Navi 31 alias Plum Bonito s 12 288 Stream-Prozessor ne 1 GCD a 6 MCD

In den letzten Wochen sind leicht unterschiedliche GPU-Spezifikationen aufgetaucht Navi 31 von AMD als bisher diskutiert wurde. Der erste Unterschied war die Kombination aus einer geringeren Anzahl an Stream-Prozessoren (12.288 vs. 15.360) und höheren Taktfrequenzen (~ 3 GHz statt ~ 2,5 GHz).

Nach aktuellen Informationen ist dies jedoch nicht die einzige Änderung. Die geringere Anzahl an Rechenblöcken soll die Verschmelzung der ursprünglich erwähnten zwei Silikone mit Recheneinheiten (GCD) zu einem mit sich bringen. Andererseits soll die Anzahl der Silicon Memory (MCD) von vier auf sechs erhöht werden, was eine andere Infinity-Cache-Kapazität (statt 256-512MB 192-384MB) und bei Vorhandensein eines Speicherinterfaces auf der MCD bedeuten würde Erweitern Sie auch den Speicherbus von 256 Bit auf 384 Bit.

Original
Aufbau
aktuell
Aufbau
Leistung
Navi 31 15 360SP
256 / 512 MB ∞$
256bit
16/18 GHz GDDR6

12 288 SP
384 MB ∞$
384bit
21 GHz GDDR6

≤2,4 Navi 21

Navi 32 10 240 SP
128 / 256 MB ∞$
192bit
16/18 GHz GDDR6
8192SP
256 MB ∞$
256bit
21 GHz GDDR6
≤1,7 Navi 21
Navi 33 5 120 SP
128 MB ∞$
128bit
16/18 GHz GDDR6
4096SP
128 MB ∞$
128bit
21GHZ GDDR6
~ Navi 21

In diesem Fall ist es wahrscheinlich, dass anstelle eines schmaleren Busses und eines größeren Infinity-Cache eine Kombination aus einem breiteren Bus und einem kleineren Infinity-Cache gewählt wird.

GPU-Codename (ASIC) Navi 31 Laut Leaker sollte Kepler das sein Hübsche Pflaume und die Codebezeichnung der gesamten Karte Zwillinge. Ehrlich gesagt, das Etikett Zwillinge (lat.: Zwillinge) würde viel besser zu einer Karte passen, deren GPU ein Paar GCDs trägt, aber wer weiß, das ist zum Beispiel ein Hinweis darauf, dass der Kernel ursprünglich aus zwei GCDs bestehen sollte und daran etwas Wahres dran war die ursprünglichen Spezifikationen.

siehe auch  Die NASA genehmigt die Fortsetzung des ICESat-2-Weltraumlasers nach mehr als 3 Jahren großer Ergebnisse

Trotz der Spezifikationsänderungen gibt es eine angestrebte Spieleleistung von bis zu 2,5x über der Radeon RX 6900 XT und TDP, die im Bereich von 375 bis 450 Watt liegen sollte, wobei der höhere Teil dieses Bereichs für OC-Modelle vorgesehen ist.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.