Niedrig, um als deutscher Cheftrainer bis zur Europameisterschaft im nächsten Jahr fortzufahren

| |

Dem Chef der Nationalmannschaft wurde seine Position nach einem demütigenden Drubbing durch Spanien in der UEFA Nations League zugesichert

Joachim Low wird als fortgesetzt Deutschland Cheftrainer bis zur Europameisterschaft im nächsten Jahr hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigt.

Low war in den letzten 14 Jahren seiner Karriere für die Nationalmannschaft verantwortlich, nachdem er nach der Weltmeisterschaft 2006 die Nachfolge von Jürgen Klinsmann angetreten hatte.

Der 60-Jährige führte Deutschland anschließend zum Finale der Euro 2008, obwohl seine Mannschaft gegen verlor Spanien Bei der Vorzeigeveranstaltung diente ihre Leistung im Wettbewerb als Vorgeschmack auf das, was kommen sollte.

Deutschland wurde bei der Weltmeisterschaft 2010 Dritter, bevor es zwei Jahre später die letzten vier der Europameisterschaft erreichte. Low setzte nach und nach eine Erfolgsformel zusammen, die 2014 auf der größten Etappe zu Ruhm führte.

Deutschland gewann nach dem Sieg seine vierte Weltmeisterschaft Argentinien im Finale in BrasilienDieser Triumph markierte jedoch den Beginn eines Niedergangs, der dazu führte, dass die Position des derzeitigen Managers in Frage gestellt wurde.

Low beaufsichtigte ein weiteres Halbfinale bei der EM 2016, aber seine Männer wurden in der Gruppenphase aus der Weltmeisterschaft 2018 ausgeschieden, was seine Entscheidung auslöste, mehrere erfahrene Mitglieder der ersten Mannschaft, darunter Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels, auszuschalten.

Deutschland konnte sich noch für die nächste Ausgabe der Europameisterschaft qualifizieren, die nächstes Jahr in mehreren Städten ohne diese erfahrenen Künstler ausgetragen werden soll, aber es gelang ihnen nicht, die UEFA zu erreichen Das Finale der Nations League nach einem 6: 0-Sieg gegen Spanien Anfang des Monats.

Die Forderung, Low vor dem nächsten großen Turnierauftritt des Landes zu ersetzen, war weit verbreitet, aber der DFB hat bekannt gegeben, dass er nach einer Vorstandssitzung am Montag auf unbestimmte Zeit bleiben wird.

“Das DFB-Präsidium hat am Montag in einer Telefonkonferenz vereinbart, dass der Weg zur Erneuerung der Nationalmannschaft mit Nationaltrainer Joachim Low uneingeschränkt fortgesetzt wird.” Lesen Sie eine offizielle Erklärung auf der DFB-Website.

“Das Präsidium folgte daher einer Empfehlung des Präsidialausschusses und von Oliver Bierhoff, dem Direktor der Nationalmannschaften und der Akademie.

“Für den Nationaltrainer war es wichtig, die aktuelle Situation, die Niederlage gegen Spanien und die Monate vor der Europameisterschaft in einem offenen, konstruktiven und intensiven Austausch zu diskutieren. Dabei informierte Joachim Low die Beteiligten über seine Einschätzungen und Ideen und weitere Pläne.

“Die Mitglieder des Exekutivkomitees waren sich einig, dass es auf die qualitativ hochwertige Arbeit des Trainerstabes, die intakte Beziehung zwischen der Mannschaft und dem Trainer und ein klares Konzept für die vorherigen und zukünftigen Verfahren ankommt. Ein einziges Spiel kann und darf nicht.” ein Maßstab für die allgemeine Leistung der Nationalmannschaft und des Nationaltrainers sein.

“Das DFB-Präsidium stimmt zu: Auf dem Weg zur Euro 2021 wurden bereits wichtige sportliche Ziele erreicht – darunter die Euro-Qualifikation, der Verbleib in der Liga A der Nationenliga und die Teilnahme an der Top-Seeding-Gruppe für die WM-Qualifikation. Dementsprechend Joachim Low hat weiterhin das Vertrauen des DFB-Präsidiums.

“Gemeinsam ist die Sichtweise zielgerichtet und konzentriert sich auf weitere Vorbereitungen für die Europameisterschaft im nächsten Jahr. Es besteht die feste Überzeugung, dass Joachim Low und sein Trainerteam trotz einer herausfordernden Situation für alle erfolgreiche Spiele und Ergebnisse liefern werden.

“Der Nationaltrainer wird alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um 2021 mit der Mannschaft eine spannende Europameisterschaft zu spielen. Die Einschätzung des Nationaltrainers erhält auch die Genehmigung, dass nachfolgende Turniere – insbesondere die Weltmeisterschaft 2022 in.” Katar und die Europameisterschaft 2024, die in Deutschland stattfinden wird, muss zu diesem Zeitpunkt bereits eine Rolle als Perspektive und sportliches Ziel bei weiteren sportlichen und persönlichen Überlegungen spielen. “

.

Previous

Eamonn und Ruth sagen, es sei “au revoir not goodbye”, da sie an diesem Morgen ersetzt werden

Pharma Exec weinte, als er COVID-19-Impfergebnisse sah

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.