Nations League: Schottland jagt den Aufstieg, aber steigen Nordirland und die Republik Irland ab? | Fußball Nachrichten

| |

Die aktuelle Länderspielpause wird den Höhepunkt der Gruppenphase der Nations League darstellen, was bedeutet, dass der Aufstieg, der Abstieg und das Weiterkommen in die Endrunde des nächsten Sommers in der nächsten Woche gesichert sind.

Die Aktion begann am Mittwoch, als Schottland besiegte die Ukraine im Hampden Parkjedoch haben Wales und England nicht so gut abgeschnitten.

Englands 1:0 im San Siro Am Freitag wurde die Mannschaft von Gareth Southgate vor Montagabend in die Liga B herabgestuft 3:3-Unentschieden gegen Deutschland im Wembley-Stadion. Wales schloss sich den Three Lions beim Abstieg an 1:2 gegen Belgien am Donnerstag und dann 1:0 zuhause gegen Polen am Sonntag.

Bild:
England wurde Tabellenletzter seiner Nations-League-Gruppe

Schottland ist jedoch nur einen Punkt vom Aufstieg in die höchste Liga entfernt, was ihnen einen Platz in den Playoffs der Euro 2024 garantieren würde, während Kroatien, die Niederlande und Italien mit Siegen am Sonntag und Montag ihre Plätze unter den letzten vier beanspruchten.

Hier ist eine Erinnerung an die Ligatabellen, die noch ausstehenden Spiele und was in den nächsten Tagen auf dem Spiel steht.

Eckdaten der Nations League 2022/23

  • Semifinale: 14. & 15. Juni 2023 (Kroatien, Niederlande, Italien, Spanien oder Portugal)
  • Finale & Spiel um Platz drei: 18. Juni 2023
  • Playoffs: 21.–23. & 24.–26. März 2024

Wie funktioniert die Nations League?

Frankreich feiert seinen Sieg in der UEFA Nations League über Spanien
Bild:
Frankreich feiert im Oktober 2021 im Finale den Sieg der Nations League über Spanien

Europas Mannschaften wurden in vier Ligen eingeteilt, wobei A, B und C 16 Mannschaften umfassen und D sieben. Die Ligen A, B und C wurden dann in vier Vierergruppen aufgeteilt, während Liga D eine Vierer- und eine Dreiergruppe hat.

Zusammen gruppierte Mannschaften spielen heim- und auswärts gegeneinander. Die Gruppensieger der Ligen B, C und D steigen in die nächsthöhere Liga auf, während die Gruppenletzten der Ligen A, B und C in die niedrigere Liga absteigen.

Es gibt keinen Abstieg aus Liga D, während die vier Gruppensieger in Liga A in die Endrunde einziehen, die im nächsten Sommer ausgetragen wird.

Was steht noch auf dem Spiel?

Goran Pandev erzielte Nordmazedoniens erstes EM-Tor
Bild:
Nordmazedonien qualifizierte sich über die Play-offs für die Euro 2020, die sie dank ihrer Leistung in der Nations League erreichten

Die Leistung in der Nations League wird auch verwendet, um die Setzliste für die Qualifikation zur Euro 2024 zu bestimmen, wobei die Auslosung am 9. Oktober stattfindet und die Spiele zwischen März und November 2023 ausgetragen werden.

Teams, die es nicht über die Qualifikation zur Euro 2024 schaffen, können das Turnier dennoch über die Play-offs erreichen, die über die Platzierungen in der Nations League entschieden werden.

Die Teams, die in ihren Gruppen am besten abschließen – und sich nicht auf Anhieb für die Euro 2024 qualifizieren – in den Ligen A, B und C, werden in die Play-offs aufgenommen, die im März 2024 stattfinden.

Jede Liga wird vier Mannschaften in ihrer Playoff-Sektion haben, wobei Halbfinals und Endspiele gespielt werden, um zu bestimmen, welche Mannschaften – eine aus jeder der Ligen A, B und C – sich einen Platz bei der Euro 2024 sichern.

Der aktuelle Stand der Dinge

Liga A

Gruppe A1

Kroatien holte sich nach dem Sieg den ersten Platz und damit einen Platz bei der Endrunde im nächsten Sommer Österreich 3:1 in Wien am Sonntagabend, ein Ergebnis, das die Gastgeber zum Abstieg in Liga B verurteilte.

Allerdings bedeutete es auch Frankreich blieb der peinliche Abstieg aus der A-Liga nach einer 0:2-Niederlage erspart Dänemark.

