NFT-Betrüger machten sich nach einem „Trug Pull“ trotz Überprüfung mit 20 Millionen Rand in Solana davon

| |

(Getty Images)

  • Die Schöpfer der „Big Daddy Ape Club“-NFTs haben rund 20 Millionen Rand von Möchtegern-Sammlern geklaut, berichtete Decrypt zuerst.
  • Der sogenannte Rug Pull geschah sogar, nachdem die Ersteller von einer Verifizierungsfirma überprüft worden waren.
  • Solche Betrügereien nehmen zu, da immer mehr Menschen in den Bereich der digitalen Assets strömen.
  • Für weitere Geschichten, Gehen Sie zu www.BusinessInsider.co.za.

Die Macher hinter der NFT-Sammlung „Big Daddy Ape Club“ stahlen 9.136 SOL im Wert von rund 20 Millionen Rand von potenziellen Sammlern und markierten damit den größten „Rug Pull“ in der Geschichte der Solana-Blockchain. Entschlüsseln gemeldet.

EIN Teppich ziehen ist eine Art Betrug, bei dem Entwickler ihre Gewinne schnell auszahlen lassen, nachdem sie ein scheinbar legitimes Kryptoprojekt gestartet haben.

Aber das Bemerkenswerte an dem „Big Daddy Ape Club“-Betrug ist, dass er abgezogen wurde, selbst nachdem die Urheber von Civic, einem in San Francisco ansässigen Unternehmen für dezentrale Identitätsprüfung, überprüft worden waren.

Civic im Dezember über angekündigt Twitter dass es die NFTs durch seine „verifiziert“ hatte Verifiziert durch Civic Pass Programm. Dazu gehörte die Überprüfung eines 3D-Scans des Erstellers und der Abgleich mit einem Lichtbildausweis.

Aber am 11. Januar, als die NFTs geprägt werden sollten, verschwanden die Schöpfer einfach. Die 2.222 Token mit Affenmotiven wurden ebenfalls nie erstellt. Ähnlich wie bei anderen Rug Pulls wurden ihr Twitter-Konto, der Discord-Server und die offizielle Website der Sammlung laut Entschlüsseln.

Solanart, ein NFT-Marktplatz, bestätigte ebenfalls den Teppichzug.

„Wir sind uns des gemeldeten Big Daddy Ape Club Rug Pull bewusst und dass es Opfer gibt. Wir nehmen diesen Angriff auf die NFT-Community ernst und unternehmen Schritte, um jede mögliche Unterstützung anzubieten“, sagte Hart, CEO von Civic getwittert.

Am nächsten Tag, Civic sagte es stehe in „direktem Kontakt mit in den USA ansässigen Behörden“, um die Hintermänner des Betrugs aufzuspüren.

NFTs — digitale Darstellungen von Kunstwerken, Sportkarten oder anderen Sammlerstücken, die an eine Blockchain gebunden sind – haben im vergangenen Jahr an Popularität gewonnen, da Investoren von der Wall Street und Hollywood an Bord kommen.

Aber da der Markt weiter boomt, nehmen auch die Betrügereien zu. Im vergangenen Jahr belief sich der geschätzte Wert von Rug-Pull-Betrug laut Angaben auf insgesamt 2,8 Milliarden US-Dollar Kettenanalyse. Der Rug Pull „Big Daddy Ape Club“ schließt sich an Frosties, eine NFT-Sammlung auf der Ethereum-Blockchain, die auch ihre Investoren betrogen hat.

Previous

N289 nach tödlichem Unfall vorerst gesperrt – HVZeeland

Holen Sie sich noch heute die OnePlus 9-Serie oder das Nord N200 im Angebot

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.