Neuer Borat-Film zeigt Rudy Giuliani mit der Hand in der Hose USA und Kanada

| |

Die Kontroverse hat diese Woche vor der Veröffentlichung von Sacha Baron Cohens neuem „Borat“ -Film am Freitag gewirbelt, einem satirischen Blick auf die Vereinigten Staaten, der weniger als zwei Wochen vor den heiß umkämpften Präsidentschaftswahlen liegt.

Einer der am meisten diskutierten Momente in Borat Subsequent Moviefilm ist, dass Rudy Giuliani, der persönliche Anwalt von US-Präsident Donald Trump, von einer Schauspielerin interviewt wird, die porträtiert Baron Cohens 15-jährige Tochter im Film.

Die Szene, die im Juli in einem New Yorker Hotelzimmer gedreht wurde, zeigt einen Moment, in dem der 76-jährige Giuliani auf einem Bett liegt und seine Hand in der Hose hat.

Giuliani, der in das Hotelzimmer ging und glaubte, über die COVID-19-Antwort der Trump-Administration interviewt zu werden, fragt nach der Telefonnummer und der Adresse der Frau.

Irgendwann tätschelt er ihr auch den unteren Rücken.

Der ehemalige Bürgermeister von New York antwortete, als diese Woche erstmals Medienberichte über die Szene auftauchten, und sagte am Mittwoch, das Video sei „eine komplette Erfindung“.

“Ich zog mein Hemd an, nachdem ich das Aufnahmegerät ausgezogen hatte”, twitterte Giuliani.

„Zu keinem Zeitpunkt vor, während oder nach dem Interview war ich jemals unangemessen. Wenn Sacha Baron Cohen etwas anderes andeutet, ist er ein eiskalter Lügner. “

Am Ende der Szene eilt ein getarnter Baron Cohen in rosa Dessous in den Raum und schreit, dass die Frau 15 Jahre alt ist.

Giuliani erzählte der New York Times, dass er die Polizei angerufen habe, nachdem das Scheininterview stattgefunden habe.

“Er und seine ganze Crew rannten weg und ließen ihre Ausrüstung zurück”, sagte er und bezog sich auf Baron Cohen.

Eine aufblasbare Borat-Figur, die für den neuen Film wirbt, wird von der Tower Bridge an Bord eines Lastkahns in London entlang der Themse befördert [Peter Nicholls/Reuters]

Das Trolling von Menschen in der Nähe von Trump ist ein zentrales Thema des neuen Borat-Films, einer Fortsetzung eines Mockumentarys aus dem Jahr 2006, in dem Baron Cohen als sein Alter Ego aus Kasachstan zurückkehrt Pence.

Republikanische Politiker gefallen sind für Baron Cohens Streiche vor.

Im Jahr 2008 billigten die Republikaner ein Waffenprogramm, in dem Vierjährige in Baron Cohens Comedy-Serie Who is America? Für den Einsatz von Waffen in Militärqualität ausgebildet werden.

Baron Cohen spielte die Rolle eines israelischen Anti-Terror-Experten und überzeugte den ehemaligen Kongressabgeordneten Joe Walsh, den ehemaligen Senator Trent Lott, die kalifornische Kongressabgeordnete Dana Rohrabacher und den Kongressabgeordneten Joe Wilson aus South Carolina erfolgreich davon, „Kinderwächter“ zu unterstützen.

Previous

Wenn Amerika in Afrika wäre

Notre Dame Fußball-Spielplan 2020: Daten, Zeiten, Gegner, Ergebnisse

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.