Nationale Agentur für öffentliche Gesundheit

ANSP überwacht die Entwicklung des epidemischen Prozesses für Cholera und andere akute Durchfallerkrankungen, um Gesundheitsrisiken vorzubeugen

Unter Bezugnahme auf die im öffentlichen Raum veröffentlichten Informationen über den Nachweis von Cholera vibrio im Dnjestr informiert die Nationale Agentur für öffentliche Gesundheit, die jährlich zwischen Mai und September die Entwicklung der Cholera-Epidemie und anderer akuter Durchfallerkrankungen überwacht um frühe Anzeichen zu erkennen Verschärfung der epidemiologischen Situation, in der Bevölkerung und in den Zielen der Umwelt (Flüsse, Seen, Teiche usw.).

Nach den Daten der zwischen 30.05.2022 – 19.06.2022 durchgeführten Untersuchungen wurde kein positives Ergebnis bestätigt Vibrionulholeric (O1, O139) in keiner der bakteriologisch untersuchten Proben.

In den ersten drei Überwachungswochen wurden 139 Wasserproben aus den Umweltzielen entnommen, davon 9 nachgewiesen Vibrionul Cholera nicht O1 (neholerigen), die keine Cholera verursacht, aber Durchfallerkrankungen hervorrufen kann, die sich auch durch Ausbrüche von Lebensmittelvergiftungen äußern können.

Wir erwähnen, dass die Vibrion Cholerae nicht O1 (neholerigen) wird jedes Jahr während der Sommersaison bei Untersuchungen in Erholungsgebieten in den Umweltzielen identifiziert. Auf der Grundlage der Ergebnisse der Überwachung treffen die Behörden prophylaktische und antiepidemische Maßnahmen, um gesundheitlichen Risiken vorzubeugen, einschließlich der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung von Erholungsgebieten und der Einhaltung von Hygienevorschriften durch die Bevölkerung.

siehe auch  Träumen Sie von sich bewegenden Planeten? Weltwissenschaftler: Boden auf dem Mars ist bewohnbar!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.