Home Sport Neue Reifen, große Namen und Neulinge: Alles, was Sie wissen müssen, bevor...

Neue Reifen, große Namen und Neulinge: Alles, was Sie wissen müssen, bevor die Saison 2020 F2 beginnt

0
11

Es ist nicht nur der Zirkus der Formel 1, der in Österreich seine lang erwartete Rückkehr feiert, auch die Spitzengruppe des Junior-Motorsports wird an diesem Wochenende auf dem Red Bull Ring wieder in den Rennsport zurückkehren.

Darüber hinaus ist das Formel-2-Feld in dieser Saison stark gestapelt. Die 22 Fahrer, die dieses Jahr am Start sind, haben insgesamt 24 Titel aus verschiedenen Meisterschaften und Veranstaltungen.

LESEN SIE MEHR: 5 Dinge, die uns die Virtual Grand Prix-Serie über die F1-Saison 2020 erzählt

F2 platzt auch in diesem Jahr mit F1-Nachwuchstalenten aus allen Nähten, darunter fünf Ferrari-Junioren sowie Fahrer aus den Fahrerprogrammen Renault, Red Bull, Haas und Williams. Die F2-Maschinerie wurde ebenfalls überarbeitet. Die brandneuen 18-Zoll-Pirelli-Reifen wurden für den ersten Eindruck von Renn-Action in diesem Jahr eingestellt.

Wir kehren mit der üblichen Kombination von zwei Rennen pro Wochenende zurück – einem Feature Race am Samstag und einem Sprint Race am Sonntag mit einer umgekehrten Startaufstellung der acht besten Feature Race-Finisher – und werfen einen Blick auf das, was Sie vor dem Auftakt wissen müssen.

AP-23AF5U1G92111_hires_jpeg_24bit_rgb.jpg
Die neuen 18-Zoll-Pirelli-Reifen haben in dieser Saison ihr Debüt in der F2

Neue Reifen

Fans werden in dieser Saison einen Blick in die Zukunft werfen können, wenn F2 die 18-Zoll-Pirelli-Felgen vor der Formel 1 vorstellt und die Meisterschaft als perfektes Trainingsgelände nicht nur für Fahrer, sondern auch für Technologie und Maschinen präsentiert. Die Formel 1 wird 2022 mit den größeren Felgen folgen.

Mit einem Gewicht von 30 kg haben die neuen Pirelli die Autos sicherlich aufgepeppt, und dank der gewissenhaften Arbeit des F2-Teams haben sie auch keine Leistung verloren. Wir haben bereits in den Tests vor der Saison in Bahrain einen ersten Blick auf die Startaufstellung mit den neuen Reifen geworfen. Dabei haben wir erfahren, dass die Autos nicht nur den Inkarnationen von 2019 entsprachen, sondern sie zeitweise mit Geschwindigkeiten von rund 295 km / h verbesserten – Trotz dieses zusätzlichen Gewichts.

LESEN SIE MEHR: Wie die F1-Feeder-Serie mit COVID-19 umging – und sich darauf vorbereitete, wieder Rennen zu fahren

Dies ist einer Vielzahl kostengünstiger Modifikationen zu verdanken, die zu einem brandneuen Auto mit völlig unterschiedlichen Eigenschaften geführt haben. Die wichtigsten Änderungen betreffen eine Überarbeitung der aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs und eine zusätzliche Leistung von 20 PS. Weitere Informationen zu den genauen Änderungen finden Sie in der praktischen Anleitung von F2.

Dies gibt den Fans nicht nur frische Maschinen zum Genießen, sondern öffnet auch das Feld. Teams und Fahrer haben effektiv von vorne angefangen, was die Bedeutung der Erfahrung verringert.

1142954682
Jack Aitken (L) bleibt bei Campos, Guanyu Zhou (R) bleibt bei UNI-Virtuosi und Nicholas Latifi (Mitte) hat mit Williams die F1 erreicht

Etablierte Namen

Mit dem Wechsel von Champion Nyck de Vries in die Formel E und dem Aufstieg von Vize-Champion Nicholas Latifi in die F1 mit Williams wartet eine Reihe von Talenten in den Startlöchern, um ihren Titel zu erringen.

Von den Rookies der letzten Saison wird Renault-Testfahrer Guanyu Zhou an erster Stelle stehen, der im vergangenen Jahr in F2 ein herausragendes Debüt feierte und mit fünf Podestplätzen als bestplatzierter Rookie auf dem siebten Platz landete. Der chinesische Rennfahrer, der seinen Platz bei den Spitzenreitern UNI-Virtuosi behält, wird voraussichtlich zumindest eine Titelherausforderung liefern.

Den anderen Platz in der Virtuosi-Garage nimmt Ferrari-Junior Callum Ilott ein, der 2019 als dritthöchster Rookie abschloss. Sie sollten auch nach ihrer blühenden Bromance Ausschau halten. Die beiden kennen sich seit dem Kartfahren und waren bereits 2017 PREMA-Teamkollegen in der europäischen F3.

