Newcomer Burns wird sich in Twickenham nicht in Konflikt geraten fühlen

| |

Billy Burns sagt, dass er sich nicht in Konflikt geraten wird, wenn er die Gelegenheit bekommt, beim Autumn Nations Cup-Aufeinandertreffen am Samstag in Twickenham gegen England gegen Irland anzutreten.

Die Ulster-Halbzeit vertrat England auf minderjährigem Niveau und gewann die U20-Rugby-Weltmeisterschaft in einem Team mit Maro Itoje im Jahr 2014 und 2014 eine irische Seite schlagen Einschließlich der derzeitigen internationalen Kollegen Ross Byrne und Gary Ringrose im Halbfinale.

Nach seinem Debüt in Irland als Ersatzspieler gegen Wales beim ersten Auftakt des Nations Cup am vergangenen Freitag sagte Burns, dass vergangene internationale Loyalitäten und Kindheitsträume, in Twickenham in Weiß zu spielen, nicht in seinen Gedanken sein werden, wenn er Spielzeit gegen England bekommt, für das er älterer Bruder Freddie wurde zuvor gekappt.

“Ich werde mich überhaupt nicht in Konflikt geraten fühlen. Ich bin sehr hier, um für Irland zu spielen. Meine Leidenschaft ist es, für Irland zu spielen”, sagte der 26-Jährige, der qualifiziert ist, Irland durch seinen Großvater zu vertreten, der ein Cork war einheimisch.

“Ich habe es geliebt, Irland am Wochenende zu vertreten. Es wird also nichts davon geben. Ich bin voll konzentriert. Wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme und die Dinge mit der Rückkehr zum Spiel gut laufen, geht es darum, den Sieg für uns zu holen.”

“Es ist egal, ob wir gegen England, Neuseeland oder wen auch immer spielen, es geht darum, das Ergebnis für uns zu erzielen.”

Aber es war sein Umzug 2018 nach Ulster nach sechs Jahren in Gloucester, der die Tür für seine irischen Aussichten öffnete.

“Ich wusste immer, dass ich durch meinen Großvater irisch qualifiziert war, und die Gelegenheit ergab sich, nach Ulster zu gehen”, erklärte Burns.

“Es war nur eine Gelegenheit, die ich nicht ablehnen konnte. Ich hatte das Gefühl, dass dies der beste Ort für mich war, um mich als Rugbyspieler zu verbessern und zu pushen und hoffentlich zu versuchen, professionelles internationales Rugby zu spielen.”

Brennt nach dem Gewinn des Junioren-Weltmeisterschaftsfinales 2014

Das Debüt und der Rückzug von Burns in Irland am vergangenen Freitag waren beide verletzungsbedingt. Erstens führte die Oberschenkelverletzung von Johnny Sexton, die den irischen Kapitän gegen England ausschließt, dazu, dass Burns eine halbe Stunde vor Wales früh eingeführt wurde.

Aber dann musste er selbst mit einer Kopfverletzung zurückgezogen werden, wobei Conor Murray in Abwesenheit des Ulster-Spielers eine ungewohnte Außenrolle mit Gelassenheit einnahm.

Obwohl Burns sich durch seinen erzwungenen Rückzug “am Boden zerstört” fühlte, freute er sich über die Chance, zum ersten Mal das grüne Trikot anzuziehen.

“Es war unglaublich. Es war eine seltsame alte Woche, die offensichtlich spät in den Kader kam. Es gab viel zu lernen, so viel Zeit mit meinem Kopf in einem Notizbuch”, sagte er und fügte hinzu, dass das Ulster-Kontingent geholfen hatte Erleichtere ihn für das Leben mit Irland.

“Ich war schon einmal im Lager und die Anrufe waren alle ziemlich ähnlich geblieben, aber es hat mich nur irgendwie erfrischt, und dann sind es offensichtlich nicht die Umstände, unter denen du weitermachen willst, wenn Johnny sich mit einer Verletzung zurückzieht, aber es war wahrscheinlich das Beste für mich, weil es mich am Ende einfach reingelegt hat. ”

Und nachdem er diesen ersten Geschmack hatte, ist er sehr daran interessiert, dass es sich nicht als flüchtiges Erscheinungsbild herausstellt, da er nach der Kopfverletzung die Rückkehr zum Spielprotokoll verfolgt.

“Ich möchte nicht nur an einem Spiel teilnehmen. Ich möchte versuchen, wieder in diesen Kader zu kommen und regelmäßig zu spielen”, sagte er.

“Es gibt so viel zu verbessern, aber es war ein großer Stolz von mir und meiner Familie am Freitagabend.”

Apropos Familie, seine mütterliche Seite sind “alle großen irischen Fans”, während sein Vater “immer sein irisches Trikot anhatte”, aber der Beweis wird dieses Wochenende im Pudding sein, um zu sehen, welche Seite sie unterstützen, fügte er scherzhaft hinzu.

“Es wird ein interessantes Wochenende gegen England, weil ich dort hinten viele Freunde habe und in England zur Schule gegangen bin, und all das. Wir werden sehen, wo ihre Loyalität an diesem Wochenende liegt.”

Folgen Sie England gegen Irland an diesem Samstag über unseren Live-Blog auf RTÉ.ie / sport und die RTÉ News-App, schauen Sie ab 14 Uhr live auf RTÉ One oder hören Sie Live-Updates zu Saturday Sport von RTÉ Radio 1.

Previous

Die Van Gogh-Ausstellung kehrt nach Wellington, Christchurch und Auckland zurück – größer, besser und drinnen

Die Vorbeugung von Herzerkrankungen sollte für Menschen mit Typ-2-Diabetes Priorität haben

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.