New Orleans Pelikane müssen auf dem Handelsmarkt geduldig sein oder riskieren, die Vergangenheit um Zion Williamson zu wiederholen

| |

Der Ansatz von New Orleans Pelicans, Vizepräsident für Basketball-Operationen David Griffins Ansatz, Vertragsverlängerungen auszuteilen, sparte dem Team künftig Platz, ein Beispiel für die Erstellung seiner Patientenliste. Um Zion Williamsons Rookie-Vertrag herum und für fünf Jahre bei Brandon Ingram zu verpflichten, muss Griffin diesen sichereren, weniger engagierten Weg zum Rest des Kaders aufrechterhalten. Diese Entscheidungen sparten dem Team Platz, während mehr Optionen für die Erstellung von Dienstplänen bis zum Handelsschluss und in der nächsten Nebensaison offen blieben. Jetzt, da das Team fast auf dem letzten Platz liegt, müssen Griffin und der Rest des Front Office den Lärm ignorieren, damit das Team einen weiteren großen Schritt auf dem Handelsmarkt unternimmt oder das Risiko eingeht, eine Wiederholung der Vergangenheit der Pelikane zu erleben.

Die Schritte in Richtung dieses entscheidenden Entscheidungsmoments wurden in der Nebensaison unternommen. Der Druck, sich zu bewegen, ging von einem Extrem zum anderen, als die Pelikane von 4: 2 und vom ersten auf den letzten Platz bei 5: 10 fielen. Die kluge Geduld des Front Office hat dem Team mehr Einblick in die Spieler verschafft und dem Front Office eine gewisse Hebelwirkung bei der Aushandlung möglicher eingeschränkter Free Agent-Deals mit Josh Hart und Lonzo Ball verschafft.

New Orleans hat bereits einen Deal für Steven Adams ausgehandelt und ihn für zwei weitere Jahre um 17,5 USD pro Saison verlängert. Das ist ein ausreichend kurzer Deal mit marktüblichem Geld, der auch in einem Trade bewegt werden kann, sollte sich die Passform neben Zion Williamson als unhaltbar erweisen. Der Adams-Vertrag sollte nicht mit den Verträgen von Omer Asik, Solomon Hill und Tyreke Evans verglichen werden. Alle Verträge, die angeboten werden, um Eric Bledsoe, JJ Redick, Josh Hart oder Nicolo Melli zu behalten, müssen jedoch eher zur Vorsicht tendieren.

Ebenso haben die Pelikane für jede Verschwendung in der nächsten Nebensaison ungefähr 90 Millionen US-Dollar für acht Spieler bereitgestellt, von denen die Hälfte Neulinge sind. Dieser Cap-Platz wird kostbar und selten sein, da Williamsons Vertragsverlängerung über der Gehaltsobergrenze von 2023 droht. Sobald Williamson und Ingram Verträge mit nahezu maximalem Niveau abgeschlossen haben, werden die Margen im Budget enger, die Verhandlungen härter und die Konsequenzen eines Fehltritts umso schwerwiegender. Selbst wenn Gayle Benson bereit ist, eine Steuer zu zahlen, gibt es einige Luxusgüter, die New Orleans niemals vor einem talentierten Free Agent baumeln lassen kann.

Die New Orleans Pelikane wissen, dass Ball in einem Vertrag verlangt und was er auf dem Platz zur Verfügung stellt. Obwohl allgemein gemunkelt wird, dass Ball auf dem Handelsmarkt ist, wird Ball allein keine Rendite erzielen, die diesem Team hilft, die Saison drastisch zu drehen. Ein Paket aus mehreren Spielern und zukünftigen Draft-Picks könnte eine erhebliche Rendite bringen, aber die Frage bleibt: Würde das ausreichen, um die Saison zu retten, aber auch die Optionen offen zu halten, wenn die Dinge nicht klappen?

Die Untersuchung der Trends in Griffins Geschichte deutet darauf hin, dass er bei diesem Wiederaufbauprojekt ohne Panik oder Eile, sich zu bewegen, den Kurs beibehalten wird. Griffin machte den Handel mit Los Angeles, um Brandon Ingram zu fangen, und hatte das Glück, Williamson in der NBA Draft Lottery zu landen. Es gibt genügend Teams mit Platz für die Kappe, so dass Ball ein Angebotsblatt zum Unterschreiben hat, das die Pelikane möglicherweise nicht bequem zusammenbringen. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Team, das ihn für ein Angebotsblatt unterzeichnen möchte, in einem Trade nur wenige Monate vor der Verfügbarkeit von Ball auf dem freien Markt viel aufgibt.

Die beste Option könnte sein, Ball als Ausgleichsstück in einem größeren Geschäft zu verwenden, wobei die Pelikane als drittes Rad fungieren. Vielleicht beschließt ein anderes Team mit einer Niederlage, sagt Minnesota, sich von seinen beiden Stars zu trennen. Allein der Gehaltsschlag von Ball kann dazu beitragen, einen Deal zu vereinfachen, der dem Team hilft, mehr Vermögenswerte zu erwerben, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

New Orleans hatte wenig Anreiz, Josh Hart zu verlängern, bevor der Markt seinen Wert diktierte. Darüber hinaus hätte jede Hart-Erweiterung die Gehaltsobergrenze für den Aufbau eines Meisterschaftskandidaten in der kommenden Nebensaison drastisch geändert. Die Pelikane mussten maximalen Platz behalten und Vogelrechtsoptionen nutzen, um eine Gewinnliste zu erstellen. Hart hatte wenig Anreiz, einen Vertrag zu unterzeichnen, der unter 15 Millionen Dollar lag. Er würde wahrscheinlich immer auf sich selbst wetten, wenn er wüsste, dass eine Erhöhung seines Dreipunkt-Schießprozentsatzes auch ein paar zusätzliche Millionen Dollar für seinen nächsten Vertrag bedeuten würde.

Um das gewünschte Vermächtnis bei der ersten Einstellung zu hinterlassen, muss das von David Griffin geleitete Front Office geduldig bleiben. Die Pelikane hatten weder die Erfahrung noch die Tiefe, um in dieser Saison wirklich um eine Meisterschaft zu kämpfen, aber sie haben das Fundament. Williamson und Ingram sind die beiden größten Stücke für die Zukunft. Die New Orleans Pelikane müssen nur geduldig bleiben, damit die Bedürfnisse des Teams offensichtlicher werden, wenn das Front Office die gewünschten Rotationsstücke einkauft. Das Schwingen nach den Zäunen, um einen Stern für einen kurzfristigen Deal zu bringen, könnte die Pelikane auf den gleichen Weg vergangener Fehler führen, der dazu führte, dass jeder andere All-Star an einen Konkurrenten verkauft wurde, anstatt sich für den Bau eines in New Orleans anzumelden .

.

READ  Mike Francesa reißt Giants 'Verleih von Jason Garrett auf: "Großer Fehler!" - Giants Wire
Previous

Gail Platt von der Coronation Street ist gebrochen, nachdem der Tod des Charakters bestätigt wurde

Was Hühner über das Leben mit COVID-19 sagen können

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.