Netflix-Co-CEOs verteidigen den ‘Keeper Test’ nach dem Programmieren von Exec-Exits

| |

Netflix hat sich in den letzten Wochen von mehreren leitenden Programmierern verabschiedet – und die beiden Co-CEOs des Unternehmens, Reed Hastings und Ted Sarandos, waren der Ansicht, dass der Umsatz für den Streamer wie gewohnt verläuft.

Im September ernannte Sarandos Bela Bajaria zum VP des globalen Fernsehens, während Cindy Holland, VP des Originalinhalts, nach 18 Jahren im Unternehmen den „Keeper Test“ erhielt. Weitere Exits: Jane Wiseman schied nach etwas mehr als sechs Jahren als Vizepräsidentin für Originale und Leiterin der Komödie aus, während Channing Dungey, Vizepräsidentin für Originalinhalte und Leiterin des Dramas, vor zwei Wochen ausschied und gerade zum Vorsitzenden der Warner Bros. Television Group ernannt wurde.

Sarandos, der Chief Content Officer von Netflix, der im Juli zum Co-CEO ernannt wurde, wurde von Kannan Venkateshwar, Analyst bei Barclays Capital, im Ergebnisinterview des Unternehmens für das dritte Quartal 2020 nach der jüngsten Abwanderung von Führungskräften gefragt.

“Ich habe das Content-Team so umstrukturiert, dass es mehr unserem Filmteam und unserem Animationsteam ähnelt und eine globale Organisation hat”, erklärte Sarandos. “Und um das zu erreichen, habe ich Bela Bajaria angetippt, die schon lange bei Netflix ist.” Er sagte: “Wenn Sie neue Änderungen an die Spitze setzen, gibt es auch einige nachgelagerte Effekte.”

Hastings, Vorsitzender, Mitbegründer und Co-CEO, sagte, Netflix ‘Keeper Test sei ein „normales Modell“, um die besten Talente zu halten. Der Keeper-Test, wie Hastings ihn beschrieben hat, besteht darin, die Frage nach einem Mitarbeiter zu stellen: “Würden Sie die Person behalten, wenn sie gehen möchte?”

„Niemand darf den Job kostenlos behalten. Weißt du, du musst es jedes Jahr verdienen, was eine große Herausforderung darstellt und wir alle lieben diesen Teil davon “, sagte Hastings.

Hastings schrieb über den Keeper Test in seinem kürzlich veröffentlichten Buch „No Rules Rules: Netflix und die Kultur der Neuerfindung“, in dem er die unorthodoxen Managementprinzipien des Unternehmens ausführlich beschrieb. In einem Interview mit VielfaltHastings erinnerte sich daran, den Keeper Test bei CFO David Wells angewendet zu haben, den Hastings als Generalisten bezeichnete, der aber keinen „Hunger“ nach Unterhaltung hatte. „Er hat ein Jahrzehnt lang großartige Arbeit für uns geleistet. Mir wurde klar, dass ich bei einem Rücktritt die Gelegenheit nutzen würde, einen CFO für Unterhaltung zu gewinnen, der Unterhaltung liebt “, sagte Hastings im Interview.

Anfang 2019 stellte Netflix Spence Neumann ein, ehemals Chief Financial Officer von Activision Blizzard, der “wie der Traum-CFO für Netflix war”, sagte Hastings am Dienstag.

Neumann witzelte sofort: “Ich dachte, ich würde hier einen Keeper-Test machen.”

Previous

Met Eireann erklärte “seltenes Phänomen”, das heute in Irland entdeckt wurde

McPherson Lehrer Empfänger der Country Music Teacher Classroom Initiative

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.