Gruppe A2

Gruppe A2: Restliche Spielpläne

  • Portugal gegen Spanien – Braga, Dienstag, 27. September
  • Schweiz gegen Tschechien – St. Gallen, Dienstag 27. September

In der Gruppe A2 ist vor dem letzten Spieltag noch alles offen. Spanien und Portugal spielen um einen Platz in der Endrunde der Nations League, während die Schweiz und die Tschechische Republik um den Klassenerhalt kämpfen.

Die Mannschaft von Luis Enrique wurde nach einer 1:2-Niederlage gegen die Schweiz am Samstagabend von der Tabellenführung verdrängt, wobei Portugals 4:0-Sieg gegen die Tschechische Republik ihnen zum Gipfel verhalf. Wenn sie am Dienstag in Braga eine Niederlage gegen Spanien vermeiden, erreichen sie die Endrunde im nächsten Sommer.

Tschechische Republik und Schweiz sind aus dem Rennen um den ersten Platz. Die Schweizer brauchen nur einen Punkt, um in der Gruppe zu bestehen, während die Tschechen am Dienstag in St. Gallen gewinnen müssen.

Gruppe A3

Als A3 gezeichnet wurde, Ungarn In dieser stark umkämpften Gruppe schienen schnell die Favoriten auf den letzten Platz zu sein, aber die Mannschaft von Marco Rossi sammelte nach dem 1:0-Sieg am Freitagabend in den ersten fünf Spielen 10 Punkte Deutschland in Leipzig damit sie am Montag zu Hause gegen Italien nur noch einen Punkt brauchen, um die Endrunde im nächsten Sommer zu erreichen.

Allerdings mit Italien Dank des 1:0-Erfolgs starteten sie mit nur zwei Punkten Rückstand in die Nacht England im San Siro gewann der Europameister in Budapest mit 2:0, führte die Gruppe an und qualifizierte sich für die Endrunde im nächsten Sommer.

Für das Team von Gareth Southgate bedeutete die Niederlage in Mailand den Abstieg in die Liga B, bevor sie am Montag im Wembley-Stadion mit einem 3: 3-Unentschieden gegen Deutschland etwas Stolz retteten.

Gruppe A4

Das Niederlande überwunden Belgien 1:0 am Sonntagabend den ersten Platz in der Gruppe besiegeln und so die Orange wird im Finale konkurrieren, während Wales’ 0:1-Heimniederlage zu Polen bedeutete für das Team von Rob Page den Abstieg in die Liga B.

Liga B

Gruppe B1

Gruppe B1: Restliche Spielpaarungen

  • Republik Irland gegen Armenien – Dublin, Dienstag, 27. September
  • Ukraine gegen Schottland – Krakau (Polen), Dienstag, 27. September

Die Herausforderung, in Gruppe B1 ganz oben zu landen, ist dank noch offen Schottland und Ukraine. Die Mannschaft von Steve Clarke hat derzeit zwei Punkte Vorsprung, nachdem sie am Samstag mit einem 2:1-Sieg gegen die Republik Irland einen Rückstand aufgeholt hatte.

Die beiden stehen sich am Dienstag in Krakau erneut gegenüber – das als Heimspiel der Ukraine bezeichnet wird – in einem Spiel, in dem entschieden wird, welche Mannschaft in die Liga A aufsteigt und einen Play-off-Platz für die Euro 2024 garantiert.

Irische Republik müssen am Dienstag im Aviva-Stadion eine Niederlage gegen Armenien vermeiden, um sich ihrer Sicherheit sicher zu sein.

Gruppe B2

Gruppe B2: Restliche Spielpaarungen

  • Albanien gegen Island – Tirana, Dienstag, 27. September

In B2 muss aufgrund von nur noch ein Spiel gespielt werden Russlands Disqualifikation nach dem Einmarsch in die Ukraine, aber alle drei verbleibenden Mannschaften können immer noch Gruppensieger werden.

Israel garantierter Aufstieg in die Liga A, wenn sie schlagen Albanien 2-1 am Samstag.

Russlands Sperre bedeutet, dass sie automatisch in die Liga C absteigen.

Gruppe B3

Bosnien und Herzegowina sicherte den Aufstieg in die Liga A durch Prügel Montenegro 1-0 am Freitagabend zu Hause. Rumänien sind in die Liga C abgestiegen, obwohl sie am Montagabend den Gruppensieger mit 4: 1 besiegt haben Finnland schlug Montenegro mit 2:0.

Gruppe B4

Gruppe B4: Restliche Spielpaarungen

  • Norwegen gegen Serbien – Oslo, Dienstag, 27. September
  • Schweden gegen Slowenien – Solna, Dienstag, 27. September

Der Aufstieg von der Gruppe B4 in die Liga A ist ein Zwei-Pferde-Rennen dazwischen Norwegen und Serbienwobei beide Seiten gleich in den letzten Spieltag gehen.

