Norra Schonen | Isaks Tor reichte Real Sociedad . nicht

| |

Schwedens Aufeinandertreffen mit Russland war ein echter Nervenkitzel, der in einer Extrarunde entschieden werden musste. Der Gegner übernahm zunächst die Führung, doch die Schweden waren am Haken und holten im Halbfinale in der zweiten Runde schnell Punkte.

Russland war ein harter Gegner für Schweden, gegen das Hasselborg am Samstag im Gruppenspiel in Lillehammer verlor. Als die fünfte Runde entschieden wurde, stand es noch 2:2, aber in der sechsten Runde holte Russland zwei Punkte. Nach zwei torlosen Runden gelang Schweden vor der letzten regulären Runde der 4:4-Ausgleich.

Die russische Skipperin Alina Kovaleva hatte dann die Entscheidung selbst in der Hand, einen entscheidenden Punkt mitzunehmen. Mit ihrem letzten Stein versuchte sie, zwei schwedische Punkte aus dem Nest zu schlagen, scheiterte aber mit ihrem Manöver. Stattdessen holte Schweden einen Punkt und zog ins EM-Finale am Samstag ein.

– Wir haben ohne Hammer angefangen, also mussten wir geduldig sein. Und ich glaube, das hatten wir heute, sagt Hasselborg.

“Nur um zu laden und hart zu fahren”

Jetzt steht nur noch Schottland zwischen den Schweden und einem EM-Gold. Die Schotten gewannen ihr Halbfinale gegen Deutschland mit 7:4, nachdem sie einen frühen Nachteil erlitten hatten.

– Wir wissen, wie es ist, Finals zu spielen. Und jetzt haben wir einen komplett spielbaren Tag, also können wir uns jetzt die Halbfinals ansehen und sehen, welche Gegner wir bekommen. Dann heißt es nur noch anpacken und hart fahren, sagte Hasselborg vor dem zweiten Halbfinale.

Schottland war mit nur einer Niederlage der beste in der Gruppenphase. Schweden ist amtierender Europameister und Olympiasieger.

Anna Karolina Eriksson / TT

Fakten: Team Hasselborg

Die schwedische Curling-Nationalmannschaft auf der Damenseite, Team Hasselborg, besteht aus Skipperin Anna Hasselborg, 32, Sara McManus, 29, Agnes Knochenhauer, 32, Sofia Mabergs, 28, und Reserve Johanna Heldin 27.

Das Team in seiner aktuellen Konstellation wurde 2016 gegründet und spielt täglich in der Vereinsmannschaft Sundbybergs CK. 2018 kam Johanna Heldin hinzu.

Verdienste: Olympia-Gold 2018, WM-Silber 2018 und 2019, EM-Gold 2018 und 2019. EM-Silber 2016 und 2017.

Previous

Das Horoskop für morgen 27. November 2021 – Blackbeard

Laut dem Haarscreening von Test Aankoop sind Kinder in Belgien mehreren giftigen Substanzen ausgesetzt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.