NEET JEE Row LIVE-Updates: Odisha beginnt mit der Vorbereitung, um den Pendelverkehr für Schüler zu vereinfachen, da das Zentrum gegen Oppn an den Prüfungsterminen zu SC wechselt

Der Überprüfungsgrund wurde von Ministern aus Westbengalen (Moloy Ghatak), Jharkhand (Rameshwar Oraon), Rajasthan (Raghu Sharma), Chhattisgarh (Amarjeet Bhagat), Punjab (BS Sidhu) und Maharashtra (Uday Ravindra Sawant) eingereicht. In einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz der Parteien sagte der Sprecher des Kongresses, Abhishek Singhvi, dass die Gründe, aus denen ihr Überprüfungsantrag eingereicht wurde, vom Gericht bisher nicht angehört wurden und sich von den vom obersten Gericht zurückgewiesenen Petitionen unterscheiden.

Der Antrag auf Verschiebung der Aufnahmeprüfungen umfasst Aspekte wie Sicherheit und Gesundheitsschutz der Studenten, Logistik, die für die Durchführung der Tests mit 25 Lakh-Studenten erforderlich sind, und die Balance zwischen Gesundheit und Bildung der Studenten. Der Überprüfungsgrund wurde am Freitag vor dem Hintergrund des Obersten Gerichtshofs am 17. August eingereicht und weigerte sich, die Durchführung der im September geplanten medizinischen und technischen Aufnahmeprüfungen – NEET und JEE – zu stören. Das Leben muss weitergehen und die Studenten können Ich verliere kein kostbares Jahr aufgrund der Pandemie.

Singhvi sagte, dass sie nur die Verschiebung oder Verschiebung von NEET und JEE und nicht die Stornierung beantragt haben, da sie nicht wollen, dass das akademische Jahr der Studenten verschwendet wird. “Obwohl ein Antrag vom Gericht in dieser Hinsicht abgewiesen wurde, wurde keiner der von uns angesprochenen Punkte zuvor vom Gericht erörtert. Unser Antrag ist ein Aufschub und kein Antrag auf Absage von Prüfungen”, sagte er.

Am 17. August hatte das oberste Gericht einen Antrag eines Sayantan Biswas und anderer, die eine Anweisung an die National Testing Agency (NTA) richten, die sowohl die NEET- als auch die JEE-Prüfungen durchführt, zurückgewiesen, um sie zu verschieben, nachdem Generalstaatsanwalt Tushar Mehta versichert hatte, dass alle Schutzmaßnahmen getroffen würden . Diese neue Petition ist ein konstruktiver, nicht negativer, nicht destruktiver Ansatz, um die Prüfungen nicht abzusagen, sondern aufzuschieben, sagte der Kongresssprecher.

siehe auch  Schlagzeilen am Abend: 24 Stunden Gewitterwarnung für 11 Landkreise; und Roe v Wade umgeworfen – die Reaktionen irischer Gruppen und was jetzt passiert

“Wir tun dies als unsere Pflicht gegenüber den Jugendlichen und Studenten unseres Landes und im öffentlichen Interesse. Wir lassen uns nicht von klar anerkannten zeitlichen und früheren Ablehnungsbeschränkungen abschrecken, die völlig vermeidbar waren und keines dieser Probleme aufwarfen Ohne die Zwänge zu leugnen, gibt es immer Hoffnung “, sagte Singhvi. Er behauptete, dass diese Petition rund 30 Prozent der Fläche und Bevölkerung des Landes ausmache.

Singhvi schlug vor, die Prüfungen, die ab dem 1. September beginnen, auf November zu verschieben und die akademische Sitzung ab Januar zu beginnen, um das akademische Jahr zu retten. Während JEE vom 1. bis 6. September ist, beginnt NEET ab dem 13. September.

Die Petition folgt einem Treffen der Ministerpräsidenten von sieben Staaten. Es wurde am Mittwoch virtuell von Kongresspräsidentin Sonia Gandhi einberufen. Singhvi beschuldigte die Zentralregierung auch, unempfindlich und ineffizient zu sein, und bezeichnete sie als “Regierung der Apathie und der Widersprüche”.

