Neuer National Trail-Status für beliebte Route von Küste zu Küste verliehen

Die Route von Küste zu Küste, die sich von St. Bees in Cumbria bis Robin Hoods Bay im North York Moors National Park erstreckt, wird ein neuer National Trail heute bekannt gegeben (Freitag, 12. August).

Natural England wird mit Partnern zusammenarbeiten, um die beliebte Route zu verbessern, wobei 5,6 Millionen Pfund für die Verbesserung des 197-Meilen-Pfads bereitgestellt werden. Dazu gehören Mittel, die für die Entwicklung eines Programms für das Engagement der Gemeinschaft und die Maximierung der wirtschaftlichen und gesundheitlichen Vorteile für die lokale Bevölkerung und Unternehmen vorgesehen sind.

Die heutige Ankündigung, die eine Verpflichtung der Regierung zur Entwicklung der Route erfüllt, wird auch die langfristige Unterstützung des National Trail sicherstellen.

Es hat erhebliche Vorteile, wenn Coast to Coast Teil der international anerkannten National Trails-Familie wird, einschließlich der Erfüllung der National Trail Quality Standards mit Investitionen, um Folgendes sicherzustellen:

  • Der Weg wird für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten zugänglicher gemacht. Dies könnte Maßnahmen zum Entfernen von Zauntritten und die Verwendung zugänglicher Tore umfassen, wo dies möglich ist
  • Beschilderung, Wegmarkierung, Wegbeläge und Infrastruktur sind durchgehend auf der gesamten Strecke hochwertig
  • Es werden Rundwege und Verbindungsrouten entwickelt, um den Weg für diejenigen, die an kürzeren Wanderungen interessiert sind, zugänglicher zu machen
  • Die Route wird gut beworben und auf der Website von Visit Britain und National Trail vorgestellt, um neue Möglichkeiten für den internationalen und nationalen Tourismus zu schaffen
  • Arbeiten Sie mit lokalen Unternehmen zusammen, um sicherzustellen, dass sie sich der potenziellen wirtschaftlichen Möglichkeiten der Route bewusst sind
  • Eine langfristige Verpflichtung zur Finanzierung, um den lokalen Behörden zu helfen, den Weg beizubehalten

Natural England wird mit den Nationalparks Lake District, North York Moors und Yorkshire Dales sowie den County Councils von Cumbria und North Yorkshire zusammenarbeiten, um den Weg zu verbessern. Verbesserungen werden über einen Zeitraum von drei Jahren vorgenommen, wobei der ausgebaute Weg voraussichtlich 2025 eröffnet wird. Es ist beabsichtigt, dass der neue National Trail eng an die bestehende Route anknüpft.

Lord Benyon, Minister für ländliche Angelegenheiten, sagte:

Die Route von Küste zu Küste führt durch einige unserer spektakulärsten Landschaften, Dörfer und natürlichen Lebensräume, daher freue ich mich, diese Pläne zu genehmigen und unsere Manifest-Verpflichtung einzuhalten, die Route zu einem neuen National Trail zu entwickeln.

Mit über 5 Millionen £ an neuen Mitteln zur Verbesserung des Weges können sich lokale Unternehmen und Gemeinden echte Vorteile aus dem nachhaltigen Tourismus sichern, den diese Route bietet. Ich freue mich darauf, zu sehen, wie die Route immer erfolgreicher wird und ein bleibendes Vermächtnis im Norden Englands hinterlässt.

Marian Spain, Chief Executive von Natural England, sagte:

Die Art und Weise, wie wir den Coast to Coast jetzt zu einem National Trail entwickeln werden, ist ein Wendepunkt für die Entwicklung nationaler Trails, da es der erste nationale Trail sein wird, bei dem die Bereitstellung der sozialen und wirtschaftlichen Vorteile für Benutzer und Gemeinden von Anfang an eingebaut wird.

Sobald der Coast to Coast National Trail eingerichtet ist, wird er vielen verschiedenen Arten von Benutzern mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Hintergründen ermöglichen, sich auf dieser ikonischen Wanderroute mit der Natur zu verbinden und gleichzeitig die Vorteile des Tourismus und anderer Geschäfte in die Gemeinden entlang des Pfades zu bringen.

Auch diejenigen, die in der Nähe wohnen, aber derzeit keinen Zugang zur Natur vor der Haustür haben, haben die Möglichkeit, den Weg für lokale und längere Rundwanderungen zu nutzen. Natural England freut sich darauf, gemeinsam mit unseren Partnern hart daran zu arbeiten, diese Vision innerhalb der nächsten 3 Jahre Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit sieben Städten im Umkreis von 5 km um die Route: Cleator Moor, Egremont, Kirkby Stephen, Northallerton, Richmond, Whitby und Whitehaven sowie Fischerdörfern am Meer, wird die Investition in den Pfad das Leveln durch verbesserte Gesundheit, Wohlbefinden und öffentliche Zugangsmöglichkeiten fördern für Gemeinden in der Nähe.

Ein Arbeitsprogramm zur Steigerung der wirtschaftlichen und sozialen Vorteile für lokale Gebiete wird dazu beitragen, dass lokale Unternehmen neue Möglichkeiten kennen, von der Weiterentwicklung von Reiseleitungsdiensten bis hin zu verbesserten Unterkünften und Gastfreundschaft.

