognosen steigen weiter. Das bringt Tampa und St. Petersburg in besondere Gefahr.

Rick Davis vom Büro des National Weather Service in Tampa erklärte, dass das Gebiet nicht direkt vom Hurrikan getroffen werden muss, um katastrophale Überschwemmungen zu erleben. Tampa Bay ist außerordentlich anfällig für Sturmfluten, da Wasser, das in die Bucht gedrückt wird, nirgendwo hin kann. „Also staut es einfach weiter Wasser in die Innenstadt von Tampa“, sagte Davis.

„Wir sagen den Leuten, selbst wenn sie wie ich lebenslange Floridianer sind, dass wir das in unserem ganzen Leben noch nicht gesehen haben“, fügte Davis hinzu. “Also müssen wir es auf jeden Fall ernst nehmen.”

Schlimmer noch, der Sturm lässt nach. Am Montagabend bewegte sich Ian mit etwa 21 km/h in NNW über Kuba. Prognosen zeigen jedoch, dass sich der Hurrikan bis Mittwochabend auf nur noch sieben Meilen pro Stunde verlangsamen könnte. Bei dieser Geschwindigkeit könnte Ian über Zentralflorida hocken vier Tage.

Die NASA wird die SLS-Rakete zum Vehicle Assembly Building zurückrollen, um sie vor dem Hurrikan Ian zu schützen.

Klicken Sie auf das Bild, um zur Hurrikan-Ian-Vorhersageseite der NOAA zu gelangen.

Sturmfluten sind eher ein Problem für die Golfküste Floridas als für die Atlantikseite. Aber die Tatsache, dass das Kennedy Space Center an der Atlantikküste liegt, befreit es nicht von Risiken. Bei einem Hurrikan, der sich aus dem Golf von Mexiko nähert, wird Kennedy auf der „schmutzigen Seite“ des Sturms stehen. Hurrikane in der nördlichen Hemisphäre drehen sich gegen den Uhrzeigersinn, so dass bei einem nach Norden gehenden Hurrikan die Winde in seinem östlichen Quadranten in Richtung Küste wehen, unterstützt durch die volle Wucht der Wucht des Hurrikans. Das bedeutet, dass Orte östlich des Sturms am stärksten durch Wind, Sturmfluten und Trümmer in der Luft gefährdet sind. Wie der Komiker Ron White einmal sagte: „Ist es nicht das der Wind weht … es ist was der Wind weht.“

Die NASA hat noch keine offizielle Ankündigung gemacht, aber dieses Rollback schließt einen Startversuch im Oktober so gut wie aus. Es wird einfach zu lange dauern, das SLS zu trennen, es zurück zum VAB zu rollen, die Reparaturen durchzuführen und dann all diese Kabel und Schläuche wieder anzuschließen. Es gibt jedoch eine weitere Startgelegenheit am 12. November.

Jetzt lesen:

Previous

Air New Zealand lässt Passagiere von ihren New-York-Flügen fallen. Wie wird das helfen?

Tom Daleys Ehemann sagt, er habe eine Kopfverletzung erlitten, seine Genesung führt ihn nach Griechenland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.