‘Neue Regeln einhalten oder sicheren Hafen verlieren: Govt to Twitter | Neueste Nachrichten Indien

| |

Das Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie hat am Samstag einen streng formulierten Brief an die Microblogging-Plattform Twitter geschickt, um Einzelheiten zur Einhaltung der neuen Vermittlerrichtlinien zu teilen, deren alle Klauseln am 25 „Mangel an Engagement, den Menschen in Indien eine sichere Erfahrung zu bieten“.

„Obwohl es in Indien seit über einem Jahrzehnt im Einsatz ist, ist es unglaublich, dass Twitter Inc. sich hartnäckig geweigert hat, Mechanismen zu schaffen, die es den Menschen in Indien ermöglichen, ihre Probleme auf der Plattform zeitnah und transparent und durch faire Prozesse zu lösen.“ “, heißt es in einem Schreiben des Ministeriums. „Benutzer, die auf der Plattform missbraucht oder belästigt werden oder Opfer von Diffamierung oder Spekulationsmissbrauch werden oder Opfer einer ganzen Reihe anderer missbräuchlicher Kontakte werden, müssen einen Rechtsbehelfsmechanismus erhalten, den dieselben Menschen in Indien durch ein ordnungsgemäßes Verfahren geschaffen haben. ”

Das Ministerium hat Twitter als „Geste des guten Willens“ eine letzte Mahnung erteilt, sich unverzüglich an die neuen Regeln zu halten oder die strafrechtliche Haftung des Social-Media-Vermittlers gemäß § 79 des IT-Gesetzes zu verlieren. Abschnitt 79 bietet Twitter Safe Harbor oder Schutz vor jeglicher Art von kriminellen Handlungen für auf der Plattform veröffentlichte Inhalte Dritter.

Die Regierung hat gedroht, dass bei Nichteinhaltung der neuen Richtlinien die Plattform für die darauf eingestellten Inhalte Dritter strafrechtlich haftbar gemacht wird.

Lesen Sie auch: Jetzt entfernt Twitter den Verifizierungshaken vom Konto von RSS-Chef Mohan Bhagwat

Die Zentralregierung hat Twitter eine letzte Chance gegeben, die am 25. Februar mitgeteilten neuen Richtlinien einzuhalten, die Unternehmen wie Twitter, WhatsApp und Facebook anweisen, Inhalte zu regulieren, Beamte zu ernennen, die für die Einhaltung verantwortlich sind, und Funktionen wie die Rückverfolgbarkeit von Nachrichten einzuführen und freiwillige Benutzerverifizierung.

Die Regierung befindet sich seit letzter Woche in einer Pattsituation mit der Microblogging-Plattform, als Twitter Bedenken hinsichtlich der „Einschüchterungstaktiken der Polizei“ und der „Kernelemente“ der neuen Richtlinien für soziale Medien und Vermittler äußerte. Die Aussage von Twiter führte zu einer starken Reaktion der Regierung, die die Äußerungen als “Versuch, ihre Bedingungen zu diktieren” bezeichnete.

In einem an Jim Baker gerichteten Brief hat das Ministerium seine „Betroffenheit“ über die Reaktion von Twitter auf seine Mitteilungen zum Ausdruck gebracht, die darauf hindeutet, dass es die neuen Regeln nicht vollständig eingehalten hat. Das Ministerium hatte am 26. Mai bei allen bedeutenden Social-Media-Vermittlern (mit 50 Lakh-Benutzern oder mehr) nach Angaben zum Compliance-Beauftragten, Beschwerdebeauftragten und Knotenkontakt gesucht. ansässigen Anwalt, teilte es der Regierung keine Einzelheiten zu einem Compliance-Beauftragten mit.

Twitter lehnte eine Stellungnahme ab.

Das Ministerium hat in seinem Schreiben erklärt, dass die Plattform nicht über die Details des Chief Compliance Officer informiert hat und dass die von Twitter ernannte Knotenkontaktperson und der ansässige Beschwerdebeauftragte kein Mitarbeiter von Twitter Inc. in Indien ist, wie es die Regeln vorschreiben . Es fügte hinzu, dass die von Twitter geteilte Adresse die einer Anwaltskanzlei sei, was ebenfalls nicht im Einklang mit den neuen Richtlinien stehe.

.

Previous

James Armstrong – RBC Wealth Management

Zustimmung zu NPR-Cookies und Auswahlmöglichkeiten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.