Serbien machte am Samstag beim 4:1-Sieg gegen Schweden drei Punkte auf Norwegen gut, während der Rivale eine 1:2-Niederlage gegen Slowenien hinnehmen musste.

Norwegen muss nur eine Niederlage vermeiden, um den Aufstieg zu sichern, da es im Rückspiel gegen Serbien siegreich war, was bedeutet, dass es aufgrund seiner überlegenen Kopf-an-Kopf-Bilanz besser abschließen würde. Sollte Serbien jedoch mit einem Vorsprung gewinnen, würden sie aufgrund ihrer besseren Tordifferenz aufsteigen.

Auch der Klassenerhalt wird am letzten Spieltag entschieden, wenn Schlusslicht Slowenien nach Schweden reist. Slowenien braucht nur einen Punkt, um das Überleben zu sichern, während Schweden gewinnen muss.

Liga C

Gruppe C1

Truthahn bestätigte den Aufstieg in die B-Liga mit einem Unentschieden Luxemburg am Donnerstag – aber es war alles andere als einfach für den Gruppenführer, der in der 87. Minute einen Treffer benötigte, um gegen den Tabellenzweiten in Gruppe C1 ein 3: 3-Unentschieden zu erreichen.

In der Zwischenzeit, Litauens ziehen Sie zu Hause an die Färöer Inseln verurteilt sie zum Abstieg in die Liga D mit einem noch zu spielenden Spiel.

Gruppe C2

Gruppe C2: Restliche Spielpaarungen

  • Griechenland gegen Nordirland – Athen, Dienstag, 27. September
  • Kosovo gegen Zypern – Prishtina, Dienstag, 27. September

C2 ist die einzige der 14 Nations-League-Gruppen, in der der Aufstieg bereits entschieden wurde; Griechenland wird das nächste Mal in Liga B spielen, nachdem sie die ersten vier Spiele gewonnen haben.

Die Abstiegssituation ist jedoch noch in der Schwebe Nordirland mitten im Geschehen. Die Mannschaft von Ian Baraclough hat fünf von 15 möglichen Punkten und liegt nur über dem Tabellenletzten Zypern auf die Tordifferenz.

Nordirland muss Griechenland am letzten Spieltag schlagen oder sich darauf verlassen, dass Zypern Punkte verliert, um den Klassenerhalt zu vermeiden.

Der Kosovo wurde in den Abstiegskampf gezogen, nachdem er am Samstag im Windsor Park gegen Nordirland mit 1: 2 geschlagen worden war. Sie wären in Gefahr, wenn sie am letzten Spieltag gegen Cyrpus verlieren würden.

Gruppe C3

Kasachstan sind nach einem Sieg über Tabellenschlusslicht auf dem Weg in die Liga B Weißrussland am Donnerstag verschaffte ihnen einen uneinholbaren Vorsprung an der Spitze der Gruppe C3.

Das Ergebnis besiegelte auch den Abstieg von Weißrussland in die Liga D – sie haben vier Punkte Rückstand auf a Slowakei Team, das am Donnerstag zu Hause gegen Aserbaidschan verloren hat, aber mit nur noch einem Spiel vor Schluss ist der Auf- und Abstiegskampf in dieser Gruppe entschieden.

Gruppe C4

Am Freitagnachmittag wurde der Auf- und Abstieg aus der Gruppe C4 entschieden Georgia schlagen Nordmazedonien 2:0 in Tiflis, um den Platz in Liga B zu besiegeln, während Bulgarien verprügelt Gibraltar 5-1, um zu sehen, wie die Besucher in die Liga D herabgestuft wurden.

Die Gruppe wurde am Montagabend komplettiert, als Georgien Gibraltar mit 2:1 und Bulgarien Nordmazedonien mit 1:0 besiegte.

Liga d

Gruppe D1

Lettland gewann die Gruppe aufgrund einer besseren Kopf-an-Kopf-Bilanz mit Moldawien nachdem beide am Sonntagnachmittag punktgleich abschlossen.

Lettland zog 1:1 an Andorrawährend Moldawien in der Nachspielzeit zweimal traf, um zu überwinden Liechtenstein Zuhause,

Gruppe D2

Estlands 2:1-Heimsieg in letzter Minute über 10 Mann Malta Am Freitagnachmittag bestätigte der Gastgeber den Aufstieg in die Liga C. Sie setzten dieses Ergebnis fort, indem sie die Unterseite prügelten San Marino 4:0 am Montagabend.

Previous

Xuan-Yuan Sword VII erscheint 2023 für Switch

Tipps, um fit zu sein: So reduzieren Sie Ihr Alzheimer-Risiko | Die Gesundheit

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.