Newcastle bricht den Transferrekord für Moussa Diaby, während Pläne für Tottenhams Ziel, Chelsea-Flügelspieler, auftauchen

Newcastle bereitet sich darauf vor, seinen neuen Transferrekord in einem Vertrag zur Unterzeichnung von Moussa Diaby aufzustellen, während ein Bericht behauptet, ein Tottenham-Ziel und ein Flügelspieler von Chelsea seien als alternative Optionen aufgetaucht.

Die Elstern haben sich bisher für einen vorsichtigeren Ansatz entschieden, um ihren neu gewonnenen Reichtum auszugeben. Vier Spieler kamen im Januar zu dauerhaften Verträgen, obwohl keiner des Quartetts den Transferrekord des Vereins von 40 Millionen Pfund brach, der derzeit von Joelinton gehalten wird.

Die Mannschaft von Eddie Howe hat diesen Sommer Nick Pope, Matt Targett und Sven Botman in ihre Reihen aufgenommen. Botman kostete rund 35 Millionen Pfund, obwohl diese Gebühr in den Schatten gestellt werden könnte, wenn ein Wechsel für Moussa Diaby stattfinden soll.

Laut 90mingenau das will Newcastle erreichen.

Das Online-Outlet gibt an, dass die Magpies “sich darauf vorbereiten, ihren Transferrekord zu brechen”, um das Ass von Bayer Leverkusen zu verpflichten.

Der 22-jährige Diaby wird Berichten zufolge eine Gebühr von „über“ 40 Millionen Pfund verlangen. Ein Umzug dieser Größe würde die Joelinton-Gebühr und den Bericht übersteigen Newcastle haben bereits „umfassende Scouting-Arbeiten“ auf Diaby durchgeführt.

Der achtmalige französische Nationalstürmer feierte in der vergangenen Saison einen Durchbruch und erzielte in allen Wettbewerben für Leverkusen 17 Tore und 14 Vorlagen.

Newcastle ist bestrebt, seine Angriffsoptionen in den weiten Bereichen zu verbessern. Offensichtlich würde Diaby dieses Kästchen ankreuzen, und Berichten zufolge haben Gespräche zwischen Vermittlern beider Clubs stattgefunden.

Leverkusen-Geschäftsführer Simon Rolfes, betonte letzten Monat den Wunsch seines Vereins, Diaby zu behalten. Als solches wird Diaby wahrscheinlich Newcastles Wunsch testen, seine Ausgaben vernünftig und unter Kontrolle zu halten.

Callum Hudson-Odoi, beäugte Anthony Gordon

Sollte ein Wechsel von Moussa Diaby nicht zustande kommen, 90min berichten, dass Newcastle zwei alternative Ziele auf dem Radar hat.

siehe auch  Ronaldo spielt 45 Minuten gegen Rayo Vallecano, Ten Hag lobt Man Utd-Starlet nach dem Unentschieden

Tottenhams Ziel, Anthony Gordonsowie Chelsea-Flügelspieler Callum Hudson-Odoi sind im Fadenkreuz.

Das Paar wird als „erhebliches Interesse“ für Newcastle bezeichnet. Es wird jedoch anerkannt, dass Diaby derzeit ihr „oberstes Ziel“ ist.

Moussa Diaby könnte einen Strategiewechsel signalisieren

Newcastle hat im Januar gut gekauft und der allgemeine Konsens ist, dass sie diesen Sommer bisher dasselbe getan haben.

Ein Fallstrick neuer zahlungskräftiger Klubs besteht oft darin, Superstar-Namen ins Visier zu nehmen, die letztendlich das Gleichgewicht des Kaders stören. Robinhos überraschende Ankunft bei Man City im Jahr 2008 ist ein Paradebeispiel.

Trotz der Höhe der Gebühr, die er befehlen würde, hat ein Wechsel für Diaby die Kennzeichen eines soliden Geschäfts für die Magpies.

Der Franzose ist ein aufstrebender Spieler, und angesichts des Vereins, aus dem er kommt, liegt es nahe, dass er von Newcastle nicht verlangen würde, seine Lohnstruktur zu zerschlagen.

Wenn Newcastle in die Top 6 vordringen soll, müssen früher oder später Züge dieser Größenordnung gemacht werden. Wenn Diaby den Transferrekord von Newcastle bricht, wundern Sie sich nicht, dass er innerhalb von 12 Monaten wieder fällt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.