LESEN SIE MEHR: Wer sind die großen F3-Namen, die 2020 zu sehen sind?

UHR: Mick Schumacher klettert beim F2 Sprint Race, Österreich 2019, von P18 auf P4

Von Mick Schumacher wird 2020 mehr erwartet, wenn er sich einen märchenhaften Wechsel in die F1 verdienen will. Wenn der PREMA-Mann jedoch annähernd das Niveau seiner europäischen F3-Titelkampagne 2018 erreichen kann, in der er aus 30 Rennen auf acht Siege und 14 Podestplätze gestürmt ist, ist er ein absoluter Hingucker.

Für Fans, die wissen wollen, worum es ihm geht, empfehlen wir einen Blick auf seine Fahrt vom 18. auf den 4. Platz in Österreich in der vergangenen Saison.

PODCAST: Mick Schumacher über die Erfüllung des Familiennamens

Schumacher ist nicht der einzige berühmte Name in der Startaufstellung. Ferrari-Junior Giuliano Alesi ist der Sohn von Jean Alesi und wird in dieser Saison für BWT HWA RACELAB fahren. Sein achter und fünfter Platz beim Saisonfinale in Abu Dhabi lassen darauf schließen, dass er einige überraschen könnte. Haas-Testfahrer Louis Deletraz, Sohn des ehemaligen F1-Fahrers Jean-Denis Deletraz, wird ebenfalls mit Charouz für eine vierte Saison der F2 zurückkehren.

F2 wird nach einem Jahr auf dem zweiten Platz der HWA einige bekannte Gesichter mit Artem Markelov, dem Liebling der Fans, wieder willkommen heißen. Williams-Testfahrer Roy Nissany wird mit Trident wieder an den Start gehen, und natürlich gibt es auch Platz für seinen Mitfahrer der Williams-Akademie, Jack Aitken, der nach einem fünften Platz in der vergangenen Saison bei Campos bleibt.

LESEN SIE MEHR: Die Williams Driver Academy – Ein Streben nach Talenten mit einem kommerziellen Vorteil

Formel 1 Weltmeisterschaft
Williams F1-Testfahrer Roy Nissany kehrt mit Trident zurück

Aufregende Newcomer

F3-Champion Robert Shwartzman führt die Liste der Newcomer in F2 in dieser Saison an und ist Partner von Schumacher bei PREMA in einem Mega-Teamkollegen-Kampf. Der Russe ist ein tödlicher Überholer und sollte den Deutschen nach einer gigantischen Saison in F3 mit drei Siegen und 10 Podestplätzen aus 10 Runden auf Schritt und Tritt vorantreiben.

Die Rookie-Paarung von Ferrari-Junior Marcus Armstrong und Renault-Schützling Christian Lundgaard wird Nyck De Vries ‘Titelgewinner beim ART Grand Prix übernehmen. Insbesondere von Armstrong, der in F3 hinter Shwartzman Zweiter wurde, werden große Dinge erwartet.

Das Füllen der Schuhe von De Vries wird den kühlköpfigen Kiwi nicht beunruhigen, der eine sengende Geschwindigkeit besitzt und in diesem Jahr versuchen wird, aus dem Schatten seines ehemaligen Teamkollegen Shwartzman in F2 herauszukommen.

LESEN SIE MEHR: Das Formel-2-Starterfeld fügt das 11. Team für 2020 hinzu

1183013306
Yuki Tsunoda war eines der Überraschungspakete in F3 der letzten Saison. Kann er dieses Jahr in F2 beeindrucken?

Während PREMA eine reine Ferrari-Schlacht ausrichten wird, hat Carlin eine doppelte Portion Red Bull-Junioren erhalten und Yuki Tsunoda und Jehan Daruvala geschnappt. Das Duo war wohl das Überraschungspaket von F3 in der vergangenen Saison, wobei letzterer Shwartzman um den Titel herausforderte.

LESEN SIE MEHR: UHR: Der F1 2020-Spieletrailer zeigt, wie Sie im Modus “Mein Team” Ihren eigenen F1-Kader erstellen und F2-Fahrer rekrutieren können

Überraschender war das Auftauchen des japanischen Fahrers Tsunoda. Der Youngster war vor 2019 noch nie in Europa gefahren und hatte mit keiner der Strecken wenig bis gar keine Erfahrung. Nach einigen ruhigen Eröffnungsrunden kam er mit Jenzer auf die Bühne und genoss einen unglaublichen Lauf von drei Podestplätzen in Folge zwischen Belgien und Italien mit dem zweiten Platz, dem dritten Platz und dem Sieg beim Monza Sprint Race. Schließen Sie keinen von ihnen aus …

Die F2-Saison beginnt am selben Wochenende wie die F1 vom 3. bis 5. Juli in Österreich. Willst du keine Minute verpassen? Abonnieren Sie F1 TV Pro für jede einzelne Sitzung live und besuchen Sie die offizielle F2-Website für weitere Informationen.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.