NFL-Nachrichten: Ron Rivera willigt ein, Redskins zu trainieren, heißt es in Berichten

| |

Ron Rivera hat sich laut mehreren Medienberichten bereit erklärt, Cheftrainer der Washington Redskins zu werden.

Rivera, der Anfang dieses Monats nach fast neun Spielzeiten als Trainer von Carolina Panthers entlassen wurde, wird laut NFL.com einen Fünfjahresvertrag von den Redskins erhalten.

Die Washington Post berichtet, dass Rivera bereits daran arbeitet, seine Trainerstab zusammenzustellen, während das Team "dabei ist, sein Front Office auf eine für Rivera akzeptable Weise neu zu konfigurieren".

Die Redskins entließen am Montag den langjährigen Teampräsidenten Bruce Allen, einen Tag nachdem sie die Saison mit 3: 13 beendet hatten.

Doug Marrone bleibt der Trainer von Jaguars

Die Jacksonville Jaguars halten Trainer Doug Marrone und General Manager Dave Caldwell trotz aufeinanderfolgender Saisonverluste.

Tampa Bay Buccaneers gegen Jacksonville Jaguars

Doug Marrone wird als Trainer der Jacksonville Jaguars trotz aufeinanderfolgender Saisonverluste zurück sein.

(Getty Images)

Eigentümer Shad Khan gab die Ankündigung am Dienstag nach „positiven Treffen“ mit Marrone, Caldwell, ihren Mitarbeitern und mehreren Spielern bekannt.

"Dies ist nicht die Zeit, eine Überarbeitung unserer Organisation in Betracht zu ziehen", sagte Khan.

Marrone und Caldwell haben noch zwei Jahre Vertrag, und Khan machte deutlich, dass die Erwartungen für 2020 hoch waren.

Jacksonville hat zwei Draft-Picks für die erste Runde, Nr. 9 und Nr. 20, um beim Wiederaufbau einer Liste zu helfen, der es an Talent und Tiefe mangelt. Die Rookies Gardner Minshew, Josh Allen und Jawaan Taylor sind nur einige der Bausteine ​​für Marrone und Caldwell.

Aber es gibt viele Lücken, vor allem wenn die Jaguare sich von mehreren teuren Veteranen trennen, um Platz für Gehaltsobergrenzen zu schaffen.

Khan entließ vor zwei Wochen den Top-Manager Tom Coughlin und nannte die überhebliche Haltung des Old-School-Trainers als Hauptproblem. Coughlins Position als Executive Vice President des Fußballgeschäfts wird nicht besetzt. Marrone und Caldwell werden direkt an Khan berichten.

"Ich möchte sehen, was wir im Jahr 2020 unter einer neuen Organisationsstruktur produzieren", sagte Khan. „Ziele wurden festgelegt. Verantwortlichkeit wird an erster Stelle stehen. “

Marrone ist 23-28 in drei Spielzeiten, darunter 11-21 nach einer Reise zum AFC-Titelkampf 2017, und hat seine Enttäuschung über den Kader zum Ausdruck gebracht, von dem Coughlin einen Großteil zusammengestellt hat.

Jacksonville unterzeichnete den früheren Super Bowl MVP Nick Foles zu einem Vierjahresvertrag über 88 Millionen US-Dollar in der Nebensaison.

Foles brach sich im Auftakt das linke Schlüsselbein, verpasste acht Partien und wurde in seiner dritten Partie zurückgesetzt. Minshew war einer von mehreren Lichtblicke, ging 6: 6 in 12 Starts und wurde nur der 14. Rookie in der NFL-Geschichte – und zum ersten Mal nach der vierten Runde eingezogen – um mindestens 20 Touchdown-Pässe zu werfen.

Browns trennen sich von GM John Dorsey

Die Cleveland Browns haben sich zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Freddie Kitchens von General Manager John Dorsey getrennt.

Dorseys Abschied am Dienstag fand statt, nachdem er Besitzer Jimmy Haslam getroffen hatte, der nach einer enttäuschenden 6-10-Saison wieder Haus putzt.

