Home Technik Norden von Google erworben | BetaKit

Norden von Google erworben | BetaKit

North mit Sitz in Kitchener-Waterloo wurde von Google übernommen.

North, ehemals Thalmic Labs, gab am Dienstag den Deal bekannt und bezeichnete die Übernahme als „eine hervorragende Lösung“ für den Entwickler von Smart-Brillen.

Der Abschluss des Vertrags erfolgt nach Berichten in den letzten Wochen, dass North von der Google-Muttergesellschaft Alphabet übernommen werden soll. In einem Blogbeitrag am Dienstag bestätigten die Mitbegründer des Startups – Stephen Lake (CEO), Matthew Bailey (CTO) und Aaron Grant -, dass North von Google übernommen wurde.

Im Rahmen des Vertrags bleiben North und sein Team in Kitchener-Waterloo. Das Unternehmen fügte in der E-Mail hinzu, dass es Focals 2.0 nicht wie zuvor geplant versenden wird.

“In der letzten Zeit wurde klar, dass die Ausrichtung auf Google unsere gemeinsame Vision erheblich verbessern würde”, so die Mitbegründer von North. „Wir sind stolz darauf, unser Unternehmen in der Region Kitchener-Waterloo ausgebaut zu haben, und sind dankbar für die enorme Unterstützung, die wir von der Community erhalten haben. Wir freuen uns darauf, mit Google in der Region zu bleiben. “

“Wir beenden Focals 1.0 und werden Focals 2.0 nicht ausliefern, aber wir hoffen, dass Sie die Reise mit uns fortsetzen, wenn wir dieses nächste Kapitel beginnen”, fügten sie hinzu.

In einem Blogbeitrag von Rick Osterloh, Senior Vice President für Geräte und Dienste bei Google, heißt es, dass Google plant, das technische Know-how von North zu nutzen, um dem Technologieriesen zu helfen, in seine eigenen “Hardware-Bemühungen und die Zukunft des Ambient Computing” zu investieren.

„[North will] Treten Sie dem Google-Team in Kitchener-Waterloo, Kanada, bei – der Heimatstadt von North und einem Gebiet mit beeindruckenden technischen Talenten “, sagte Osterloh.

Google hatte im Laufe der Jahre seine eigenen Probleme mit intelligenten Brillen. Google entwickelte und veröffentlichte 2013 seine Smart-Brille (Google Glass) und brachte das Produkt auf den Markt, bevor angekündigt wurde, die Produktion des Prototyps im Jahr 2015 einzustellen.

North wurde 2012 gegründet und erstmals unter Thalmic Labs auf den Markt gebracht. Damit entstand die Myo-Armbinde. Im Jahr 2016 sammelte North 120 Millionen USD. Im September 2018 berichtete BetaKit erstmals, dass North die Smart Brille im Oktober dieses Jahres auf den Markt bringen werde.

Im vergangenen Jahr eröffnete North Showrooms und versandte seine Focal Smart Glasses, brachte aber auch Schwierigkeiten mit sich. Das Startup begann Ende Januar 2019 mit der Auslieferung seiner Smart-Brille und senkte den Preis der Focals weniger als einen Monat später erheblich. Kurz darauf entließ North 150 Mitarbeiter, fast ein Drittel seiner damaligen Belegschaft, die Berichten zufolge mehr als 400 Mitarbeiter beschäftigte.

Im Dezember gab North bekannt, dass die Produktion und der Verkauf der ersten Generation seiner Focals-Smart-Brille eingestellt wurden und der Schwerpunkt auf Focals 2.0 verlagert wurde.

Derzeit ist unklar, wie viele Mitarbeiter des North-Teams, das laut LinkedIn mehr als 200 Mitarbeiter beschäftigt, durch die Akquisition bleiben werden.

Die rund 200 Mitarbeiter kommen, da Google sich Anfang dieses Jahres verpflichtet hat, zusätzlich zu den 1.000 Mitarbeitern in seinem Büro in Kitchener-Waterloo weitere 1.500 Mitarbeiter einzustellen. Das Engagement von Google war Teil seines Plans zum Bau der drei neuen kanadischen Büros, in denen insgesamt bis zu 5.000 Mitarbeiter beschäftigt sein sollen.

Die Bedingungen für die Übernahme von North durch Google wurden nicht bekannt gegeben. Laut The Globe and Mail, das als erstes berichtete, dass North übernommen werden soll, wurde ein Wert von rund 180 Mio. USD erwartet, der in etwa dem Kapital entspricht, das North in den letzten acht Jahren aufgebracht hatte. Nach Angaben von Crunchbase hatte North Eigenkapital- und Fremdkapitalfinanzierungen in Höhe von rund 199,6 Mio. USD aufgenommen. The Globe wies auf einen potenziell hohen Bargeldverbrauch im Laufe der Jahre im Norden hin.

“Wir könnten nicht begeisterter sein, Google beizutreten und einen aufregenden nächsten Schritt in Richtung Zukunft zu machen, auf den wir uns in den letzten acht Jahren konzentriert haben”, sagten die Mitbegründer von North in ihrer Erklärung.

Entwicklung

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

DOH: Nicht genügend Beweise Covid-19 ist in der Luft

Es gibt immer noch keine endgültigen Beweise dafür, dass sich Covid-19 in der Luft ausbreitet, sagte ein Beamter des Gesundheitsministeriums (DOH).Die Gesundheitsstaatssekretärin Maria Rosario...

Die USA sind “noch knietief in der ersten Welle” des Coronavirus, warnt Fauci – live | US-Nachrichten

Anthony Fauci, der führende Experte für öffentliche Gesundheit in der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, hat nicht nur gewarnt, dass die USA in der...

Die Karte zeigt, wie schwer Somerset von der zweiten Welle von COVID-19 getroffen werden könnte

Ein neues Tool, das von führenden Universitätsforschern entwickelt wurde, hat gezeigt, wie stark Somerset von einer zweiten Welle von Coronaviren betroffen sein...

NRL 2020: Manly Sea Eagles-Kanone Manase Fainu ging wegen stechender Anklage, Nachrichten,

Die männliche Nutte Manase Fainu wird gegen eine Reihe von Anklagen im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Messerstich eines Mannes bei einem mormonischen Kirchentanz im...

Recent Comments