Niere einer israelischen Frau soll in Privatflugzeug für Abu Dhabi-Patienten eingeflogen werden

| |



ein großes Gewässer mit einer Stadt im Hintergrund: Niere einer Israelin soll in Privatflugzeug für Abu Dhabi-Patienten eingeflogen werden


© Bereitgestellt von Khaleej Times
Niere einer israelischen Frau soll in Privatflugzeug für Abu Dhabi-Patienten eingeflogen werden

Morgen um 5 Uhr morgens wird die 39-jährige Shani Markowitz aus Israel operiert, um einer Patientin in Abu Dhabi eine ihrer Nieren zu spenden, während ihre Mutter für ihre eigene Nierentransplantation in ein Krankenhaus in Israel eingeliefert wird.

Die dreistündige Operation im Sheba Medical Center wird von einem Team aus Chirurgen, Anästhesisten und Krankenschwestern geleitet, das die gespendete Niere einlagert und direkt zum Flughafen schickt. Die Orgel wird in einem Privatflugzeug nach Abu Dhabi geflogen und in eines der Krankenhäuser der Seha-Kette gebracht, wo sie auf ihr Gegenstück trifft.

In Abu Dhabi wird ein ähnliches Verfahren vor der Ankunft des Fluges stattgefunden haben. Das Privatflugzeug wird dann mit der gespendeten Niere eines VAE-Spenders nach Israel zurückkehren. Es wird an das Rambam-Krankenhaus im Norden Israels geschickt und von einem israelischen Patienten in Empfang genommen.

Die historische lebensrettende Operation ist ein dreifacher Nierenaustausch und die erste ihrer Art zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel. Es wird den Beginn vieler medizinischer Austauschmaßnahmen dieser Art markieren, die alle Teil eines umfassenderen Organspendeprogramms sind, das nach der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens eingerichtet wurde.

Das gemeinsame Organspendeprogramm war Monate in Arbeit: Die Verfahren dieser Woche folgen zahlreichen Zoom-Sitzungen zwischen medizinischen Teams sowie Bluttests, Bildgebungsstudien, Röntgenstrahlen, Ultraschall und der Übertragung aller medizinischen Berichte, um sicherzustellen, dass der Körper nicht das gespendete Organ ablehnen.

Heute liegt die Erfolgsrate von lebenden Organtransplantationen bei nahezu 100 %.

Am 20. Juni traf eine Delegation des Sheba Hospitals in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein, um die weitere Zusammenarbeit im medizinischen Bereich zu unterstützen.

Sheba unterzeichnete sowohl mit der Abu Dhabi Health Authority als auch mit der Dubai Health Authority eine Absichtserklärung, in der der Medizintourismus zu den vereinbarten Prioritäten gehört.

Gleichzeitig beschlossen Israels Nationales Transplantationszentrum und die Seha-Krankenhäuser, eine Zusammenarbeit zu prüfen, und beschlossen schließlich, ihre Organspendedatenbank zu kombinieren, um mehr Übereinstimmungen zu identifizieren und Leben sowohl in den Vereinigten Arabischen Emiraten als auch in Israel zu retten.

[email protected]

Previous

“Los Rojos” erklärt “Waffenstillstand” zum internen Krieg, gekennzeichnet durch das Massaker an Zivilisten – SinEmbargo MX

Einwohner von Vincennes vor Falschgeld gewarnt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.