Home Gesundheit Neue Online-Selbsthilfegruppe für Familienbetreuer von Menschen mit Demenz

Neue Online-Selbsthilfegruppe für Familienbetreuer von Menschen mit Demenz

Die Alzheimer Society of Ireland hat eine neue Online-Selbsthilfegruppe für Familienbetreuer von Menschen mit Demenz ins Leben gerufen, um den zunehmenden Druck auf Familienbetreuer wie Einsamkeit, soziale Isolation, Angst, Stress und Angst während der Covid-19-Öffentlichkeit zu verringern Gesundheitsnotfall.

Die ASI hat Forschungen durchgeführt und erhält neue Informationen von Demenzberatern, einem neuen Online-Demenzkrankenpflegedienst, und ruft die nationale Alzheimer-Hotline an, dass der Druck auf Familienbetreuer von Menschen mit Demenz zunimmt und einen kritischen Punkt erreicht.

Die Krise des öffentlichen Gesundheitswesens war ein perfekter Sturm für Betreuer von Menschen mit Demenz, insbesondere durch die Schließung von Tagesstätten sowie von Vereinen, Alzheimer-Cafés und Schulungen für Betreuer von Angesicht zu Angesicht. Viele Betreuer können jeden Tag nirgendwo hingehen, um ihre Angehörigen aktiv und stimuliert zu halten.

Lange vor Covid-19 gab es in Irland eine Krise in der Demenzversorgung – aber jetzt ist es undenkbar, was Familienbetreuer durchmachen, ohne Zugang zu wichtigen Schlüsselunterstützungen und -diensten.

Während dieses Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit hat die ASI weiterhin Menschen mit Demenz und ihre Familien unterstützt. Die ASI hat neue Möglichkeiten zur Bereitstellung von ASI-Unterstützung für Kunden und deren Familien aus der Ferne implementiert, z. B. regelmäßige Telefonanrufe und Aktivitätspakete für die Nutzung durch die eigenen vier Wände sowie die kürzlich erfolgte Erweiterung der nationalen Hotline, die eine 1: 1-Telefon- oder Videokonferenz anbietet Anruf bei einer Demenzkrankenschwester.

Heute startet die ASI einen weiteren neuen Dienst – die Online-Selbsthilfegruppe für Familienbetreuer -, in dem Familienbetreuer Informationen und Ressourcen finden können, die für sie von Interesse sind. Dies wird wie bei unseren üblichen persönlichen Selbsthilfegruppen sein – aber jetzt ist alles online.

Dies ist ein Ort für Familienbetreuer, um:

• offen miteinander sprechen und teilen, um sich gegenseitig zu unterstützen;

• Stellen Sie Fragen und sprechen Sie über Themen, die Sie interessieren.

• Zugriff auf Diskussionsforen und ein wöchentliches Live-Videotreffen;

• Lassen Sie sich von unseren Demenzberatern und erfahrenen Tutoren unterstützen und beraten.

Darüber hinaus hat jede Online-Support-Gruppe eine überschaubare Größe, sodass sich die Mitarbeiter gegenseitig unterstützen können und sich die Pflegekräfte jederzeit anmelden können, sodass dieser Support rund um die Uhr verfügbar ist. Eine Selbsthilfegruppe wird 20 Wochen dauern und das Ziel ist es, 10 Gruppen von 30 Betreuern – 300 Personen – zu bilden.

Weitere Informationen zu diesem Service finden Sie unter https://alzheimer.ie/ oder wenden Sie sich an die Alzheimer National Helpline unter 1800 341 341.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

“Wir werden lokale Ausbrüche sehen” – Warnung der Regierung inmitten der “realen Möglichkeit” der zweiten Welle von COVID-19

Der wissenschaftliche Hauptberater der Regierung hat gewarnt, dass es zu lokalen Ausbrüchen von COVID-19 kommen wird. Sir Patrick Valance hat...

Das Transfergespräch von Thiago Alcantara deutet auf eine neue Richtung für das Mittelfeld von Liverpool hin

Die jüngsten Spekulationen über die Möglichkeit, dass Thiago Alcantara von Bayern München zu Liverpool wechselt, haben viele Fans überrascht. Es kursierten eine...

Die schwangere Vogue Williams ist das Bild des Sommers in einem blumigen gelben Sommerkleid

Sie ist nur noch wenige Wochen vom Geburtstermin ihres zweiten Kindes entfernt.Aber Vogue Williams hat bewiesen, dass sie noch nicht bereit ist, von ihren...

Recent Comments