Neue Hardware-Marke von Sony, Inzone, bietet PC-Monitore und Headsets an

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Sony Electronics bringt eine Marke für Gaming-Ausrüstung namens Inzone auf den Markt, die sich an PC-Gamer richtet. Das Unternehmen kündigte am Dienstag seine neue Marke mit zwei 27-Zoll-Monitoren und drei Varianten von Gaming-Kopfhörern an.

Inzone war seit 2019 – vor der Pandemie – in Arbeit, wie Führungskräfte von Sony feststellten Wachstum in der Videospiel- und Esportbranche.

„Wir steigen in einer aufregenden Zeit mit Monitoren und Headsets in die Gaming-Ausrüstungsbranche ein, da Gaming und E-Sport in den letzten Jahren noch beliebter geworden sind“, sagte Kazuo Kii, Sony President of Home Entertainment and Sound Products, gegenüber der Washington Post. „Wir nutzen die hochwertigen Display- und Audiotechnologien von Sony, um Produkte bereitzustellen, die es Spielern ermöglichen, in ihre Gaming-Welt einzutauchen.“

Der Name der Marke, sagte Kii, soll sich auf das immersive Gefühl beziehen, das Spieler erleben, wenn sie „in der Zone“ sind.

Als eingestandener Nachzügler auf dem PC-Gaming-Markt plant Sony, die Spieler durch preisgünstige Produkte zu überzeugen. Sony plant den Verkauf eines Monitors mit 4K-Auflösung im Wert von 899 US-Dollar mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz, der diesen Sommer erhältlich ist, und eines 1080p-Monitors im Wert von 529 US-Dollar mit einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hertz, der später in diesem Jahr auf den Markt kommt.

PS5-Designer: „Als ich mit dem Zeichnen anfing, war es viel größer“

Der japanische Mischkonzern hofft, dass PC-Spieler – insbesondere Ego-Shooter-Spieler – Inzone eine Chance geben und Sony nicht primär mit Konsolen in Verbindung bringen. Der Name der Marke soll sich laut Kii auf das immersive Gefühl beziehen, das Spieler erleben, wenn sie „in der Zone“ sind.

siehe auch  Erde, echte Ziege, bricht langen Geschwindigkeitsrekord

„Wir sagen nicht, dass wir uns nicht auf die PS5-Benutzer konzentrieren. Sondern weil wir Nachzügler bei Monitoren und Kopfhörern sind [the] Gaming-Segment glauben wir, dass wir eine Chance haben, aufzuholen“, sagte Kii. Er fügte hinzu, dass er hofft, dass Sony aufholen kann, indem es Top-Gamer und Influencer anspricht, die Inzone-Produkte verwenden könnten, und sie bei ihrem Publikum bewirbt.

„Ich glaube, wenn Top-Spieler von Top-Unternehmen sagen ‚Oh, Sonys Inzone ist großartig’, können wir aufholen“, sagte Kii.

Während Sony hofft, PC-Spieler zu umwerben, hat es PlayStation 5-Benutzer nicht zurückgelassen. Ästhetisch sind die Monitore und Headsets so konzipiert, dass sie sich in die PS5 einfügen, falls Benutzer zufällig eine besitzen. Die beiden Monitore funktionieren mit der PS5, die nach dem Anschließen die Bildschirmfarben optimiert. Die Monitore verfügen außerdem über eine Switcher-Funktion, mit der Benutzer eine einzelne Tastatur, Maus und ein Headset gleichzeitig an einen PC und eine PS5 anschließen und zwischen beiden wechseln können.

Sonys Herangehensweise an Gaming-Kopfhörer besteht darin, zu versuchen, herauszufinden, welche ihrer Optionen bei den Verbrauchern Anklang finden. Das Unternehmen wird ein drahtloses Headset für 299 US-Dollar mit Geräuschunterdrückung und Kunstleder anbieten, zusammen mit einem abgespeckten drahtlosen Headset für 229 US-Dollar (ohne Leder oder Geräuschunterdrückung) und einem Paar kabelgebundener Kopfhörer für 99 US-Dollar. Kii sagte, dass alle drei Paare mit einer räumlichen Schallfeldfunktion ausgestattet sein werden; Spieler können hören, wie weit Gegner von ihnen entfernt sind und wo sie sich befinden, basierend auf akustischen Hinweisen.

Die Kopfhörer sind außerdem so konzipiert, dass sie weniger eng an den Ohren anliegen, sodass Spieler sie stundenlang bequem tragen können.

siehe auch  TWS Samsung Galaxy Buds 2 Pro startet, unterstützt 24 Bit HiFi

Weiterlesen: Bei der PS5 setzt Sony darauf, dass das, was für Entwickler gut ist, auch für Spieler großartig ist.

Die Einführung der neuen Marke erfolgt kurz nach der Ankündigung von Xbox Anfang Juni, dass dies der Fall war versucht, japanische Entwickler zu umwerben, die traditionell mehr mit PlayStation gearbeitet haben. Während Inzone auf eine Gaming-Community abzielt, die häufiger mit Windows-PCs und Xbox in Verbindung gebracht wird, bestritt Kii, dass die Markeneinführung ein Versuch war, um das Publikum von Xbox zu konkurrieren, und sagte, dass viele Spieler mehrere Geräte zum Spielen verwenden.

Inzone-Hardware baut auf den aktuellen Angeboten von Sony für Fernseher, Monitore und geräuschunterdrückende Ohrstöpsel auf und passt diese Technologie so an, dass sie Gamer anspricht. Ob neben Monitoren und Headsets auch Hardware unter der Marke Inzone angeboten werden soll, ist laut Kii noch unentschlossen.

Inzone wird mit einem Softwareprogramm namens Inzone Hub geliefert, mit dem Benutzer auf Einstellungen wie Beleuchtung und Bass zugreifen und diese ändern können.

„Die Gaming-Sparte von Sony, PlayStation, hat sich in erster Linie auf den Markt für Konsolenspiele konzentriert“, sagte Daniel Ahmad, Senior Analyst beim Marktforschungsunternehmen Niko Partners. „In jüngerer Zeit hat das Unternehmen versucht, eine breitere Spielerdemografie über die Konsolen hinaus zu erreichen, angefangen bei denen, die Spiele auf dem PC spielen. Asien ist eine Region der Welt, in der Konsolenspiele von PC- und Handyspielen in den Schatten gestellt werden. Da Asien ein wichtiger Markt für die Spieleindustrie ist, findet Sony mit diesem Schritt Wege, diesen Markt über Konsolen hinaus anzusprechen.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.