Neue Genehmigung zum Export von Autos nach Kuba

Das Unternehmen Fuego Enterprises Inc. erhielt von der US-Regierung die Erlaubnis, Automobile nach Kuba zu exportieren. Die Lizenz richtet sich direkt an den Unternehmer Hugo Cancio, Inhaber des oben genannten Unternehmens.Das Office of Foreign Assets Control (OFAC) und das Bureau of Industry and Security (BIS) des Handelsministeriums haben eine solche Genehmigung erteilt. Von nun an kann Fuego Enterprises Hybrid- oder Verbrennungsautos exportieren. Wie in der Genehmigung festgelegt, können Fahrzeuge gebraucht oder komplett neu sein. Jede Automarke und jedes Lager gilt als Teil der Lizenz.

Ein Aspekt wurde im Hinblick auf künftige Autolieferungen nach Kuba deutlich. Beispielsweise können Fahrzeuge, die zwischen 2018 und 2023 hergestellt wurden, an private kubanische Unternehmen verkauft werden. Die Preise werden im Vergleich zu dem, was derzeit bei US-Händlern geschätzt wird, angepasst.

Operationen unterwegs

Derzeit wickelt Fuego Enterprises bereits 30 Autoverkäufe ab. Die Lieferzeit beträgt 20 Tage.

„Wir haben die unternehmerische Verantwortung, Vorteile zu schaffen, aber wir haben auch die Verantwortung, zum Wohlergehen der kubanischen Gesellschaft beizutragen.“ Somit beteiligen wir uns an diesen neuen Möglichkeiten, die sich eröffnen, um die Isolation zu durchbrechen und den Kubanern Zugang zu dieser Art von Gütern zu ermöglichen.“ Dies waren die genauen Worte des Geschäftsführers Hugo Cancio in einem Interview mit OnCuba.

Die Vielfalt der Autos ist groß, wenn es um die Spezifizierung von Exporten geht. Unter anderem werden Kleinstwagen in Kuba eintreffen; Kleinwagen und Kompaktwagen. Sie werden mittelgroß und groß sein; mittlerer und großer Luxus; Sport; Cabrios; kompakte Minivans und traditionelle Minivans. Auch Mini-, Kompakt-, Mittel- und große SUVs werden durch die kubanischen Straßen rollen; und Pickup-Trucks.

See also  Die kubanische Regierung fordert Privatpersonen auf, verstärkt elektronische Zahlungen zu nutzen

Zu den Marken, die auf der Insel ankommen werden, gehören Ford, Mercedes Benz, Chevrolet, Toyota, BMW, Land Rover, Tesla, Cadillac und Nissan.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Most Popular

On Key

Related Posts