Netflix hat einige großartige Spiele, aber niemand spielt sie

Eine Person hält ein Telefon mit dem roten Netflix-Logo auf dem Bildschirm.

Foto: Mykolastock (Shutterstock)

Seit letztem Jahr, Netflix hat seinen Abonnenten Zugang zu kostenlosen Videospielen angeboten. Jetzt zeigen Daten, dass weniger als ein Prozent seiner Benutzer tatsächlich eines dieser Spiele spielen. Und obwohl der Streaming-Gigant angekündigt hat, dass weitere Spiele in seinen Dienst kommen, wird es wahrscheinlich nur sehr wenige seiner über 200 Millionen Abonnenten interessieren.

Bereits im November, Netflix begann damit, Spiele als Teil seines Abonnementdienstes anzubietendie mit fünf ersten Titeln startet: Stranger Things: Das Spiel, Stranger Things 3: Das Spiel, Card Blast, Teeter Up, und Schießen Reifen. Es ist seitdem mehr und jetzt hinzugefügt hat über 25 Handyspiele die über die Netflix-App auf Android- oder iOS-Geräten heruntergeladen werden können. Einige dieser Spiele—wie In die Bresche– sind auch sehr gut. Und alle diese Spiele enthalten keine Werbung oder Mikrotransaktionen.

Wie von berichtet CNBCüber Daten von App-Analytics-Unternehmen Apptopia, Netflix-Spiele wurden etwas mehr als 23 Millionen Mal heruntergeladen und haben ein durchschnittliches tägliches Publikum von 1,7 Millionen. Das mag auf dem Papier gut klingen, ist aber im Grunde nichts im Vergleich zu den 221 Millionen Abonnenten von Netflix. Was diese Daten zu zeigen scheinen, ist, dass etwa 200 Millionen Menschen, die Zugriff auf die Spielebibliothek von Netflix haben, diese derzeit nicht spielen oder vielleicht nicht einmal wissen, dass sie existieren.

Mit einer soliden Liste von Spielen, die weiter wächst, hat Netflix jedoch Mühe, jemanden dazu zu bringen, sich darum zu kümmern. Die Daten von Apptopia zeigen, dass alle diese Spiele zusammen täglich 1,7 Millionen Zuschauer haben. Inzwischen gibt es Hunderte von beschissenen Handyspielen, die allein das Doppelte haben.

Weiterlesen: Die 10 absolut besten Anime auf Netflix

Letztes Jahr Netflix COO Greg Peters sagte Investoren Es plant, „experimentell“ zu sein und „eine Menge Dinge auszuprobieren“, während erklärt wird, dass sich das Unternehmen auf „den langfristigen Preis“ konzentriert, beliebte Spiele zu entwickeln, die „verbunden“ sind, um Netflix-Shows und -Filme zu treffen.

Und obwohl Netflix sagt, dass es seine aktuelle Spielebibliothek bis Ende des Jahres verdoppeln wird, da nur ein Prozent der Abonnenten diese Spiele spielen, ist es schwer, sich nicht zu fragen, wie lange es dauern wird, bis der Streamer entscheidet, dass sein Ausflug ins Gaming zu teuer und nicht wert ist ?

Denken Sie daran, dass Netflix derzeit ein Problem mit der Beibehaltung von Benutzern hat. Seit Anfang dieses Jahres hat der Streamer 1,2 Millionen Abonnenten verloren. Als Reaktion auf die rückläufigen Zahlen hat Netflix Stellen gekürzt, Ausgaben gekürzt und Shows abgesagt. Erstellen und Unterstützen einer Spielebibliothek, mit der Sie konkurrieren können Spielpass oder Apple Arcade ist nicht billig.

Zum Beispiel Anfang dieses Jahres, Netflix zahlte über 70 Millionen Dollar das Studio hinter a aufzukaufen Fremde Dinge Puzzlespiel. Das ist nichts und in einer Zeit, in der das Unternehmen Kosten senken und mit anderen Dampfern konkurrieren will, ist es fragwürdig wie lange es dieses Spielexperiment noch finanzieren wird.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.