Neil Young zog seine Songs von Spotify zurück, weil ein Podcast Gerüchte über eine Pandemie verbreitete

| |

„Ich möchte Sie wissen lassen, dass ich möchte, dass meine Musik aus dem Menü der Plattform entfernt wird. Sie können entweder Rogan oder Young haben. Nicht beides“, schrieb Young am Montag in einem offenen Brief.

„Spotify verbreitet falsche Informationen über Impfstoffe, was zum Tod derjenigen führen könnte, die ihren Fehlinformationen glauben würden“, fügte er hinzu.

Er erwähnte auch, warum er den Rückzug von Rogans Show beantragt hatte. „Joe Rogan hat mit geschätzten 11 Millionen Zuhörern für die Nur-Spotify-Episode den größten Podcast der Welt und eine enorme Wirkung.“

Etwa 200 Millionen Menschen hören die Show jeden Monat.

Spotify hofft auf Youngs Rückkehr

Am Mittwoch bestätigte die Spotify-Plattform, dass sie Youngs Musik herunterlädt.

„Wir möchten, dass Musik und Audio aus der ganzen Welt Spotify-Nutzern zur Verfügung stehen. Wir tun dies mit großer Verantwortung, indem wir die Benutzersicherheit mit der Freiheit des Schöpfers in Einklang bringen. Wir bedauern Neils Entscheidung, seine Musik von Spotify zurückzuziehen, aber wir hoffen, dass er bald zurückkehren wird“, sagte ein Spotify-Sprecher gegenüber USA Today.

Youngs Songs wurden monatlich von über sechs Millionen Menschen auf Spotify gehört, und der größte Hit, Heart of Gold, wurde 235.931.578 Mal gespielt.

Ein Sprecher der Plattform fügte hinzu, Spotify habe sehr sorgfältig Regeln aufgestellt und seit Ausbruch der Pandemie über 20.000 Folgen verschiedener Podcasts eliminiert. Aber er erwähnte nicht, ob Joe Rogans Podcasts darunter waren.

Auch Donald Trump Jr., der Sohn des ehemaligen US-Präsidenten, äußerte sich zu dem Streit und erklärte auf Twitter, Young habe keine Rechte mehr an seiner Musik.

Für 150 Millionen Dollar verkaufte er 50 Prozent seiner Songrechte an den britischen Investmentfonds Hipganosis Songs Fund.

Young hält jedoch immer noch die andere Hälfte der Rechte, obwohl Trumps Sohn behauptet, Young habe vor zehn Jahren versucht, die Rechte an seinen Vater zu verkaufen.

Der beliebteste Podcast

Der Podcast von Joe Rogan, der seit 2009 läuft, ist einer der beliebtesten in den Vereinigten Staaten. Laut The Wall Street Journal erhielt die Plattform im vergangenen Jahr für mehr als 100 Millionen US-Dollar Zugang zu allen Folgen ihres Podcasts.

Rogan wurde im vergangenen September positiv auf Covid-19 getestet, reduzierte jedoch die Bedeutung von Massenimpfungen und die Notwendigkeit, sich für die Teilnahme an großen kulturellen Veranstaltungen impfen zu lassen.

Darüber hinaus kommentiert er in seinen Social-Media-Konten häufig Coronavirus-Impfstoffe.

Im vergangenen Jahr sagte Rogan auf Instagram, er habe seine Symptome mit Ivermectin behandelt, obwohl das Antiparasitikum nicht zu den für die Behandlung von Covid-19 zugelassenen Medikamenten gehörte.

Am 12. Januar wurde Spofify von einer Gruppe von 270 Ärzten, Wissenschaftlern und Pädagogen kritisiert. Sie forderte die Plattform auf, bei Fehlinformationen klar zu handeln.

In einem offenen Brief erwähnte sie einen Teil von Rogans Podcast, in dem der Immunologe Robert Malone fälschlicherweise behauptete, Impfstoffe mit mRNA-Technologie würden nicht wirken, obwohl ihre Wirksamkeit in klinischen Studien und im praktischen Einsatz nachgewiesen wurde.

Ein weiterer Streit von Young mit Spotify

Dies ist nicht das erste Mal, dass Neil Young, einer der größten lebenden Rockstars, mit Spotify in Streit gerät.

2015 zog er seine Musik aus dem Spotify-Angebot und anderen ähnlichen Plattformen zurück, weil die Qualität der angebotenen Aufnahmen seiner Meinung nach schlecht war. Spotify hat erst 2016 damit begonnen, seine Musik wieder anzubieten.

Neil Young etablierte sich in den 1960er Jahren, als er Mitglied der Supergroup Crosby, Stills, Nash & Young wurde. Seine berühmten Alben sind Harvest Moon und After The Gold Rush. Später arbeitete er mit Pearl Jam zusammen. Spotify hatte 40 seiner Alben im Angebot.

Previous

8 Videobearbeitungs-Apps mit beliebten Songs im Play Store

„Galeazzi-Kreisstopp zur Verschiebung von ungeimpften Operationen“

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.