Dorsey hatte die Browns während seiner zwei Spielzeiten als GM überarbeitet, aber seine Einstellung von Küchen schlug fehl, als die Browns weit hinter den Erwartungen zurückblieben und die Playoffs für die 17. Saison in Folge verpassten – die längste Dürre der NFL.

Früher am Tag haben die Browns eine geplante Pressekonferenz mit Dorsey verschoben.

Die Browns befinden sich in der Vorbereitungsphase ihrer Trainersuche, die von Dorseys Ausscheiden betroffen sein wird. Das Team erhielt die Erlaubnis, mehrere Kandidaten zu interviewen, darunter den Offensivkoordinator für New England, Josh McDaniels, und den Offensivkoordinator für Baltimore, Greg Roman.

Dorsey trat den Browns im Dezember 2016 nach früheren Stationen in Green Bay und Kansas City bei und begann sofort mit der Überarbeitung eines Dienstplans, dem es an Talent und einem Front Office mangelte.

Dorsey machte mehrere kluge Schritte, und seine Entscheidung, 2018 Quarterback Baker Mayfield Nr. 1 insgesamt einzuziehen, sah nach einem Sieger aus, als der QB den Rekord als Liga-Neuling für Touchdown-Pässe knackte. Mayfield trat jedoch in seinem zweiten Jahr unter Kitchens zurück, das Dorsey vor einem Jahr trotz seiner mangelnden Erfahrung als Cheftrainer anderen Kandidaten vorgezogen hatte.

Mitch Trubisky ist der Starter von Bears 2020

Die Chicago Bears bleiben trotz seiner Kämpfe in dieser Saison Mitchell Trubisky als Quarterback verpflichtet, sagte General Manager Ryan Pace am Dienstag.

Pace hörte auf zu sagen, dass die Bären ihre Option für das fünfte Jahr auf ihn ausüben werden, und schloss nicht aus, einen erfahrenen Veteranen hinzuzuziehen, der auf den Startjob drängen könnte. Aber er machte klar, dass die Bären erwarten, dass Trubisky in der nächsten Saison als Quarterback Nr. 1 eröffnet wird.

"Mitch ist unser Starter", sagte Pace. "Wir glauben an Mitch und wir glauben an die Fortschritte, die er weiterhin machen wird."

Die Bären vertrauten darauf, dass Trubisky in seinem dritten Jahr in der NFL einen weiteren großen Schritt machte und im System von Trainer Matt Nagy Zweiter wurde. Anstatt sich zu einem Top-Quarterback zu entwickeln, trat die Nummer 2 im Entwurf von 2017 einen Schritt zurück.

Chicago gewann den NFC North mit 8: 8 (12: 4) und verfehlte die Playoffs zum achten Mal in neun Jahren. Sie kamen mit der Hoffnung auf einen Super Bowl, fielen jedoch früh aus den Playoffs. Und jetzt versuchen sie, die Stücke zu sammeln, anstatt sich auf den Nachsaison-Lauf vorzubereiten, den sie erwartet hatten, seit sie letztes Jahr in Philadelphia wegen einer blutigen Wildcard-Niederlage ausgeschieden waren.

„Wir haben die Division letztes Jahr gewonnen. Du hast es gesehen “, sagte Pace.

Deshalb glaubt er, dass die Bären in der nächsten Saison wieder auf die Beine kommen können, obwohl sie nicht vorhaben, den Quarterback oder den Play-Caller zu wechseln, während Nagy diese Aufgaben behält. Er räumte aber auch ein, dass noch viel zu tun ist.

"Unsere Köpfe sind nicht im Sand, wie" Alles ist in Ordnung, wir sind 8-8 ", sagte er.

Previous

LAFC verpflichtet die Verteidiger Jordan Harvey und Dejan Jakovic erneut

NGI 2020: Niedrige Erdgaspreise für Endverbraucher sinken | 2019-12-31

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.