Home Gesundheit Nationale Schule für Tropenmedizin

Nationale Schule für Tropenmedizin

Unsere National School of Tropical Medicine ist eine der ersten ihrer Art in Nordamerika, die sich den vernachlässigten Krankheiten widmet, von denen “die unterste Milliarde”, die ärmsten Menschen der Welt, die unter der Armutsgrenze der Weltbank leben, überproportional betroffen sind.

Wir begegnen auch vernachlässigten Infektionen der Armut in den USA, indem wir in Zusammenarbeit mit dem Harris Health System eine einzigartige Klinik für Tropenkrankheiten einrichten und diese Infektionen verhindern, wenn sie an der Golfküste und in Südtexas auftreten. Zu unseren jüngsten Entdeckungen gehört der Befund der Übertragung von Dengue-Fieber in Houston, der Übertragung der Chagas-Krankheit in Ost- und Südtexas und eines neuen klinischen Syndroms, das durch eine Infektion mit dem West-Nil-Virus (WNV) verursacht wird. Wir haben auch Mechanismen und Kliniken in der Baylor-Klinik eingerichtet, um Reisenden in und aus Ländern mit endemischen Tropenkrankheiten zu helfen.

Ich glaube, dass Amerika auf mehreren Ebenen die Pflicht hat, unseren Unternehmergeist, unsere internationale Führungsrolle in Forschung und Entwicklung und unsere wertvollste Ressource – das intellektuelle Kapital unserer Bevölkerung – zu nutzen, um führend bei der Ausbildung der nächsten Generation globaler Wissenschaftler im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu sein und Gesundheitsdienstleister. Wir brauchen Menschen, die entweder über das Fachwissen verfügen, um die erforderlichen neuen Technologien zu entwickeln, oder die verstehen, wie diese neuen Technologien auf die öffentliche Gesundheitspraxis angewendet werden können.

An unserer National School, die jetzt mit dem Texas Children’s Hospital Center für Impfstoffentwicklung verbunden ist, leisten wir Pionierarbeit bei der Entwicklung und klinischen Erprobung neuer Impfstoffe zur Bekämpfung von Darmnematodeninfektionen, Bilharziose, Chagas-Krankheit, Leishmaniose, SARS und WNV-Infektion. Wissenschaftler unserer Diagnostikgruppe arbeiten an der Entwicklung oder Verbesserung neuer Technologien für eine Vielzahl vernachlässigter Krankheitserreger bei Tropenkrankheiten.

Meiner Meinung nach besteht ein beispielloses Interesse junger Menschen an der Lösung globaler Probleme der öffentlichen Gesundheit, die für die Entwicklungsländer von Bedeutung sind. Wir müssen jetzt diese jugendliche Energie nutzen und sie angemessen kanalisieren. Kürzlich schrieb ich in PLOS Neglected Tropical Diseases:

„Also genau wo und wie erhält eine Person eine Ausbildung in einer neuen Art globaler öffentlicher Gesundheitspraxis, die Affymetrix-Chips als diagnostisches Instrument für Trypanosomiasis oder Flussblindheit beim Menschen in Afrika umfasst. Tests eines neuen Arzneimittels zur Behandlung oder chronischen Chagas-Krankheit; Planung für in der Gemeinde ansässige Drogendistributoren, um Ivermectin Mebendazol und Praziquantel zur NTD-Bekämpfung zusammen mit langlebigen mit Insektiziden behandelten Netzen gegen co-endemische Malaria zuzusetzen; oder die Entwicklung, den Technologietransfer und die klinischen Tests neuer rekombinanter Impfstoffe gegen Malaria, Tuberkulose oder Hakenwurminfektion? Wo wird eine Person geschult, um gleichzeitig zu lernen, ein Hochdurchsatz-Screening auf neue Malariamedikamente durchzuführen oder Chargenproduktionsaufzeichnungen für die Fermentation eines neuen rekombinanten Hakenwurmantigens zu erstellen? “

Bis vor kurzem gab es in den USA keine umfassende Ausbildung in globaler Gesundheit, insbesondere mit Schwerpunkt auf vernachlässigten Tropenkrankheiten. Das Baylor College of Medicine und das Texas Children’s Hospital haben sich zusammengeschlossen, um dies zu ändern. Die National School of Tropical Medicine wird der Ort für Menschen sein, die das Leben der ärmsten Menschen der Welt verbessern wollen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Gesundheitspolitik des Baylor College of Medicine und dem James A. Baker III-Institut für öffentliche Politik an der Rice University entwickeln wir auch eine neue öffentliche Politik für tropische Infektionen und ihre Auswirkungen auf gefährdete und verarmte Bevölkerungsgruppen. Unsere jüngsten Grundsatzdokumente und Veröffentlichungen wurden unter anderem in der New York Times, der Los Angeles Times, der Houston Chronicle, Al-Jazeera America, der Global Post, der Außenpolitik und dem Pacific Standard veröffentlicht.

Diese Website bietet einen kurzen Überblick über die Mission und Vision der National School of Tropical Medicine und unserer Programme. Ich ermutige alle Interessierten, häufig zu besuchen, unsere Fortschritte zu verfolgen und über Programme und Möglichkeiten informiert zu bleiben, die für Sie geeignet sein könnten.

Peter J. Hotez, M.D., Ph.D.
Dean gründen
Nationale Schule für Tropenmedizin

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Andre De Grasse siegreich im Gegenzug zur Verfolgung bei einem “entfernten” Wettbewerb

Der kanadische Sprinter Andre De Grasse kehrte am Donnerstag erfolgreich auf die Strecke zurück. De Grasse erzielte beim 100-Yard-Event beim Weltklasse-Treffen eine Siegerzeit...

Gary Larson lässt den ersten “Far Side” -Comic seit 25 Jahren fallen und gewinnt für Väter

In Nachrichten, die wahrscheinlich Anlass geben, ein oder zwei Stunden Zeit zu lassen, um Dad diese Woche zu einem Gespräch anzurufen, nur damit Sie...

Call of Duty Modern Warfare durchläuft einen rauen Fleck

Call Of Duty Modern Warfare befindet sich derzeit...

Franmil Reyes entschuldigt sich bei Cleveland Teamkollegen

Das Neueste zu den Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs auf den Sport auf der ganzen Welt:--- ---.Der Outfielder der Cleveland-Indianer, Franmil Reyes, entschuldigte sich dafür, dass...

Recent Comments