Neuartiger alter Hai entdeckt

| |

Bildnachweis: Pixabay / CC0 Public Domain

Dieser seltene Fossilienfund stammt aus der Kimmeridge-Tonformation in England, einer Reihe von Sedimentgesteinen, die vor etwa 150 Millionen Jahren im oberen Jura in einem flachen, tropisch-subtropischen Meer gebildet wurden. Das fossile Hai-Skelett wurde vor mehr als 20 Jahren an der Südküste Englands gefunden und befindet sich heute in der Etches-Sammlung. Weitere fossile Haiexemplare werden in den kommenden Jahren untersucht.

Aufgrund ihres lebenslangen Zahnersatzes gehören Haifischzähne zu den häufigsten Wirbeltierfunden in der Fossilien. Das geringe Konservierungspotential ihrer schlecht mineralisierten Knorpelskelette verhindert dagegen in den meisten Fällen die Fossilisierung vollständig konservierter Exemplare.

Die neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht PeerJ und unter der Leitung von Sebastian Stumpf von der Universität Wien präsentiert nun das Fossil Skelett eines neuen alten Hais aus der Kimmeridge Clay Formation of England, einer fossilen Gesteinssequenz, die während des späten Jura in einem flachen, tropisch-subtropischen Meer gebildet wurde.

Das neue Haifossil, das etwa 150 Millionen Jahre alt ist, wird einer bisher unbekannten Gattung und Art hybodontiformer Haie namens Durnonovariaodus maiseyi zugeordnet. Dieser äußerst seltene Fossilienfund wurde vor fast 20 Jahren an der Südküste Englands gefunden und befindet sich heute in der Etches-Sammlung, in der sich eine der wissenschaftlich bedeutendsten Fossiliensammlungen Englands befindet.

Hybodontiforme Haie sind eine der artenreichsten Gruppen ausgestorbener Haie und repräsentieren die engsten Verwandten moderner Haie. Sie tauchten zum ersten Mal während des letzten Devon vor etwa 361 Millionen Jahren auf und starben zusammen mit Dinosauriern am Ende der Kreidezeit vor etwa 66 Millionen Jahren aus. Die neue Gattung und Art Durnonovariaodus maiseyi unterscheidet sich von allen anderen zuvor beschriebenen hybodontiformen Haien, einschließlich solcher, die durch ähnlich geformte Zähne gekennzeichnet sind. “Durnonovariaodus maiseyi ist eine wichtige Informationsquelle für ein besseres Verständnis der Vielfalt der Haie in der Vergangenheit sowie für neue Interpretationen der Entwicklung hybodontiformer Haie, deren Beziehungen auch nach mehr als 150 Jahren Forschung noch wenig verstanden werden”, sagt er Stumpf.

Die wissenschaftliche Bedeutung der Kimmeridge-Tonformation wird durch zusätzliche, aber immer noch unbeschriebene hybodontiforme Hai-Skelette unterstrichen, die ebenfalls in der Etches-Sammlung enthalten sind. Die Forschung an fossilen Haien aus der Kimmeridge Clay Formation in England, die in den kommenden Jahren fortgesetzt wird, wird sicherlich weitere Überraschungen enthalten, die noch entdeckt werden müssen.


Der 150 Millionen Jahre alte Hai war einer der größten seiner Zeit


Mehr Informationen:
Sebastian Stumpf et al., Durnonovariaodus maiseyi gen. et sp. nov., ein neuer hybodontiformer haifischartiger Chondrichthyan aus der Upper Jurassic Kimmeridge Clay Formation von England, PeerJ (2021). DOI: 10.7717 / peerj.11362

Zur Verfügung gestellt von
Universität Wien

Zitat: Neuartiger alter Hai entdeckt (2021, 11. Mai), abgerufen am 11. Mai 2021 von https://phys.org/news/2021-05-ancient-shark.html

Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Studiums oder der Forschung darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt.

Previous

Mark Zuckerberg nannte seine Ziege “Bitcoin” – und Fans der Kryptowährung nehmen sie als Bestätigung Währungsnachrichten | Finanz- und Wirtschaftsnachrichten

Edward Norton schließt sich Daniel Craig in “Knives Out 2” an – Deadline

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.