Natural England wird auch mit lokalen Gemeinschaften und lokalen Behörden zusammenarbeiten, um den Zugang zur Natur für alle Fähigkeiten zu verbessern. Dazu gehört die Arbeit mit behinderten Benutzergruppen und die Entwicklung von Rundwegen: Um einen größeren Teil der Route für kürzere Tages- oder Teiltagesrundwanderungen/-fahrten zugänglich zu machen, könnten diese in Städten und Dörfern oder auf Parkplätzen, Geschäften oder Kneipen beginnen.

Julia Bradbury sagte:

Ich freue mich sehr, dass aus dieser ausgetretenen Route ein offizieller nationaler Wanderweg wird.

Nachdem ich den Weg gegangen bin (und gesprochen habe!) und seine Vorzüge im Fernsehen und in gedruckter Form beworben habe, weiß ich genau, warum er eine der beliebtesten Routen des großen Alfred Wainwright ist. Der magische Lake District, die Höhen der Gipfel und die hügelige Landschaft der Yorkshire Dales and Moors – es ist einfach atemberaubend.

Über unsere Website – The Outdoor Guide – möchten wir leidenschaftlich mehr Menschen dazu ermutigen, unsere Landschaft zu erkunden, Körper mit Geist zu verbinden und die Vorteile der Natur zu spüren. Ich hoffe, dass dieser verbesserte Weg und mehr lokale Routen jeden dazu inspirieren werden, zu Fuß zu gehen und ihn in seiner ganzen Pracht zu genießen!

Eric Robson OBE DL, Vorsitzender der Wainwright Society:

Die Ausweisung von Wainwrights Coast to Coast Walk als National Trail ist seit langem eines der Ambitionen der Gesellschaft. The Walk ist eine der beliebtesten Fernrouten des Landes und trägt dazu bei, Unternehmen und Arbeitsplätze von St. Bees bis Robin Hood’s Bay zu unterstützen, auch in einigen der am dünnsten besiedelten ländlichen Gemeinden des Nordens. Wir begrüßen daher sehr die Nachricht, dass die Route ein neuer National Trail wird. Das ist natürlich der Anfang, um das Projekt zum Erfolg zu führen. Aber dies ist ein sehr aufregender und wichtiger Schritt und wir freuen uns darauf, mit Partnern entlang der Route zusammenzuarbeiten, um den C2C Walk als einen der großartigen National Trails Großbritanniens zu etablieren. Wie Alfred Wainwright über die von ihm entwickelte Wanderung sagte: „Sicher kann es keine schönere Route für eine Fernwanderung geben!

Beim Upgrade auf den National Trail-Status wird die Route zum ersten Mal vollständig auf Ordnance Survey-Karten aufgezeichnet. Die Route wurde erstmals von Alfred Wainwright, einem renommierten Bergwanderer und Autor, mit seinem 1973 veröffentlichten Reiseführer zur Route entwickelt. Die Route gewann sofort eine große Anhängerschaft und wurde zu einem der beliebtesten Fernwanderwege Großbritanniens.

Heute verläuft die von Wainwright für ihre landschaftliche Schönheit bekannte Fernroute durch den Lake District, die Yorkshire Dales und die North York Moors, durchquert drei Nationalparks und das Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit der North Pennines. Der Weg ist bei Wanderern und internationalen Touristen nach wie vor beliebt und wird derzeit von rund 6.000 Menschen jedes Jahr in seiner Gesamtheit begangen, was trotz seines inoffiziellen Status etwa 7 Millionen Pfund für die lokale Wirtschaft einbringt.

Auf dem Coast-to-Coast-Pfad können Wanderer durch hohe Fjells, Heidemoore und Heide wandern. Die Route umfasst auch einige der reichsten Geschichten Englands – von Hügelfestungen aus der Eisenzeit bis zu mittelalterlichen Burgen und dem Dorf Ingleby Cross, das vermutlich bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht.

Natural England hat eng mit den Behörden des Lake District, der Yorkshire Dales und der North York Moors National Park sowie den County Councils von Cumbria und North Yorkshire zusammengearbeitet, um Vorschläge zu entwickeln und die Genehmigung für den National Trail zu sichern.

Natural England und seine Partner werden beginnen, mit den lokalen Gemeinschaften in Kontakt zu treten, sobald die Arbeiten am Pfad beginnen. Es wird geschätzt, dass die Arbeiten bis 2025 abgeschlossen sein werden.

Natural England schlug den Weg gemäß Abschnitt 51 des National Parks and Access to the Countryside Act von 1949 vor, und die Genehmigung erfolgt im Namen des Umweltministers gemäß Abschnitt 52 des Gesetzes.

Während 85 % der bestehenden Route ein öffentliches Wegerecht oder Land mit bestehenden gesetzlichen Zugangsrechten ist, gibt es einige Stellen, an denen Änderungen an den bestehenden Wegerechten oder neue Wege erforderlich sind, um die langfristige Nachhaltigkeit des Weges zu gewährleisten. Natural England wird nun mit der Diskussion beginnen die Vorschläge erschaffen:

  • 9,7 Meilen neuer öffentlicher Fußweg
  • 9 Meilen neuer öffentlicher Reitweg
  • 5 Meilen Neuausrichtung bestehender Wegerechten

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.