Die Petition besagt, dass sie frühestens vor dem Obersten Gerichtshof aufgeführt wird, da sonst schwerwiegende und irreparable Schäden und Verletzungen die Studentengemeinschaft unseres Landes und nicht nur die Gesundheit, das Wohlergehen und die Sicherheit treffen würden. Singhvi sagte, Studenten, die für NEET und JEE erscheinen, könnten gefährdet sein, aber auch die öffentliche Gesundheit insgesamt wäre in diesen COVID-19-Pandemiezeiten ernsthaft gefährdet.

Der Vorsitzende des Trinamool-Kongresses, Derek O’Brien, sagte, dass die Durchführung von Untersuchungen dieser Größenordnung, wenn die Infektion ihren Höhepunkt erreicht hat, ernsthafte Gesundheitsrisiken für die Schüler, ihre Eltern und Personen darstellt, die diese Prüfungen durchführen. Er sagte, das Thema werde auch vor dem Parlament zur Diskussion stehen, wo alle Parteien zusammenkommen werden.

“Es ist sehr klar, dass wir mit einer Stimme sprechen werden. Die Überprüfungspetition ist nur ein Schritt in diese Richtung. Sie ist jenseits der Politik und im Interesse der Studenten”, sagte O’Brien. Er fügte hinzu, dass verschiedene Regierungen bei der gemeinsamen Einreichung der Petition “großartige Teamarbeit” gezeigt haben und diese im “wahren Geist des Föderalismus” eingereicht wird. O’Brien fügte hinzu, dass dies ein großer Schritt im Kampf für die Rechte der Studenten ist, der 2020 vorangebracht wird.

siehe auch  Mann mit Messer, der versuchte, zwei Teenager-Mädchen in Cork City auszurauben, inhaftiert

Jharkhand-Chefminister Hemant Soren sagte, dass viele Studenten diese Prüfungen aus Angst oder aufgrund logistischer Schwierigkeiten nicht ablegen könnten. Außerdem, sagte er, könnten einige sogar unter zugrunde liegenden Gesundheitszuständen wie Asthma und Diabetes leiden, was es für sie noch gefährlicher macht, physisch in Untersuchungszentren zu erscheinen. “Es scheint, dass die Zentralregierung hartnäckig und hartnäckig ist, wenn sie die Prüfungen abhält”, sagte Soren und fragte, wer für die Gesundheit der Studenten verantwortlich sein wird.

Er forderte den Obersten Gerichtshof auf, eine ganzheitliche Sichtweise in dieser Angelegenheit zu vertreten, und stellte fest, dass die Zentralregierung offenbar ihre Verantwortung auf die Staaten übertragen hat und sich nicht darum kümmert, die Ausbreitung des Coronavirus zu kontrollieren. Maharashtra-Minister Uday Samant war ebenfalls anwesend, musste aber zu einem Treffen gehen.

Singhvi argumentierte, dass die Durchführung einer körperlichen Untersuchung dieser Größenordnung angesichts der jüngsten Informationen über die Ausbreitung des Virus katastrophale Folgen haben kann. Er sagte, mit dem Premierminister, der jeden Tag Predigten über Sicherheit hält, würde das Abhalten derartiger Prüfungen die COVID-Schutzmaßnahmen verspotten.

Der Kongressleiter stellte fest, dass COVID inaktiv ist und die Menschen asymptomatisch sind und Temperaturgewehre in Prüfungszentren nicht als Schutzmaßnahmen in Prüfungszentren mit einer Dichte von 1500 Studenten pro Zentrum für JEE und 450 für NEET ausreichen würden. “Die Prüfungszentren sind ein Rezept für eine Katastrophe, wenn es um die Gesundheit der Studenten geht”, sagte er.

Auf die Frage nach den Chancen der Petition sagte Singhvi: “Wir lassen uns nicht abschrecken.”

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.