Neues Programm ermöglicht Insassen von Trumbull County den Erwerb eines kaufmännischen Abschlusses

| |

Insassen der Justizvollzugsanstalt Trumbull bald die Chance auf einen betriebswirtschaftlichen Abschluss. Und Beamte hoffen, das Programm auf andere Gefängnisse in Ohio auszudehnen.

Professor für Soziologie an der Kent State University Kristenne Robison leitet das Programm, das auf einem bestehenden zweijährigen Associate-Abschluss aufbaut, der im Gefängnis vom Sinclair Community College in Dayton angeboten wird. Robison sagt, dass sie für dieses Pilotprogramm einen betriebswirtschaftlichen Abschluss gewählt haben, weil es den Menschen ermöglicht, nach ihrer Entlassung mehrere Karrierewege einzuschlagen.

„Vielleicht fangen sie gleich nach ihrer Rückkehr an, für ein Unternehmen zu arbeiten, aber in der Zwischenzeit planen sie ihre eigenen unternehmerischen Bemühungen“, sagte Robison.

Sie zitiert eine Studie aus dem Jahr 2013, die ergab, dass Personen, die während ihrer Inhaftierung an einem Bildungsprogramm teilnahmen, ein um 43 Prozent geringeres Rückfallrisiko hatten. Und sie sagt, dass es auch Vorteile für die psychische Gesundheit gibt, einen Abschluss im Gefängnis zu machen.

„Das Programm gibt den Leuten einen Raum, um zu denken und zu reflektieren und sich menschlich zu fühlen und dann natürlich die greifbaren Auswirkungen, wenn sie rauskommen“, sagte Robison. sie können diese Erfahrungen mit anderen teilen; sie können Vorbilder für ihre Kinder oder andere Menschen in ihrem Leben sein.“

Etwa die Hälfte der Mittel kommt von der Justizvollzugsanstalt, die andere Hälfte von kommunalen Organisationen. Aber im Jahr 2023 werden inhaftierte Studenten zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten wieder Zugang zu Pell Grants haben. Danach hofft Robison, das Programm auf andere Gefängnisse auszudehnen.

Previous

OnePlus Nord 2 5G, Buds Pro in Indien eingeführt

Serverfehler in ‘/’ Anwendung.

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.